SEITENAUFRUFE

#Smoothie

31.05.2015

Smoothie - Kassa ... ja, ich will ... ich will endlich die kongeniale Smoothie - Kassa ... also jene Schlange in meinem Supermarkt, wo ich ganz entspannt meine Einkäufe auf das Laufband legen darf und wo weder vor, geschweige denn hinter mir der Volksaufstand tobt, wenn ich mein Gehacktes im Zeitlupentempo in die Tüte packe ...



Ehrlich, ja lieber Herr EDEKA, ALDI, LIDL & Co, wir haben es satt immer in die Rolle eines Fließband-Mitarbeiters gedrängt zu werden, denn wenn ich mich schon in einen Supermarkt begebe, dann habe ich entweder ganz wenig oder zumindest an einem Samstag ganz viel Zeit. Und für diese Auszeit aus dem alltäglichen Leben, möchte ich ein schönes Ambiente zwischen Konservendose und Schweineschnitzel. Das ist doch nicht mehr zu ertragen, wenn man da einfach ganz entspannt seinen Einkaufswagen ausräumen möchte, um die Artikel vom Scanner der Kasse erfassen zu lassen. Mein Gott, was vermisse ich den TANTE EMMA-Laden aus der Kindheit ... da wo man noch für 10 Pfennig das Blatt Ess-Papier in aller Seelenruhe geschenkt bekommen hat. Ja, es war die Zeit wo man noch mit der Milchkanne unter dem Arm dorthin auswanderte, um da die eiskalte Milch aus dem Tank einzukaufen. Da wo alle miteinander noch gesprochen haben und wo nicht jeder kleine Talk durch das Klingeln eines Handys unterbrochen worden ist ...

Das sage ich doch, man darf ja durchaus auch einen Fast-Food-Drive-In-Schalter für die Gehetzten bereit halten und von mir aus dürfen die Marktbetreiber auch Seminare anbieten, in denen man das Einpacken von 20 Lebensmitteln binnen einer Sekunde erlernt aber bitte denkt doch endlich auch an die Nostalgie-Einkäufer, die da noch einen Bezug zu ihrem Fachverkäufer haben möchten, die da langsam und entspannt durch die Gänge schlängeln möchten und die eben nicht getrieben wie ein Zäpfchen durch den Markt hetzen wollen ... RUUUUHHHHEEEEE, ich will wieder meine Ruhe aus den 70ern zurück ...