SEITENAUFRUFE

#Germanwings verso USA

20.04.2015

Das ist wahrlich die makaberste Meldung dieses und vieler anderer Tage in diesem jungen Jahr ... die 20 Familien der Hinterbliebenen von dem GERMANWINGS-Flugzeugabsturz, wollen in den US-Staaten eine Millionen-Dollar-Klage einreichen, um somit für ihre Verstorbenen ein paar Millionen auf das Konto zu befördern ...

Und weil ein US-Bürger scheinbar einen Millionen-Wert darstellt und ein Europäer nur 50.000 Euro kostet ... Sie merken es doch auch, kaum sind die Tränen getrocknet, schon wird die schmutzige Wäsche aus der Gier-Kiste befördert und dieses noch nicht einmal nach dem Ablauf des 6-Wochen-Seelenamts?

Widerlich, ja es widert mich an, wenn da der Eindruck entsteht, dass da der schnelle Dollar sehr zügig über den Schmerz hinweg hilft. Ach hören Sie mir doch auf mit diesem Emotionalen-Schaden ... der scheint doch mit Blick auf die Kohle wie verflogen und jetzt mal ehrlich und zwar ungeschönt, ungeschminkt und ganz nach einer Manier des Rechtsempfindens. Eigentlich würden solche Hinterbliebenen doch gar nichts bekommen, wenn da zum Beispiel ein Blitz in das Flugzeug eingeschlagen wäre ... oder?



Oder stellen wir uns vor, die 20 Amerikaner wären bei einer Fahrradtour durch New York verunglückt, weil diese betrunken bei der Mai-Tour gefahren wären ... oder anders gesagt, wenn diese 20 Personen eines natürlichen Todes gestorben wären, dann hätte es doch auch kein Geld gegeben ... oder?

Also, welcher Gott verdammte Gen-Defekt setzt da immer wieder in der Menschheit diese Gier nach Geld frei? Und wenn sich das partout nicht vermeiden lässt, dann aber doch bitte die gleichen Rechte für alle Opfer der einsam beschlossenen Katastrophe und vor allem die gleichen Zahlungen für alle Beteiligten ... wenn es doch den emotionalen Schmerz verkleinert und wieder für fröhliche Gesichter sorgt ...



Ekelhaft oder was meinen Sie ... ja das ist ein ekelhafter Vorgang und verdammt noch einmal ein ausgesprochen taktloser dazu und ich bin gespannt, was die Tilly da noch aus der Waschmaschine des Unglücks gezogen wird ... mein lieber Schwan, dass stinkt zum Himmel und wieder aus diesem zurück ... emotionaler Schmerz ... TSSSS ... wissen Sie welchen emotionalen Schmerz solche Aktionen bei den "echten" Trauernden auslöst ... liebe nach dem Geld gierenden Hinterbliebene?

Witzigkeit kennt keine Grenzen ... Witzigkeit kennt kein Pardon ... und wer witzig ist, sollte das auch in seiner stillen Kammer bleiben, denn die Sache mit dem Humor kann nicht ein jeder. Doch, Sie kennen auch diese Kadetten, die da einfach nicht in der Lage sind eine Pointe gekonnt zu erzählen und die dadurch auffallen, dass diese am meisten über ihre eigenen Witze lachen. Ja, es ist eine Gabe dieser Humor und vor allem ist es eine Gabe, wenn man die Massen begeistern kann, wie ein ... na wen gibt es denn da, wo doch die #Dame Edna schon nicht mehr gastiert?  



Ben Stiller ... glauben Sie das dieser auch außerhalb seiner Rollen so lustig ist ... oder dieser #Borat ... die sind im wahren Leben nicht annähernd so lustig, wie die Hilton-Schwestern und kaum dachte man das diese in der medialen Versenkung verschwunden sind, schon tauchen die zwei ehemaligen IT-Girls auf einem Festival der guten Laune auf. Mit sage und schreibe 3 neuen Outfits pro Tag ... da fragt man sich doch, welcher arme Schlucker denen da die Koffer hinterher tragen musste ... der Madden und ... ja wen hat denn die Paris da zur Zeit als aktuellen Protagonisten für die neuen Beate-Uhse-Streifen?