SEITENAUFRUFE

#Pampers für G7

02.05.2015

Ach Mensch noch einmal, da denkt man an nichts Böses und schon steht es dort ... schwarz auf weiß, in überdimensionierten Lettern ... noch bevor der Gipfel in Garmisch begonnen hat, stellen sich die ersten Probleme ein ... es herrscht die Not, die allergrößte Not, die sich der normale Polizist vorstellen kann ... es gibt nicht genug WC und daher sollen die grünen und blauen Männer und Frauen jetzt die TENA-Lady umschnallen und mit einer Windel bewaffnet auf die Chaoten warten ... sozusagen das Gipfelstürmen mit der vollen Hose vereiteln ... geht es denn noch?



Von wegen, dass ist kein Scherz, dass ist ein ernst gemeinter Vorschlag, um da einen Ausgleich zwischen 1000 Polizisten zu 500 Toiletten zu schaffen. Schon mal etwas von  Schwester DIXI gehört, liebe Organisatoren, es gibt nämlich tatsächlich mindestens 100.000 Stück dieser portablen WC und da sollen doch die Männer vom Bau einfach eine Woche lang in die Botanik machen ... das ist doch auch Dünger für die grünen Pflanzen und ob da nun der gute alte Kuh-Mist auf dem Acker verteilt wird oder der natürliche Abfall eines Homosapien. Das ist doch wohl total egal ... aber was die Leute aus den anderen teilnehmenden Ländern wohl von uns denken, wenn wir nicht in der Lage sind die normalste Sache der Welt zu organisieren ... da muss man sich dann auch nicht für die große Weltpolitik an einen runden Tisch setzen. Zumal der Wladimir ja auch mit seiner Abwesenheit glänzen wird und das auch nur deshalb, weil er schmollt und ein wenig zickig ist ... Sie wissen doch, der russische Sonnenkönig hat keine adäquate Einladung erhalten und weil man ihm nicht per Kurier in der goldenen Kutsche die verplombte Siegel-Rolle überbracht hat ... 



Seit wann darf sich denn ein Mann auf dem Osten die Allüren einer SISSI gönnen und vor allem, da kommt man sich doch dümmer vor, als alle Welt sowieso glaubt ... nein, dass ist kein Verhalten eines Staatsoberhaupts und da widme ich meine Aufmerksamkeit doch lieber den Vorbereitungen zur schwedischen Hochzeit, denn der Carl Junior heiratet nun sein H & M - Unterwäsche-Modell und alle Welt regt sich darüber auf ... und das im Jahr 2015 nach der Geburt des Kuckucks-Ei´s ... na was denn, da geht die Mutti kaum aus dem Stall und schon versorgt der "heilige Geist" diese mit dem Nachwuchs? Kommen Sie mal mit solch einer Geschichte um die Ecke, da wird das aber nicht mit den Hochzeitsglocken und dem Himmel voller Geigen ...