SEITENAUFRUFE

#GEDICHT - ARBEIT MACHT FREI

12.09.2015

Da bekomme ich doch die Pimpernellen und die Krätze in einem zusammen - kaum ist die Welt im Kampf gegen die Terroristen vereint, schon spalten sich die Lager in der Gesellschaft ...

Ach was denn, der Till Schweiger ist doch nur einer unter vielen und alleine die Tatsache, dass die Welcome-Challenge nicht annähernd an den Erfolg einer Ice-Bucket-Challenge heran kommt, soll ja nun nicht für die falschen Signale heran gezogen werden. Von wegen, wir sind keine Nation der Fremdenfeinseligkeit ... und warum stellen sich dann nicht auch Millionen an den Herd und bekochen den armen Nachbarn?



Da ist es wieder, dieses fremde Schämen für eine weltoffene Nation der verbohrten Köpfe. Immer diese Doppelmoral der Moralisten ... ja, ich finde das total Klasse, wenn da mit jedem neuen Tag Ungarn und der Rest der Welt in dieses Land einmarschiert und was soll der Geiz, wo doch jeder Depp weiß das Geiz weder Geil, geschweige denn sozial ist. Hören Sie doch auf, wir haben genug zu futtern und wenn da nicht der brave Deutsche so konsequent nur 2 Ebenen erbaut hätte, dann hätten wir jetzt auch gar kein Problem mit der Wohnungsnot der Flüchtlinge. Oh ja, ich weiß nur zu gut, wie da die pupenden Damen und Herren in den Sesseln der Verwaltung agieren. Hier ein Formular, da ein Antrag und dann fehlt diese Unterschrift und jener Kollege ist im Urlaub. Doch, wir lästern jetzt über die Gestalten auf unser aller Lohnstreifen ... die BAT-ler und alles andere, was da im öffentlichen und nicht öffentlichen Dienst kreucht und fleucht ...

Haben Sie jemals in ihrem Leben einen Antrag für etwas gestellt und kennen auch Sie die Maschinerie der Behörden?

Nix da, es gibt keine formlose Abwicklung in diesem Land und selbst das Toilettenpapier unterliegt in dieser Nation einer Norm. DIN-Norm nennt sich der Mist, also es wird festgelegt ab welchem Zeitpunkt ihr Finger in den Anus wandert, wenn die Durchfeuchtung des Papiers seinen Höhepunkt erreicht hat. Wie, Sie begnügen sich nur mit dem 2-lagigen Toiletten-Papier und das tun Sie, obwohl Sie nicht nach jedem grossen Geschäft in der Keramik-Ausstellung den Termin bei der Maniküre haben?

Igitt, also unter 3 Lagen geht da gar nichts, wenn man nicht über die schmutzigen Fingernägel eines Totengräbers verfügen möchte und wie, Sie waschen sich nicht die Hände nach dem entleeren des Darm?



Wissen Sie eigentlich welche Bakterien-Sammlung sie unter den Fingernägeln beheimaten, wenn sie nicht Wasser und Seife an ihren Körper lassen ... und dann regen Sie sich auf, wenn sich ein Haar in der Suppe befindet? Das ist der gute Deutsche, jene Spezis, welcher eigentlich auch aus dem Stammbaum der Korinthenkacker entsprungen sein könnte. Nein, ich will nicht wissen wie viele Männer sich nach dem pinkeln nicht die Hände waschen und erst recht will ich nicht annähernd einen Einblick in die Hygiene-Welt des IS bekommen. Die rennen am Tag und in der Nacht in den gleichen schwarzen Klamotten herum ... wohlgemerkt bei 40 Grad im Schatten und glauben Sie mir, es stehen keine DIXI-Klo´s in der Wüste in Syrien, geschweige denn das es in auch nur einer Höhle ein Waschbecken gibt. Exakt, die vergasen sich hoffentlich bald alle selber untereinander und ja, wir Deutsche haben einen besonderen Bezug zu dem Wort GAS ...

Wobei ... GAZPROM, also auch eine Unternehmung, welche da Gewinne mit dem Gas erzielt ... und ja, dass war ein böser Einwand und mal ehrlich, wenn doch alles um unsere Nation herum den Eindruck hat, dass es unsere Freiheit bekämpfen will, dann darf man doch ruhig mal wieder über eine Neuauflage von Bergen Belsen oder Dachau nachdenken. Und wenn da erst den Kämpfern des IS die Luft ausgegangen ist und man diese eingefangen hat ... dann könnten wir doch auch das Problem mit den maroden Autobahnen lösen ... ja, ARBEIT MACHT FREI lieber IS und wenn schon eine stupide Arbeit weiter geführt werden soll, dann doch bitte auf unseren Autobahnen. Zwangsarbeit für die Kämpfer des IS, lautet das Motto des heutigen Tages ...



HOPPLA DIE HOPP; ZU DICHTEN NICHT IMMER IST DER GROSSE FLOPP;

ZU KEHREN UM DIE FAKTEN; SICH BESINNEN AUF DIE ALTEN NÜRNBERGER AKTEN;

NUTZE DEN FEIND UND MACH IHN ZU DEINEM SKLAVEN; RESOZIALISATION NENNEN DAS DIE JURISTISCHEN ENKLAVEN;

LASST ERBAUEN DIE HÖCHSTEN TÜRME UND DIE GRÖSSTEN TOILETTEN; VON DEN KÄMPFERN DES IS OHNE DIE WÜSTEN TOILETTEN;

MUSS DOCH ENDLICH KOMMEN DER KAMMERJÄGER AUS DER WESTLICHEN ECKE; WOLLEN VERNICHTEN DIE SCHABEN AUS DER GLAUBENS ECKE;

DER DEUTSCHE HAT ERFAHRUNG MIT DER ARBEIT UND ZWANG; AUCH HABEN WIR AUS SOLINGEN DIE HANDSCHELLE MIT DEM MUNTEREN STAHL KLANG;

SETZT FEST DIE BEKLOPPTEN SCHWARZEN TYPEN UND DEPPEN; NEHMT IHNEN WEG DIE PANZER-FLEPPEN;

MACHT UNTERRICHT MIT DENEN IN SACHEN HYGIENE UND WASCHEN; DENN WER SO STINKT KANN NUR ENDEN WIE DIE RECYCLING FLASCHEN;

TOILETTENPAPIER FÜR DEN HEILIGEN KAMPF; LÖST AUCH AUF DEM DONNERBALKEN DEN FANATISCHEN KRAMPF;

HEIL HITLER HEISST DIE FINALE DEVISE; GEGEN DEN IS LASST RUHIG RAUS DIE BRAUNE MARKISE;

ABER BEDENKE IMMER UND BEI ALLEM TUN; JEDE FORM DER GEWALT LÄSST DEN FEIND NICHT RUHEN;

VERSÖHNLICHER KLANG IHR GLATZEN AM ENDE; WIR SIND DAS VOLK UND WIR KLATSCHEN IN DIE DEMOKRATISCHEN HÄNDE;

WOLLEN KEINEN NEUEN ADOLF ODER GAR DEN BETRIEB DER GASKAMMER UND VON SO MANCHEM LAGER; GEHÖREN NICHT ZU DENEN DIE SICH NANNTEN DIE JA-SAGER;

SEHEN MIT WEIT GEÖFFNETEM AUGE DEN BLANKEN HASS UND DIE WUT AN DEM TOR DER FREMDE; MEIN LIEBER GOTT - NIMM SIE DOCH ENDLICH IN DEINEN SCHOSS WO LIEGEN DIE RUHENDEN HÄNDE ...