SEITENAUFRUFE

Arabien - 1000 Stockschläge gegen Blogger

17.01.2014

SHIT STORM gegen eine 17-jährige Schülerin, wegen der kritischen Äußerung zum Bildungssystem ... die Al Kaida geht auf die Palme, weil dieser kommerzielle Haufen aus Paris da wieder einmal eine Karikatur veröffentlicht hat, die Benzinpreise sind bei DIESEL-Kraftstoff in manchen Teilen des Landes schon unter einem Euro pro Liter und ganz nebenbei sind wieder unzählige Menschen in den letzten 24 Stunden misshandelt worden und zu diesen zählt auch ein Blogger aus Arabien, denn dieser ist zu 1000 Stockschlägen verurteilt worden ... an jedem Freitag soll es 50 geben und dieses Drama soll dann bis April 2015 andauern ... Barack ... Angela ... und wer auch immer, wann werden die strengen Köpfe denn endlich via kollektivem Einmarsch ausgebremst, wie die Raucher in diesem Land?

Ob Sie es glauben oder nicht liebe Korinthenkacker aber ab jetzt dürfen sie tatsächlich auch noch meckern, wenn der Nachbar auf dem Balkon raucht und da frage ich mich doch, wann denn endlich das Gesetz zum Schutz der Nase kommt, dass da da unregelmäßige Waschen verbietet, die Duftsprays für die Toiletten und vor allem die billigen Pafums ala Klostein, welche da so mancher auf seinem Hals verteilt hat?



Ein Irrenhaus ist dieses Land, ein unsagbar dämliches Irrenhaus und man fragt sich wahrlich, ob es denn nicht andere Urteile gibt, die da über eine größere Dringlichkeit verfügen, als der rauchende Nachbar auf dem Balkon? Natürlich bringt mich das als Raucher auf das Muttertier der Kokosnuss und wenn ich könnte, dann würde ich zu sofort neben dem Kläger der Raucherei zusammen mit ein paar Anhängern des Karate dort einziehen und die Sache nochmalig in aller RUHE klären ... nein, es regt mich derartig auf, dass in dieser Nation leise aber immer sicherer der brave Bürger immer mehr der Entmündigung zugeführt wird und keiner merkt es. Ach was denn, als wenn das eine gesundheitliche Beeinträchtigung nach sich zieht, wenn da der Glimmstängel neben einem verputzt wird ... hallooooooo, Sie, ich und auch der böse Nachbar sitzen alle noch mindestens 98 Jahre unter der Atomwolke von Fukushima und immerhin haben wir auch noch 70 Jahre den nachhaltigen Spaß an dem atomaren Unglück in Tschernobyl und da regen sich die Bekloppten über den Qualm vom Nachbar-Balkon auf?

Gilt das denn auch für Berlin und all die anderen Bundesländer, wo sowieso munter in den Kneipen und an öffentlichen Orten weiter gequalmt wird und nur in Bayern und in unserem bescheuerten NRW werden die Raucher diskriminiert und soll ich Ihnen noch etwas sagen?



Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, wo ich einen Asylantrag an Barack Obama stelle, weil ich mich in diesem Land nicht mehr sicher fühle und weil ich als Raucher hier einer massiven Diskriminierung unterzogen werde. Ich sage doch auch nichts, wenn da der Knoblauch-Atem neben mir sitzt, auch wenn ich massiv allergisch gegen diese Knolle ... und vor allem gegen den Geruch dieser ... bin. Wie steht es denn mal wieder mit der Toleranz in diesem Land ... wegen der Glaubens-Krise, wegen dieser leider gefallenen Mauer, wegen mehr Lohn ... ja da wird das Volk mobil aber wenn da Urteile gegen die Demokratie und Freiheit gefällt werden, dann wird das mal so einfach zur Kenntnis genommen ...

Ach was, ich qualme bis der Arzt kommt und auch wenn mich die gesamte Umwelt deswegen terrorisiert, ich mecker doch auch nicht über den volkswirtschaftlichen Schaden von denen, die da regelmäßig die Bierflasche in die Hand nehmen oder über jene, die sich da in den Sportvereinen tummeln und welche da für den Fortbestand des Orthopäden-Nachwuchs zuständig sind. Nein, dass wussten Sie ja gar nicht, dass da an jedem Wochenende unzählige Menschen ihre Arme und Beine in Gips gelegt bekommen, weil diese da den Sonntag auf dem Fußball-Feld zugebracht haben. Da fragt auch kein Richter danach, ob es mich stört, wenn deshalb die halbe Belegschaft nach dem Wochenende fehlt ... ob nun wegen eines Beinbruchs oder dem formvollendeten Kater, ist doch dabei schon total egal. Exakt, dass ist es, es stört mich die Doppelmoral und wenn ich es mir recht überlege, dann stört mich eigentlich jede Art der Moral und Moralisten ...



Samstag ... Oh es ist Samstag, also der Tag wo man eigentlich die gute Laune haben muss, wenn man nicht als Notarzt oder Kellner unterwegs ist ... da fällt mir diese zuckersüße Geschichte des Vortages ein ... versetzen Sie sich doch in die Lage eines Arbeitgebers ... dabei spielt es überhaupt keine Rolle, um welche Art des Gewerbes es sich dabei handelt und sie erhalten von einem Mitarbeiter eine Krankmeldung ... im Volksmund auch GELBER SCHEIN genannt und dieser gibt freiwillig an, dass er unter einer massiven Magen-Darm-Erkrankung leidet ... so mit schnellem Abgang sowohl Unten, als auch Oben ... Sie wissen schon, mit der Toilette unter dem Popo und zeitgleich mit dem Spuck-Eimer auf dem Schoss ... mein Gott, dann nennen Sie es doch vulgär die Scheißerei und Kotzerei ... 

Und an jedem Tag wird dieser Mitarbeiter in einer anderen Lokalität für kulinarische Genüsse entdeckt ... mal sieht man ihn in einem Steakhaus mit der Schlachterplatte vor der Nase, dann bei einem Italiener mit der Pasta und dann wieder rum in der Nacht in einer Pinte, wo neben den fettigen Pommes-Frites die kleinen Magenbitter mit über 40% des reinem Alkohols ausgeschenkt wird ... und das alles in der Zeit, wo der Urlaubsschein der Krankenkasse vorliegt? Da platzt einem doch der Kragen und vor allem, warum werden da nicht auch die Ärzte wegen einer Fehldiagnose belangt oder zumindest der "kranke" Patient zur Kasse gebeten?

Ja VERDI, dass wollt ihr nicht hören aber wegen jeder Minute an Zuviel der Arbeit in den Streik gehen oder gar ... nein, nein, nein, die Leute aus der Fliegerei haben völlig recht, wenn diese auf die Barrikaden gehen, wenn man diesen an die Rente geht, denn der grösste Teil der Menschheit weiß nicht das die Damen und Herren der Lüfte eine weitaus geringere Lebenserwartung haben, als der durchschnittliche Rest der Zivilisation und das ist kein Gerücht oder gar eine faule Ausrede, sondern das hängt mit der steten Strahlendosis in einem Flugzeug zusammen, wenn da über die Pole geflogen wird und daher dürfen diese auch mit 55 Jahren in Rente, denn deren Lebenserwartung liegt auch nur im Schnitt bei 63 - 65 Jahren ... Sie Korinthenkacker da Draußen ...