SEITENAUFRUFE

XY ungelöst ...

11.09.2014

Nur wenige Minuten oder besser gesagt 90 Minuten reichen aus, um wieder einmal einen besseren bzw. schlechteren Eindruck von der Gesellschaft zu ergattern ...

Was man hier im Land als kriminelle Kultsendung der Nepper, Schlepper und Bauern-Innung seit dem letzten Jahrtausend kennt, nämlich die Sendung "XY ungelöst", kennt der König Willem-Alexander als OPSPORING VERZOCHT und der Barack Obama als MEDICAL DETECTIVES ... und allen gemeinsam ist die Tatsache, dass es sich in diesen Sendungen um die Untiefen der Menschheit handelt - den Mord und den Totschlag also.

Doch, es lässt tief in den gesellschaftlichen Verfall blicken, wenn man sich die Zeit nimmt und in regelmässigen Abständen dieses Sendeprofil verfolgt und auch der blindeste Passagier des Dauer-Optimismus wird nicht die Augen davor verschliessen können, dass die Qualität der Gewalt sich wahrlich nicht zum Besseren gewandelt hat. Natürlich gab es in frühen Tagen immer mal wieder den JACK THE RIPPER ... um dessen wahre Identität tatsächlich auch noch nach Jahrzehnten gestritten wird ... aber das ist doch eigentlich auch egal, denn die Jack´s wurden doch ... falls es sich doch nur um einen Mythos handeln sollten ... spätestens seit dem letzten Jahrtausend NEU geboren ...



Ja, es fällt auf das die bösen Gestalten immer weniger Skrupel haben und es scheint als würden da immer mehr Menschen mit einem markanten Gendefekt im Oberstübchen geboren oder wie erklären Sie sich, dass weder vor Kindern noch vor den Alten ein mörderischer HALT absolviert wird?

Das weiss ich auch, dass es immer seit der Zeit wo wir alle die Quastenflossler-Füsse abgelegt haben und an Land gekrochen sind, uns nicht nur zum positiven gewandelt haben und so manches Mal frage ich mich schon, ob die Entwicklung von uns allen ehemaligen Neandertalern nicht schon mit dem aufrechten Gang hätte stoppen sollen aber nun gehen wir nicht mehr auf allen vier Buchstaben, sondern wir wandeln auf zwei Beinen durch die kurze Lebensetappe, denn machen wir uns nichts vor aber unser aller Leben ist doch im Vergleich zur gesamten Evolutionsgeschichte nur ein sehr kleiner Kotbrocken einer Eintagsfliege. Doch, wir nehmen uns und unser Dasein viel zu wichtig und wenn man einmal die realistische Realität in seinen euphorischen Kopf einkehren lässt, dann muss doch auch dem profilneurotischen Pinn im Kopf auffallen, dass tatsächlich alle Menschen BRÜDER sind und zwar auch dann, wenn da solche schlechten und schadhaften Energien wie die IS-Terroristen oder auch die derartig überbewerteten Salafisten meinen, dass diese die Welt beherrschen können. Oh ja, ich melde mich freiwillig als Glaubenskrieger gegen all jene, die mir da verdammt noch einmal ihre nachweislich kranken Ideologien aufzwingen wollen ... Angela ... Ursula ... oder Bararck ... ich melde mich hiermit offiziell und aus den freisten Stücken freiwillig zum Kampf gegen die heiligen und unheiligen Krieger unseres Friedens, denn nur wer handelt, der bewegt auch das Rad der Zeit ...



Mensch, ich verliere schon nicht den roten Faden der ungelösten Mordfälle und noch immer oder besser gesagt immer wieder erschreckt mich massiv, dass scheinbar in der Nachbarschaft eines jeden von uns mindestens ein unentdeckter Straftäter leben muss, der noch immer auf freien Füssen wandelt. Wie kann das sein, dass Mörder über Jahre, wenn nicht sogar bis zu derem Lebensende, immer weiter leben können ohne das man jemals von deren Taten erfährt? 

