SEITENAUFRUFE

#BUNTE

28.03.2015

Und wenn Sie nicht gestorben sind, dann leben Sie wohl noch eine Weile in Ruhe und Frieden ... und damit Sie auch sogleich bemerken und vor allem realisieren, dass nun die Märchenstunde mit der dicken Frau an den Tasten beginnt ... 

Ach was denn, mit den "2 Königskindern, die sich einander nicht finden konnten", locken Sie doch in der heutigen Zeit auch nicht mehr die böse blonde Hexe aus dem Knusperhaus und erst recht fallen doch weder der Hänsel noch die Gretel auf diesen Blödsinn mit dem Backofen hinein, denn die Jugend der heutigen Zeit ist doch derartig aufgeklärt, dass diese schon wissen, wie sie via Smart-Phone und einer darauf installierten App das Feuer im Ofen zum erlischen bringen können. Was wären die Kidis nur ohne ihr Handy und die andauernden Whats App-Nachrichten ...

Ja, die Werbung der Germanwings-Fluggesellschaft in London ist von den Wänden entfernt worden, weil auf diesen ein inzwischen unpassender Werbeslogan gestanden hat und da auch ich im Zusammenhang mit dem Selbstmord-Attentat des Co-Piloten keinen Spaß verstehe, erspare ich Ihnen auch den Inhalt dieser. Eben, das Leben geht leider seinen gewohnten Gang und daher kommen wir auch nicht umhin, uns auch einen kurzen Moment dem Nachwuchs von Kate und William zu widmen, denn der Klapperstorch gedenkt in naher Zukunft ein neues royales Ei abzulegen und damit ist die Thronfolge auch bis in der letzten Konsequenz gesichert. Nix da, der Prince Charles wird niemals der König von England, denn die Gattin ... also die Königin der zweiten Riege hat gar keine Zeit für solche lästigen Aufgaben, wie die Repräsentation und all den Quatsch ... solange die Pferderennen-Saison zumindest läuft ...

Ja, ich muss gestehen, ich habe auch 2-malig hingeschaut, um da die Camilla unter den Hufen zu erkennen und jetzt bereue ich es auch schon wieder, dass wir da überhaupt einen Euro für das #BUNTE Blatt ausgegeben haben, denn der Nährwert von diesem Glanzbilder-Buch verkommt immer mehr zur Dauerwerbe-Sendung der Designer und Haarwaschmittel-Produzenten und wenn Sie denken das da auch nur eine Gratisprobe in dem Heft liegt ... das sammeln die Furtwängler´´s wahrscheinlich alles für die Kidis in dem Internat in England. Nein, wie schon mehrfach betont, ich kenne die Schwester der Kim Kardashian nicht und auch kenne ich eigentlich diese Kim nicht und mir ist diese auch nur deshalb aufgefallen, weil bei dieser zu viel an Botox in den Popo implantiert worden ist. 



Nein, in der heutigen Zeit müssen Sie wahrlich nicht über etwas besondere geistige Fähigkeiten verfügen, um in den Medien erwähnt zu werden ... eine misslungene Beauty-OP oder das wohl hässlichste Kleid dieses Jahrtausends ... doch, doch, doch, bei dem Echo gab es auch ein ECHO in Sachen Bekleidung und nur zu gerne denke ich mit prüdem Entsetzen an die Tante in dem Lack- und Leder-Outfit von diesem etwas stärker pigmentierten Sänger mit Bart. Was weiß denn ich, wie dieser heißt ... der macht diese Lieder der Schwermütigkeit und ist somit wahrscheinlich auch der Songwriter, der am häufigsten auf den Friedhöfen gespielt wird.



Oh nein, kommen Sie mir jetzt doch bitte nicht mit #HELENE FISCHER ... die Nummer ist durch und auch wenn die Fan-Gemeinde das nicht so sieht, das Schicksal hat den weiblichen Michael Wendler schon verabschiedet, denn nach jedem HOCH kommt nun einmal ein TIEF ... und das ist gut so oder Herr Wowereit ... wo ist der denn eigentlich seit der Ice-Bucked-Challenge abgeblieben ... ist denn da noch alles in Butter oder gestaltet sich da die Ehe auch wie bei dem ungefärbten GAZPROM-Sympathisant Schröder ... die 4. Ehe des Ex-Kanzlers steht vor dem AUS und somit ist wieder einmal alles im Leben des Gerhard auf RESET gesetzt und ich wette mit Ihnen, es gibt da schon eine neue Madga aus dem osteuropäischen Raum und es würde meiner Meinung nach auch nicht verwundern, wenn diese zufällig für das Anrühren der Haarfärbemittel bei einem Friseur zuständig ist und im Zuge dieser Tätigkeit den Schröder kennen gelernt hat ...