SEITENAUFRUFE

#MAUERFALL-Poetry

02.10.2015

Ach Du heiliger Bimbam ... es jährt sich ja schon wieder der Untergang des deutschen Abendlandes, denn sind wir doch alle ehrlich miteinander aber mit dem Mauerfall kamen auch die Katastrophen in dieses Land ...

Nix da, ich feier den Tag der deutschen Einheit nicht und nein, ich wollte diese Ost-West-Zwangsehe nicht, denn es passt einfach nicht zusammen, was da über Jahrzehnte aus dem staatlichen Topf die Subventionen zieht. Na was denn, die Geschichte mit dem Soli-Beitrag, ist doch noch immer aktuell und auch erhält der Rentner im Osten noch immer 100 Euro mehr, als der Mann aus dem Westen, der den Rententopf zuvor bedient hat. Mir ist nicht zum feiern, denn die Öffnung der Grenzen zum Osten, hat einen riesigen Rattenschwanz an Zahlungen hinter sich her gezogen und wer will schon diesen Dialekt hören "Ei verpüps nochämal, können sie vielleischt ..."

Da bin ich raus, da mache ich nicht mit und ja, ich gründe eine Gruppe auf Facebook zum Wiederaufbau der Mauer. Wer da also Spenden für den Mauerbau überweisen möchte, die Schweizer Konten des Uli Hoeneß stehen zur Verfügung ... Uli Hoeneß ... war dieser eigentlich auch auf dem Münchener Oktoberfest oder schmollt dieser hinter verschlossenen Türen, weil er nun sein restlichen Leben als Vorbestrafter absolvieren muss?

Doch, das Foto habe ich auch gesehen oder besser gesagt die vielen Fotos von der Wiesn ... wie heisst der Knilch noch aus dem Film Elyas M´Barek, seines Zeichens der Hengst der Kirmes. Jeden Tag soll dieser durch die Biermeilen ziehen und an der Theke herum lungern und da fragt man sich doch, warum denn da solch ein Hype um einen Film ausgebrochen ist, der eigentlich mit dem FSK 16 versehen werden müsste?

Na was denn, da bringt man den lieben Kleinen die goldenen Benimm-Regularien des Meister Knigge bei ... man sagt nicht "fuck" und überhaupt versucht man in ganzen Sätzen zu kommunizieren und vor allem sich zu artikulieren ... und so ein dunkelhaariger Justin Bieber der Immigration wird zum Star am Film-Himmel ... sage ich doch, dem Wahnsinn sind wahrlich keine Grenzen mehr heilig ...

Gutes Stichwort, Grenzen und Statistiken ... das Oktoberfest hat einen satten Besucher-Schwund zu verzeichnen und bis Dato sind schon 300.000 Menschen weniger über den Rummelplatz gedackelt. Und ob, was denken Sie wie sich das in den Kassen der Wirte niederschlägt, dass München nun in der Flüchtlingsstatistik  den ersten Platz belegt. Was mir bis Dato nicht einleuchtet, ist die Tatsache das es in dieser Stadt doch einen konkreten Mangel an Wohnraum gibt und dieses nicht erst seit diesem Jahr, sondern schon seit Jahren. Für die eigenen Weisswurst-Futterer waren keine Gelder da, um neuen Wohnraum zu schaffen ... aber jetzt geht das alles über Nacht und die Zelt-Städte schießen wie die Knollenblätterpilze aus dem Boden ...?

Yes, da freuen sich die Anhänger des rechten Gedankenguts, denn solche Aktionen sind das wertvolle Öl auf das PEGIDA-Feuer. Die eigenen Leute werden vernachlässigt, während der Asyl-Suchende alles auf dem goldenen Teller präsentiert bekommt ...



#OKTOBERFEST-ADIEU

GESCHUNKELT UND GESOFFEN BIS DA KOMMT DER MANN MIT DEM BLAUEN LICHT; MAL EHRLICH ABER IM KOSTÜM DA FEIERN - SIND DIE NOCH GANZ DICHT;

DIE PROBLEME SCHLUMMERN SCHON VOR DEM TOR DER STADT; DAUERT NICHT MEHR LANGE - DANN SIND ALLE TRINKER SATT;

GEMECKERT WIRD ÜBER ALLES UND JEDEN AUF DER WIESE UND IM ZELT; HABEN DOCH ALLE NUR ANGST UM DAS EIGENE GELD;

MÖCHTE DIE AUGEN DER EINHEIMISCHEN PRIMATEN IN MÜNCHEN MAL SEHEN; WENN DA IN DER IMMOWELT NUR NOCH DIE ZELTSTÄDTE ZUM WOHNUNGSANGEBOT STEHEN;

WILL DOCH KEINER WOHNEN IM SCHLAFSAAL MIT HUNDERTEN VON ANDEREN KULTUREN; DREHT DOCH ENDLICH MAL VOR EURE ZURÜCK GEBLIEBENEN MÜNCHENER UHREN;

