SEITENAUFRUFE

Wladimir ... Wladmiiiiirrrrr ...

21.01.2015

So einfach ist das, wenn da nicht pariert wird und wenn man so tut, als wenn man nur TULPE versteht ... man lächelt einfach ein bisschen in die Kamera und lässt die Welt um sich herum, die Köpfe einschlagen ... mein bester Freund Obama macht das genau richtig, wenn sich dieser aus allen Dramen heraus hält und verkündet das die Krise hinter uns liegt ...



Och, so schlecht sieht es doch gar nicht aus und wenn man bedenkt, dass eigentlich die Benzinpreise niedriger sind, als zu Zeiten des Ölquellen-Booms ... eben, auch ist extrem viel für die Armen getan worden und wenn man sich erst den Billionen-Betrag für die Fluthilfe von Tahiti auf der Zunge zergehen lässt ... da dürfte doch dank der Subvention keine einzige Wellblechhütte mehr stehen, sondern nur noch exclusive Steinhäuser. Wie, natürlich weiß ich das die Gelder aus diversen Hilfsprojekten ohne Umschweife zu den Opfern der Naturkatastrophe gelangt sind und das dieses Mal keine Charité-Organisation mitsamt der Verwaltungsblase den größten Teil der Spenden eingestrichen hat ... sind ja nicht nur BURDA´s & Co unterwegs, die das Elend Dritter für die eigene PR nutzen ...

Ja, genau, der Ex-Mann von der Madonna ... Sean ... Sean ... ich bin mir sicher, es hatte etwas mit einem Schreibstift und dem rechtsradikalen Gedankengut zu tun ... man, wie heißt denn dieser Prügelknabe der häuslichen Gewalt noch mit dem Nachnamen ... Penn ... Oh ja, er heißt Sean Penn und hat sich selbstlos verdient gemacht, als die Flut über die Südsee-Insel hinein gebrochen ist und während der Johnny Depp mit dem Fusel als Pirat am Strand gelegen hat und ganz offensichtlich vergessen hat, dass auch das Saufgelage einmal ein Ende haben muss ... peinlich, mein Gott was ist das eine peinliche Geschichte, wenn da der Hollywood-Mime ... voll wie der Brecheimer der Paris Hilton ... über den roten Teppich wandelt oder besser gesagt WANKT ... 



Nein, ich gehöre nicht zu den Demenz-Erkrankten der vielen Partys in der Jugend aber ich kann diese total Betrunkenen einfach nicht mehr ertragen und es geht mir gegen den Strich, wenn da ein Mr. Depp sturz trunken durch LA torkelt und sich dann auch noch lallend vor die Kamera-Meute stellt. Eben, die Sache mit der Vorbildfunktion ist dabei total egal, sondern wenn ich schon voll bin wie eine Haubitze, dann halte ich die Luke zwischen den Backen geschlossen und bleibe an dem Tresen sitzen, wo ich sowieso die meiste Zeit verbringe ... HUHU ... Betty Ford läßt grüssen, dass riecht doch verdammt nach einem neuen zahlungskräftigen Patienten für die Dauereinrichtung der Trinkerheilanstalt-Kollegen. Ja, der Johnny wird  sehr bald wieder einziehen in die Betty Ford Klinik, denn angeblich soll dieser erst vor kurzer Zeit noch einen Entzug gestartet haben ... aber machen Sie sich nichts daraus Mr. Depp, wenn da die Police mit einer 100%-nicht-Rückfall-Quote unterschrieben worden ist ... es gibt das Geld zurück ...

Mensch, erst der Baywatch-Hoff und jetzt der Pirat ... warum können die denn alle nicht die Finger vom Alkohol lassen ... selbst der Charlie Sheen trinkt nur noch jeden 2. Tag und angeblich soll sich ja auch Brigitte Nilsen selber eingewiesen haben, nach dem diese mit dem Flachmann in der Hand und auf dem Boden liegend, abgelichtet worden ist ... Oh man, Oh man, dass ist vielleicht ein drunter in drüber im Land der vielen Sterne und noch mehr Sternchen und wenn Sie jemals auf den WALK OF FAME gelangen, dann wundern Sie sich nicht, dass inzwischen wohl der Stern von Bill Cosby demontiert worden ist ... die Vielzahl der angeblichen Vergewaltigungs-Opfer soll dazu geführt haben und jetzt frage ich Sie: Mann mit unzähligen Millionen für noch mehr unzählige bezahlte Liebesdamen für das Hotelzimmer hat es nötig sich die Damen mit Gewalt zu besorgen bzw. dafür zu sorgen, dass diese es ihm besorgen?



Glauben Sie denn etwa auch die Geschichte der STALKERIN vom Karl Dall ... eine Frau, die schon unzählige Herren der Promi-Welt belästigt hat und welche schon mehrfach unangenehm aufgefallen ist, weil diese sich freiwillig ohne Unterwäsche an diverse Knaben heran gemacht hat ... Holymoly, also es kann ja wahrlich keiner für sein Aussehen aber wie verzweifelt muss man sein, wenn man angeblich vergewaltigt worden ist, wenn man mit einem Karl Dall freiwillig auf dem Zimmer verschwunden ist?

Lassen wir das ... ja lassen wir das, sonst schreibe ich mich wieder um Kopf mitsamt dem Kragen ... obwohl ... einen noch ... der Wladimir ... ja, der Giftzwerg aus dem Osten ... und dabei bitte ich tunlichst nicht um die Verwechselung zwischen Klitschko und Putin ... da liegen nämlich mindestens 90 cm der Höhe zwischen ... der Mann aus dem Kreml hat ja bekanntlich Krebs an der Bauchspeicheldrüse und wenn es stimmt, dann hält sich dieser auch wohl hier im Land auf, weil da sein Lieblingsdoktor in Dresden praktiziert ... und wenn ich mir das so richtig überlege, dann ist das doch der richtige Zeitpunkt, um da endlich den reinen Tisch zu machen und die dicke Frau an den Tasten ... ja Wladimir, ich meine die Nicoletta J. Küppers aus dem westlichen Münsterland, wo sich der Hase und der Igel jeden Tag einen guten Morgen wünschen ... von der Liste zu nehmen. Sie wissen doch noch, erst der Drohbrief in meinem elektronischen Briefkasten, dann die Staatsmarke der Zigaretten mit nur einer nietnagelneuen Fluppe darin vor meiner Haustür, dann unser kleiner Hund, der da durch Gift getötet worden ist, dann der Anruf der letzten Woche um 7.00 Uhr der deutschen Uhrzeit ... die Nummer lautete in der Landes-Vorwahl 0095 ... na klingelt es bei Ihnen jetzt in der Chemotherapie-Tüte mein geliebter Wladimir ... Sie haben vergessen die Rufnummer zu unterdrücken ... oder wollten Sie dieses gar nicht?