SEITENAUFRUFE

TODESANZEIGE

01.12.2014

Nein, so kann man das nicht sagen ... es ist ja nicht so das ich den Fans der Stars und Sternchen ihren Fanatismus nicht gönnen kann aber ehrlich ... es ist doch nicht alles etwas prominenter, nur weil dieser schon mal in der Zeitung gestanden hat und in der Sekunde wo Sie jetzt mal an eine Todesanzeige denken ... sehen Sie, exakt das meine ich, auch der stille Gruß in der Tageszeitung ist irgend wie ein Bericht über eine Person ... und das in der Gestaltung solcher Veröffentlichungen wahrlich mit so manchem Angehörigen oder gar dem Bestatter die lyrischen Pferde durch gehen ... "WIE IM LEBEN ... OMA RIEF ... OPA KAM"

Kommen Sie, dass lässt doch eindeutig darauf schließen, dass diese Großmutter alles andere als die handzahme, strickende Mutti mit dem Dutt gewesen ist, die da nur hin und wieder ein leises PIEP von sich hören ließ ... oder schön sind doch auch immer diese Klassiker aus der Mundorgel ... "JUNGE KOMM BALD WIEDER" ...


Das schreit doch förmlich nach einer beginnenden Demenz bei den Hinterbliebenen oder noch schlimmer sind doch die gesammelten Werke in den Bestatter-Kladden ... Sie wissen schon, diese "JETZT GEH IN DAS LICHT, DENN DER DECKEL IST DICHT". Wie, dass empfinden Sie als etwas ohne guten Geschmack?

Jetzt mal ehrlich und ohne die Makulatur der scheinheiligen Höflichkeiten aber wenn da der Haus-Drache ala Schwester EMAKULATA zu Grabe getragen wird, dann muss nicht nur für die Öffentlichkeit in der Zeitung stehen, dass man doch so sehr trauert und tunlichst von Beileidsbekundungen am Grab absehen möchte ... Wissen Sie eigentlich wie viele Menschen auf diversen Beerdigungen eigentlich nur über die eigene Person heulen oder nur deshalb, weil da zufällig auch der Öffner des Testaments anwesend ist?

In der Sekunde wo die Luft aus der Röhre das letzte Mal entweicht ist es total egal, ob Sie nun mit der Beerdigung gehen oder nicht, denn dann ist die erbrechtliche KUH sowieso von Eis und wozu da hinter dem Sarg eines Menschen hinterher laufen, wenn dieser garantiert niemals für Sie das Gleiche tun wird ...



Oh, nein, nein, nein, nein ... es liegt weder ein Suizid in der Luft, noch verspüre ich sonst irgend welche schlechten Stimmungen ... zumindest hält dieser Zustand immer so lange Zeit an, bis die Nation aus dem Wochenend-Schlaf erwacht und sich berufen fühlt der Menschheit auf den DE BEUKELAR zu gehen. Tun Sie doch nicht so, auch Sie haben doch ihre Pappenheimer, denen Sie nicht einmal den Dreck unter deren Fingernägeln gönnen. Ach was denn, dass hat doch mit GOTHIC nichts zu tun, wenn da mehr Schmutz unter dem Fuß-Nagel schlummert, als die Nagelfeile in der Lage ist zu fassen. Es gibt den Neid und die Missgunst genau so auf der Welt, wie  die Nervensägen mit der überproportional langen Lebensdauer und wer da behauptet das er nicht eine einzige kennen würde, der hat doch weder Bekannte, geschweige denn Freunde ...

Freunde ... echte Freunde kann niemand trennen ... was für eine zum Himmel schreiende Unwahrheit ist das denn oder haben Sie noch niemals einen Freund oder eine Freundin zum Teufel gejagt, weil diese den latenten Hang zum Kraft rauben hatten?

Ja, es gibt davon mehr, als der naive Einzelgänger glauben möchte und wenn es dann knallt in der illusteren Runde, dann aber fast immer für die Ewigkeit und ich kann Ihnen nur empfehlen die Dauer-Jammerlappen aus ihrem Umfeld zu entfernen, denn diese berauben Sie nur ihrer Energie, um sich selber wieder hochzuputschen ... Doch, es gibt das ungeschriebene Gesetz des oberflächlichen Miteinander und dieses besagt nun einmal, dass man seinem Umfeld sich selber höchstens 1 x in der Woche zumutet und alles andere darüber hinaus nennt man "DAS TÜRENLAUFEN" liebe #Schwiegermütter ...