SICH BEGEBEN IN DIE SCHUH DES ANDEREN; DAS EIGENEN BÜNDEL SCHNÜREN UND NICHT NUR AN DEN BALLERMANN DER WIESEN WANDERN;

ALLES HAT SEINE BERECHTIGTE ZEIT; DESHALB SICH MACHT AUCH IM SÜDEN DIE ÜBERSÄTTIGTE LANGEWEILE BREIT; 

WER WILL DENN NOCH MACHEN SICH IN DER LEDERHOSE ZUM SAUFENDEN NARREN; SICH LIEGEN MIT DEN ZICKEN IN DEN GEBLEICHTEN BLONDEN HARREN;

ALLE WAREN DA WELCHE DA SUCHEN DAS BLITZLICHT UND DESSEN GEWITTER; VIELE AUCH DA DIE NICHT KÖNNEN LEBEN OHNE DEN HEFE-LITER;

DAS LEBEN WAHRLICH HÄLT MEHR BEREIT; ALS ZU VERGEUDEN IM PARTY-ZELT DIE BEGRENZTE LEBENSZEIT;

VERSTEHE NICHT DAS DRAMA DER DAMEN UM JENEN UND JEDEN TRATSCH; IST DOCH ALLES NUR DER GESELLSCHAFTLICH UNWICHTIGE MATSCH;

OH DA FÄLLT MIR EIN SPONTAN UND IN DIESER SEKUNDE; WO BLEIBT DAS KÄSEBRÖTCHEN FÜR DIE DICKE IN DIESER SEKUNDE ...


SELBST DER JOSHKA FISCHER HAT SICH IN DAS ZELT BEWEGT; DIE EHEMALIGE GRÜNE STIMMUNGSKANONE WOHL SUCHT DIE NEUE FRAU - DENN HAT ER SCHON EINE MENGE EHEN ZERLEGT;

GATTIN M IST VERSCHWUNDEN SCHEINBAR VON SEINER SEITE; VERSTANDEN HAT NIEMAND SOWIESO DIESE BEZIEHUNG IN SEINER EPISCHEN BREITE;

UND WER NICHT KENNT DIE LETZTE DAME DIESER LIAISON; ES WAR DIE EWIG ANGEZICKTE VOR DEN KAMERAS - WO KEINER HATTE ETWAS DAVON;

ÜBERHAUPT DER GRÜNE MINISTER EIN MIRAKEL DER POLITIK UND DER GESINNUNG; SCHWOR DOCH DAMALS DIESER SEINEN EID ALS BOTSCHAFTER DER OUT-STYLE-GESINNUNG;

NIE VERGESSEN ICH DIE TURNSCHUH MIT DER GEBLEICHTEN JEANS AUS DEM HAUSE ZEEMANN ODER KIK; SAGEN SIE MAL MEINE DAMEN - OPFERT MAN DAS ALLES FÜR DEN EINEN POLITISCHEN FI ...

ERST DICK DANN DÜNN UND VOR ALLEM DER GROSSE JOGGER AM MORGEN; JETZT WIEDER GANZ DER ALTE MIT DEN BEWÄHRTEN POLSTER-SORGEN;

NEIN EIN BILD VOM MANN DIESER WAHRLICH NICHT IST ODER JEMALS IST GEWESEN; WAS MACHT DAS GELD DOCH ATTRAKTIV - NICHT ZU VERGESSEN DIE UNZÄHLIGEN SPESEN;

URTEILE NICHT NACH DEM GESICHT UND DER FIGUR SAGTE MAL EIN SCHLAUER MANN; DOCH WENN AUCH IST IN DEN RESTLICHEN REGIONEN NICHT VIEL DRAN;

SEHEN SIE DAS MEINE ICH SO WAHR ICH HIER SITZE; DIE GESELLSCHAFTLICHE PROSTITUTION BEHERRSCHT GERADE IN MÜNCHEN SO MANCHE RITZE;

FUCK YOU GOETHE MAL RICHTIG GESCHRIEBEN UND VOR ALLEM GESAGT; WANN ENDLICH WIRD DER VERFALL DER DEUTSCHEN SPRACHE ENDLICH VERTAGT;

WILL DIESE SPRACHE DER GOSSE NICHT HÖREN; SCHON GAR NICHT DEN NÄCHSTEN KRIEG IN DIESEM LAND HINAUF BESCHWÖREN;

DOCH AUCH TROTZ ALLEM GAUDI UND DEM SAUFEN; DER TEUFEL SCHEISST NOCH IMMER AUF DEN GROSSEN HAUFEN;

SOLL HEISSEN DAS UNZÄHLIGE PROFITIEREN VON DER WELLE DER FLUCHT; VERMIETEN AN DIE STÄDTE UND ALLE FREMDEN DIE DA STEHEN IN DER LISTE MIT DEM "SUCHT";

ES EKELT MICH AN DIESE GIER NACH DEM ELEND UND DESSEN GELD; VERDAMMT NOCH EINMAL - ICH LEBE IN DER VÖLLIG VERKEHRTEN WELT ...