Nix da, ich zweifel in keinster Weise die Arbeit der Fahnder an und ich bin Felsenfest davon überzeugt ... ausser vielleicht in Indien oder Afrika ... da fällt mir ein ... was ist denn jetzt nun endlich mit der Verurteilung des Herrn Pistorius ... der Mann mit den geliehenen Sprungfedern aus seiner Matraze unter den amputierten Oberschenkeln ... Reva Steenkamp ... Sie erinnern sich doch wohl noch an den Mord von dieser jungen Frau ... denn noch immer ist das Urteil nicht gesprochen und das obwohl die Beweise doch klar wie die sprichwörtliche Klossbrühe auf der Hand liegen?



Das nervt verdammt, wenn da solche Mörder nur wegen ihrer Celebrity-Vergangenheit verschont bleiben und der Fall O.J.Simpson muss doch wohl der weltweiten Justiz eine Lehre gewesen sein, dass man tunlichst zu sofort alles hinter Schloss und Riegel packt, was da die Grundrechte und Werte einer Gesellschaft nicht akzeptiert und da darf dann auch ruhig der gute IKEA-Stuhl unter Strom gesetzt werden, wenn es der Bevölkerung und dessen Unversehrtheit dienlich ist. Schon immer war ich der Befürworter der effektiven Bestrafung nach den Grundwerten des Elektriker´s und verdammt, es muss doch wirklich nicht sein das der bestialische Massenmörder da über Stunden unter einer Injektion leidet, wenn sich doch der Einsatz des elektrischen Stuhls seit Jahrhunderten bewährt hat ... Von mir aus dürfen die entarteten Gestalten alle via kurzem Prozess zur elektrisierenden "Reise nach Jerusalem" geladen werden und wenn es da an Stuhl und Energie mangelt, dann haben wir auch dafür eine sehr rasche Lösung ... 

Und noch immer haben wir die XY-Geschichte nicht zufreidenstellend abgehandelt, denn was ich eigentlich damit sagen wollte ist doch nur das Eine ... es wird nicht besser, wenn wir nicht alle wieder enger aneinander rücken und uns gemeinsam gegen all jene wehren, die uns das Leben verderben wollen ... ein jeder Mensch hat das Recht auf die körperliche Unversehrtheit ... bis auf eben jene Mannen, die da eben dieses Recht mit den Füssen oder den langen Bärten treten ... und daher muss doch eine jede Nation so langsam aus seinem Dornröschen-Schlaf im Elfenbeinturm erwachen und dieses Bewusstsein entwickeln. Sind nicht gerade die Einzelkämpfer einer jeden Bewegung das beste Beispiel dafür, wie deren egozentrische Bemühung als Rohrkrepierer enden? Ja, auch die Selbstmordattentäter ... 



Hallooo, dazu muss ich doch mit diesen keinen IQ-Test machen ... es liegt doch auf der Hand das da der gemessene Wert eines heiligen IS-Kriegers nur weit unter dem eines Toastbrotes liegen kann oder würden Sie glauben, wenn man Ihnen einen mit Bomben gespickten Gürtel um den Bauch bindet, dass Sie nach dem ungebremsten Detonationsflug tatsächlich in einem Paradies weich landen, wo dann zufällig auch noch ganz viele Jungfrauen nur auf SIE warten?

Eben, dass ist doch keine Ideologie, sondern die Geschichte von Idioten ... überhaupt, es ist schon erstaunlich womit da Fanatisten aus allen Spaten geködert werden und wenn man sich dann überlegt, dass es auch durchaus sein kann das da der nette Nachbar von Nebenan vielleicht in seiner dunklen Kammer solche terroristischen Pläne schmiedet während er den geliebten Kleinen das Butterbrot für Schul-Frühstücksdose schmiert ... mein lieber Herr Gesangsverein ... da muss man sich schon sehr bemühen nicht hinter jedem Strauch das Böse ala Stephen King zu vermuten ... Stephen King ... da habe ich doch vor kurzer Zeit etwas gesehen und lassen Sie mich nicht lügen ... aber es war ein Porträt von diesem Autor ... ja, wer solche Geschichten verfasst, der kann nur unter einer ernsthaften Taliban-Erkrankung leiden und mal ehrlich und ganz unter uns aber warum benötigen wir in dieser Welt überhaupt Schreiberlinge der ´Grausamkeiten. Nein, wir brauchen keine Verfasser von Horror-Geschichten, denn das tatsächliche Leben bereitet uns doch schon genug abartige Storys ...