SEITENAUFRUFE

#Geissen im Stuhlkreis

26.11.2014

Recht haben Sie ... all die dunkelhäutigen Bewohner der Stadt Ferguson, wo ein weißer Polizist einen unbewaffneten Farbigen mit 6 Schüssen getötet hat und dieses obwohl dieser schon nach dem 1. Schuss die ergebenden Hände in die Höhe gerissen hat ... da sagen wir doch allen weißen Kapuzen im Staat Missouri ein herzliches Dankeschön ...

Und das im Jahr 2014 unter der Flagge eines farbigen Präsidenten ... und erschwerend kommt noch hinzu, dass auch wohl der Staatsanwalt vor Ort nicht den Staat und somit das Volk vertreten hat, sondern ganz offensichtlich ein Lobbyist der hauseigenen Polizei ist. Immerhin wurde dessen Vater im Dienst als uniformierter Gesetzeshüter von einem Schwarzen erschossen und wer da an eine Familienfehde der allerersten Güte denken mag, der hat wohl mehr graue Zellen in seinem Kopf, als die Geschworenen der dubiosen Grand(iosen) Jury?



Doch, es ärgert mich, wenn da die Ungerechtigkeit zum Himmel schreit und wenn da auf das Unrecht mit einem weiteren Unrecht geantwortet wird. Von wegen, die Geschichte in diesem Land ist eine ganz andere, denn was hier in der Nation unerwünscht ist, sind doch nur die faulen Gesellen der sozialen Ausbeutung, denn in diesem Land haben sie Anspruch auf eine Wohnung, die Grundversorgung und sonst noch allerlei Gutscheine aus dem Staats-Sack und dazu müssen Sie noch lange nicht ein politischer Häftling in Sibirien gewesen sein, sondern hier reicht schon der Pass aus Osteuropa und somit sind die Tage bis zum Volksaufstand auch schon gezählt ...

Ist die kleine Klitschko denn schon angekommen oder rennt die Gattin des Preis-Boxers noch immer mit der überdimensionierten Kugel im Pool herum wie die ersten öffentlichen Alkoholiker der Weekly-Soap ... die #GEISSENS ... na was denn, Mittags den Wein, Abends den Prosecco und dann am nächsten Morgen wieder das gleiche Prozedere ... jeden Tag in einem anderen Hafen mit einem anderen Glas Fusel pünktlich um 13.00 Uhr? 

Nix da, dass hat nichts mit einem Moralapostel zu tun, sondern empfinden Sie dieses Leben nicht als ausgesprochen langweilig ... und das sagt eine mit der nicht leeren Hose aber ganz ehrlich, mich würde diese Form an Leben anöden ... hier mal ein Boot, dann immer die Schwiegereltern an der Backe, welche da ausdrücklich dem Neureichtum frönen und wo man sich schon vor dem Bildschirm "fremdschämen tut", um es mit den Worten von Opa Geissen zu sagen. 



Eben, keiner hat etwas gegen den unerwarteten Reichtum bei den Protagonisten von BAUER SUCHT FRAU aber welchen Nährwert hat denn das Begleiten der Truppe da aus Monaco ... Gutes Stichwort liebe Finanzbeamten ... haben die Geissinis denn noch einen deutschen Reisepass ... nur für den Fall das da am Fiskus die Dollars vorbei manövriert werden sollen, wo es doch da so eine Maßgabe des Aufenthaltes gibt ... ist über diese nicht auch schon einmal der Bobele gestolpert, weil dieser zwar überall auf der Welt seine Zeit verbrachte aber am wenigstens in Monaco weilte, um da die Vorzüge der Steuerbefreiung zu genießen?

Ach was denn, man gönnt einem jeden Unikum die Flocken in der Tasche aber das Leben ist einfach zu schade, um dieses im Dauer-Pegel-Suff zu verbringen und Sie können mir erzählen was sie wollen aber wer da vor der laufenden Kamera an einem jeden Mittag und Abend zur Flasche greift. der hat auf die Dauer schneller das Jugendamt auf der Gucci-Fußmatte stehen oder denken Sie es das es einen Unterschied macht, ob Sie nun Geissen oder Flodder heißen? Wenn Sie nicht gerade in Ferguson leben und zufällig über eine etwas stärkere Pigmentierung verfügen als Dracula ...

                                      #Foto: Roberto Geissini