SEITENAUFRUFE

#Streik

19.03.2015

Sie kennen es, ich kenne es und der Rest der Welt kennt dieses auch ... kaum war ein Handwerker im Haus, fällt die Heizung aus. Nein, ich glaube in dem Zusammenhang nicht an die Geschichte des Herrn Murphy, sondern die Knaben im Blaumann manipulieren doch die Gerätschaften. Eben, früher wurde auch noch alles repariert aber in Zeiten der 100 Euro - Gesellen-Stundenlöhne, da wären die eingetragenen Mitglieder der HANDWERKSROLLE doch blöd, wenn da alles funktionieren würde, wenn diese an den Sachen geschraubt haben ...



Ach man, was sind die Menschen doch nur für Geld gierige Genossen und beherzigt denn keiner mehr die alte buddhistische Weisheit, wo nach das GEBEN schöner ist, als das NEHMEN?

Wo sind denn die guten alten Handwerker hin, die da ohne den Blick auf die Stopp-Uhr das Thermostat anstellen und die eben auch dann noch alles geben, wenn da schon die neue Heizungs-Anlage im Geiste auf deren Kontoauszug verbucht ist. Nix da, den Teufel werde ich tun und einen Workshop besuchen, denn dafür gibt es nun einmal ... Moment ... was lese ich denn da ... eine amerikanische Prominente verklagt jetzt die Shit-Stormer aus dem Netz ... man, endlich, endlich werden die anonymen Ninja-Turtels der kraftvollen Worte zur Rechenschaft gezogen, denn ich sage es doch auch immer, es melden sich Gestalten hinter der unbekannten Fassade zu Wort, die sonst keinen Menschen haben, die ihnen das Gehör schenken wollen. Was denken Sie wie wenige Personen sich nur noch im Netz tummeln würden, wenn ein jeder eben nicht als anonymer Gewalttäter der verbalen Ausfälle agieren könnte?



Och, ich muss dazu kein Psychologie- Studium abgeschlossen haben, um mir da ein Bild von den Deppen der Triaden machen zu können ... es sind doch die immer gleichen Querulanten und man kann machen was man möchte ... diese unerwünschten Zeitgenossen tummeln sich wahrlich überall herum und da freut es doch sehr, wenn da ein Hollywood-Teil endlich mal dem schonungslosen Treiben angemessen Einhalt gewährt. Ach was, ich agiere mit meinem echten Namen an echten Schauplätzen und wenn ich da meine Meinung verbreite, dann auch immer als echtes Lebewesen und eben nicht als TERMINATOR III oder ähnliches ...

Sodele, es ist an der Zeit, der Frühling naht, die Osterhasen hoppeln und die Strümpfe verschwinden trotz der eisigen Kälte am Vormittag in den Schubladen, denn nach dem Kalender ist jetzt Frühling und im Frühling ist es warm, gell Petrus. Also, schwing die Hufe, lass die Sonne scheinen und den Mond ruhig finster werden, denn wir wollen Sonne und viel viel viel WARM. Wie, über das Wetter spricht man nicht ... warum denn nicht?



Nichts ist unverfänglicher, als der grandiose schmalle Talk über solche Befindlichkeiten auf die weder Sie noch ich einen Einfluss haben und auch wenn wir mit dem Kopf durch die Decke gehen, das Wetter macht in der letzten Konsequenz doch nur das, was es bereit ist zu tun und ich sage Ihnen ... das sind die Vorboten auf das Nostradamus-Szenario der Zukunft ... in Frankfurt gehen die Chaoten gegen die EZB vor, in Syrien die IS und dann noch all die anderen Narren ... also, wenn es nach mir geht, dann ist bald der endgültige Schluss mit dem munteren Treiben angesagt. Mensch, machen Sie doch endlich die blinden Augen auf, es kriselt überall auf dem Globus und wenn jetzt noch die Flieger wieder am Boden bleiben, weil da der #STREIK Klappe die 100. ausgerufen worden ist ... 

MÜÜÜÜDDDEEEEE, ich bin so MÜÜÜDDDEEEE ... so unerträglich ermüdet, von dem über Stunden spielen an den Füssen ... denken Sie, was denken Sie denn, was man da in einem Verlag mit einigen Autoren und zusätzlichem Geschäft so treibt? Och, Urlaub ... lassen Sie mich mal nachschauen, denn das allerletzte Mal war ich im Urlaub ... warten Sie, ich versuche mich zu erinnern ... doch, es gab schon den VW Golf der ersten Generation und nein, die Dampfmaschine war schon aus dem Weg geräumt aber die Rollschuhe, die waren der neuste Schrei und dann die Monchichi-Puppen. Kennen Sie diese kleinen flauschigen Mäuse noch ... oder SARAH KAY ... geliebt habe ich diese Porzellan-Puppen und dann die Leckmuscheln und das Ess-Papier ... und die unzähligen Eissorten, welche da heute keiner mehr kennt und dann das Eis-Konfekt ... Oh man, früher war doch alles besser, so ohne Netz und doppelten Boden ...