SEITENAUFRUFE

Sleeper ...

19.01.2014

Lalilu ... nur der Mann im Halbmond schaut zu, wie die kleinen terroristischen Babys schlafen ... nun Schlaf auch Du ...

Von wegen ... diese Sleeper-Geschichte hatten wir doch noch zum 11. September am Ground Zero und in der weiteren Umgebung. So ein wenig beunruhigen einen die Zustände und Umstände in diesen Zeiten schon und wer da denkt, dass der Terror immer nur die Anderen treffen wird ...?



Das ist doch wie die Geschichte mit dem Tumor-Wachstum ... man ist immer wieder erschrocken wie viele Menschen inzwischen über einen Behinderten-Ausweis verfügen, weil diese schon einmal Stammgast in der Onkologie gewesen sind. Holymoly, Herrgott, Sakra und Kruzifix ... das werden doch immer mehr Kadetten, die da Krebs haben und Sie oder auch der Papst können mir doch nicht erzählen das diese Erkenntnis nur auf einem subjektiven Gefühl beruht. Jede zweite Frau und mindestens jeder fünfte Mann haben schon einmal in ihrem Leben ein entartetes Wachstum gehabt und ich schwöre Ihnen das das alles Spätfolgen von Tschernobyl, Fukushima und Konservierungsstoffen sind ...

Ja, ich glaube ganz fest daran, dass es kein Zufall ist, dass immer mehr unserer Spezies an Krebs erkranken und ich sage Ihnen, dass ist die multiple Multiplikation der behandelten Lebensmittel. Kommen Sie, unsere Generation hat E605 und all die anderen Stoffe doch mit der verseuchten Muttermilch oder wahlweise dem Milchpulver, zu sich genommen und was passiert immer, wenn man der Natur in ihr Handwerk pfuscht?



Eben, das Erbgut verändert sich und vor allem die Zellen entarten mal weniger oder eben im Fall von zukünftigen Kunden der Onkologen, weniger. Ach was denn, die paar atomaren Wolken oder Fäkalien im Trinkwasser des Bill Gates machen doch noch keinen Tumor ... das ist ja auch so eine Geschichte ... dieses Reinemachen aus der Toilette ... der Mr. Gates hat doch eine Anlage entwickelt, wo man aus den Abwässern der Toilette direkt und binnen weniger Minuten wieder das köstliche Trinkwasser machen kann und er hat dieses tatsächlich auch medienwirksam vor der laufenden Kamera getrunken. Ja, in der Zukunft wird das Fäkal-Wasser direkt in einen Tank neben der Kloschüssel gepumpt, läuft dann durch die Melitta-Filtertüten und landet dann bei Ihnen ... eventuell sogar als Mineralwasser, sofern sie über so eine kleine Kohlensäure-Anlage verfügen, als Bubbel-Wasser wieder im Kühlschrank ...

Ekelig ist das, sagen Sie, denn was denken sie denn wohl was da alles in ihrem Wasserhahn schlummert und sie wollen nicht wirklich wissen, was da schon alles in Berührung mit ihrer Tasse Kaffee gekommen ist. Wasser ist nun einmal ein sehr begrenztes Gut auf diesem blauen Planeten ... Trinkwasser wohlgemerkt, dass die Erde zum grössten Teil aus Wasser besteht, dass weiß doch sogar das Kind mit dem IQ von 10 aber das man nicht alles trinken kann, was da wie Wasser aussieht, dass weiß scheinbar nicht einmal der Computer-Fachmann mit einem IQ über 100 ...