SEITENAUFRUFE

# 3 Millionen Arbeitslose

01.04.2015

Yippyyayeah ... es sind weniger als 3 Millionen Arbeitslose in diesem Land und wenn man jetzt noch die selbst erwählten Couch-Potatos davon abzieht, dann kommt man doch sogar in den 6-stelligen Bereich, denn ich kenne via Mundpropaganda ungefähr 100 arbeitslose Handwerker, die ihre Dienste auch gerne in den Schwarzarbeit-Kreisel einbringen und mal ehrlich, welcher Handwerker nimmt denn da keine unversteuerten Flocken unter dem Tisch ...

Sodele, liebe Beamte der Finanzämter, dass war mein April-Scherz für dieses Jahr, denn weder kenne ich 100 Handwerker die sich als arbeitswillige Zollstöcke betätigen, geschweige denn auch nur im Ansatz willig sind, da die fehlerhafte Arbeit für die Kohle unter dem Tisch zu verrichten, denn die haben seit der Wende vor 20 Jahren alle Angst vor den ostdeutschen Spitzeln aus der Handwerks-Rolle und mal ehrlich, bis Dato frönen die Verräter der Stasi noch immer ihr Schatten-Dasein unbehelligt und wahrscheinlich auch nicht selten noch in hoch dotierten Ämtern oder wo sind all die Mitarbeiter der DDR-Verwaltung geblieben ... die sind doch nicht alle über die Mauer gehüpft, um da endlich das ungebremste Aroma einer Banane zu schnüffeln, oder?



Ach ja, was soll ich dazu sagen ... die Griechen gehen auf Kuschelkurs mit #Wladimir Putin und betteln bei dem an der Tür, um da die Schulden in den oligarchen Griff zu bekommen, nur bröckeln die Mauern um die Milliarden schweren Tresore in Russland auch mächtig, denn seit dem Einfuhr-Stopp von Gemüse & Co aus der EU, geht es dem russischen Staat auch nicht besser und sollen wir wetten, dass da auch bald die Insolvenz aus dem Kreml verkündet wird?

Die Hilfsorganisationen der Welten klagen über zu wenig Einnahmen, weil denen immer wieder die Natur mit ihren immer neuen Katastrophen in die Spenden-Suppe spuckt. Noch nie zuvor gab es so viele Krisen und Schicksale auf dem Globus, wie in den letzten Jahrzehnten aber auch niemals zuvor, sind so wenig versprochene Spenden-Gelder einfach nicht bei dem dafür bestimmten Empfänger angekommen und jetzt mal ehrlich aber ein jeder ist sich doch in der Not der Nächste und was bringt mir die neue Anpflanzung einer Palme auf Tahiti, wenn der direkte Nachbar sich in der Not befindet und seit die Burda & Bertelsmänner alle Spendengelder in ihren Stiftungen vergraben oder diese auf den Eigen-PR glorifizierenden Galas verfuttern ...



Ja, das waren noch Zeiten, als die #Ute Ohoven mit dem Zylinder und der Robe durch die Gänge geschlendert ist und zwischen Champagner, Hummer und Kaviar, für die hungernden Kinder in der 3. Welt gesammelt hat ... und als die süße Tochter noch vehement geleugnet hat, eine Botox-Liason mit der Hyaluron-Fee gestartet zu haben ... doch, es gab schon zauberhafte Geschichten aus der Bollywood-Inside-World und was wäre diese Nation, wenn man all diese Anekdoten vergessen würde ... erinnern Sie sich noch an diese Ex von dem Dieter Bohlen ... Naddel ... und dann die Affäre mit dem Siegel ... oder die Litanei mit der Tochter von diesem Herrn Siegel ... oder die Schmieren-Komödie der Sarah Kern ... Holymoly, wenn man sich in diesem Milieu bewegt, dann wünscht man sich doch freiwillig in die 3. Welt oder zumindest in ein Tsunami-Gebiet ...

#Angelina Jolie hat sich das erste Mal ohne die Mutter des Gebären auf die Bühne gewagt und der Menschheit verkündet das es nichts schlimmes ist, wenn man da anders ist ... Anders ... wie anders ... nur weil 6 Kinder hat, den Sexist Mann Alive als Gatten hat und nachweislich 10.000.000 Cent mehr verdient, als das durchschnittliche Mitglied aus der neusten Armuts-Statistik ... na kommen Sie, da mache ich doch zwei Wochen nach dem Entfernen meiner Gebärmutter sogar einen Spagat auf der Nickelodeon-Bühne ...