SEITENAUFRUFE

#Zwangsenteignung

23.08.2015

Habe ich es nicht gesagt ... jetzt drohen die ersten Vereinnahmungen des Staates und das alles nur,. weil sich mal eben 800.000 Menschen in Bewegung gesetzt haben, um dem Krieg, der Armut oder dem Terror zu entgehen ... dem Schweiger Till sei es gedankt ... ein HOCH auf alle jene, die da die Arme so weit öffnen, wie der griechische Finanzminister ...

So geht das nicht, erst wird partout nichts getan, um die Probleme vor Ort zu lösen und jetzt lässt man alles in die Bude, was da kreucht und fleucht ... wo soll denn das hinführen, wollen die Kadetten etwa mehr Ausländer, als Deutsche im eigenen Land, liebe PEGIDA?

Ehrlich, ganz ehrlich liebe Gemeinde, sollen sie doch alle kommen, von mir aus auch aus China und Korea und falls es eng wird mit dem Wohnraum, wie wäre es denn mit Pfahlbauten in der Nordsee oder haben da nicht sogar noch einige Erdöl-Konzerne ein paar brach liegende Bohr-Inseln übrig?



Frau Angela Merkel, wann melden Sie sich in der Politik zu dem Thema Flüchtling endlich zu Wort und nehmen der Bevölkerung die Angst vor dem Verlust der eigenen Identität und vor allem, wann sorgt man endlich dafür, dass all die Zuwanderer auch ab dem ersten Tag hier auf den Spargel- und Erdbeer-Feldern arbeiten dürfen. Wozu die saisonale Völkerwanderung aus Polen, wenn man die hohe Zeit des Ackerbau, doch durchaus auch mit der 1-Euro-Kraft erledigen kann. Wie VERDI, Sie wissen nicht von den 1-Euro-Kräften ... Sie haben noch niemals davon gehört, dass da Sklaven durch die Vereine und öffentlichen Institutionen durch die Parks und Gärten der Städte und Gemeinden wandeln, um da den Müll der Spaziergänger einzusammeln?

Das ist kein Witz, es gibt selbst in unserem Dorf so eine Zwangsarbeit-Agentur und aus diesem Pool der billigen Hilfskräfte bedienen sich ausschließlich die Vereine. Ach hören Sie doch auf, die Vetternwirtschaft und das unseriöse Treiben haben wir doch hier noch mehr, als in der Heimatstadt des Silvio Berlusconi. Wir haben hier solche Dachverbände und städtlichen Vereine, welche sich unter dem Tisch die Gelder zuschustern und wo so recht keiner weiß, wozu es diese gibt. Ja, die nennen sich Fortbildungszentren oder gar Umschulungs-Schulen der Ämter aber in der nackten Wahrheit ... ihr Fernsehsender, bequemt Euch doch mal in die öffentliche Hand und schaut hinter die Kulissen der absurden Vereinsmeierei ... das ist nicht lustig und noch sehr gut erinnere ich mich daran, als ich noch tätig in der Betreuung von Kind & Co gewesen bin, wie da in der Küche und im Garten die Damen und Herren für den 1 Euro in der Stunde arbeiten mussten. Och, dass gab es hier auch ... die Vorstände und Aufsichtsrat-Mitglieder aus dem Stadthaus, welche partout nicht genannt werden durften, weil diese auch noch ein paar Tantiemen unter dem Tisch kassiert haben ... 



Günter Wallraff & Co, wo bleiben die Beiträge und Recherchen aus der Welt der Staatsdiener ...

ZU GLAUBEN DAS DA NUR IST DIE BERLUSCONI WELT IST UNFEIN; DAS NUR HAT DER KIM JONG UN AM MORGEN DIE HOSE REIN;

ZU DECKEN AUF DAS STILLE TREIBEN IN DEN GEMEINDEN; ZU SEHEN UND ZU ERKENNEN DAS DIE DAMEN UND HERREN BEI DEM GELD VERDIENEN NUR PENNEN;

AUFZUDECKEN DEN MISSBRAUCH VON GELDERN UND MENSCHEN DURCH DIE VÄTER DER STADT; EIN IRRGLAUBE IST ES ZU HOFFEN NUR DIE ITALIENER HABEN DAVON SATT;

AUCH HIER IN DER NATION LIEBE ANGELA MERKEL WERDEN MENSCHEN GEZWUNGEN ZUR ARBEIT FÜR WENIG GELD; NOCH KEINER HAT SICH GETRAUT ZU HAUEN DEN MACHERN DIESER SYSTEME AUF DIE FINGER DENN KEINER WILL SEIN DER GERECHTE HELD;

GEGRÜNDET WERDEN VON DEN STÄDTEN VEREINE UND DIE EINE ODER ANDERE INSTITUTION; DIE DA ZAHLT WENIGER ALS DEN CHINESISCHEN MINDESTLOHN;

NUR TRAUEN SICH DIE OPFER DES SYSTEM NICHT AUF DIE STRASSE ODER AN DIE PRESSE; DENN DIESE WISSEN DANN GIBT ES VON DEN AGENTUREN EINEN AUF DIE FRESSE;

JA; MAN MÖGE MICH NENNEN DEN DON QUICHOTE DER ARMEN UND DER VERLIERENDEN DEMOKRATIE; DENN BESSER ETWAS SAGEN UND NICHT SO TUN ALS WUSSTE MAN DAS NIE;

ES LÄUFT HIER IM LAND DER REISE SO VIELES AUS DEM RUDER UND SOMIT AUS DEM BOOT; MÜSSEN HELFEN DEN MENSCHEN IN DER ALLERGRÖSSTEN NOT;

DOCH AUCH DAS WIE BLEIBT DIE FRAGEN ALLER FRAGEN; DENN ALLE KÖNNEN NUN AUCH NICHT KOMMEN UND UM ASYL FRAGEN;

DIE LÖSUNG LAUTET DOCH SCHLICHT UND WEG DIE EINE; ENTWEDER ALLE ODER KEINE; SCHLIESST DIE GRENZEN UND LASST NUR JENE HINEIN; DIE DA WOLLEN AUCH EIN TEIL VON UNS SEIN;

DIE KULTUREN NEBEN UNS NICHTS TRAGEN BEI ZU DIESEM STAAT; DENN DIESE SPEISEN NICHT EINMAL UNSEREN FLEISCHIGEN SCHWEINESALAT;

HABE NICHTS GEGEN MANN UND FRAU AUS DEM FERNEN LAND; DENN WIE ES AUCH SEI MAN HAT SIE UNS GESANDT; DOCH WOLLEN WIR NICHT DIE MÄNNER MIT DER SCHWINDENDEN MORAL UND DEM VERLUST DER DEMOKRATIE; DENN DIE GESCHICHTE ZEIGT DAS FUNKTIONIERT NIE;

DENN WENN DAS VOLK GEHT ERST AUF DIE STRASSE UND DANN IN DIE HEIME; DANN FEHLT ES AUCH MIR AN NEUEN INPUT IN SACHEN REIME ...