SEITENAUFRUFE

#KIM JONG UN - POETRY

11. oder eben nur der 12.11.2015


Ach ja, und wer soll das bezahlen, wer hat so viel Geld, wer hat so

viel Pinke Pinke, wer hat das bestellt?


Tja wer denn, wer hat es denn verbockt oder besser gesagt, war es 

jetzt der Assad oder der Wladimir … also wer hat den Startschuss 

zur globalen Völkerwanderung gegeben … na kommen Sie, es wird 

doch nicht unmotiviert drauf los gedackelt oder glauben Sie das es 

wirklich nur die pure Not ist, die da unsere Turnhallen mit 

dauerhaftem Leben erfüllt. Ja, ja, ja, ich kann das Gemecker 

verstehen, ich würde doch auch nach dem unfreiwilligen 

Absolvieren des syrischen Jakobsweg als ungeübter Iron-Man, 

auch auf eine Belohnung ala vier Sterne Hotel warten. Eben, wenn ich die erfolgreich bewanderten Kollegen erblicke und in der fernen Heimat hören würde, dass nicht nur Manna in Deutschland vom Himmel regnet, sondern auch die gebratenen Tauben aus diesem fallen, na da würde ich als nachweislicher Bekenner und Anhänger der ANTI-WEIGHT-WATCHER doch auch mein Bündel schnüren und die Wellblech-Hütte ihrem Schicksal überlassen …




Ach kommen Sie, die meckernden Flüchtenden hatten doch nicht selten noch nicht einmal ein Waschbecken, geschweige denn ein Klöchen in der Lehm-Hütte und jetzt, wo diese hier im gelobten Land ankommen wird gemotzt, weil wir in der Eile des Windes nur die sportlichen Einrichtungen für die Millionen an Flüchtenden zur Verfügung stellen. Hallooo, Ihr Muselmänner und an dem Kopf betuchten Damen und Herren … na kommen Sie, die Kadetten des IS haben doch auch mehr Tuch auf dem blutleeren Kopf, als in der Hose … was denn, die tragen doch die Windel in der Hose oder glauben Sie im Ernst und August das diese nicht die Hose gestrichen gefüllt haben, wenn die Torpedos der Gegner diese erreichen. Angst, ja die Angst erfüllt einen jeden, wenn erst der Fliegeralarm ertönt … von wegen, nicht der Methangas-Alarm unter der Bettdecke, ist der wahrhaftige Übeltäter der Zivilisation, sondern jene den sicheren Tod bringenden Geschosse, die da unzähliges Leid über die Menschheit bringen, jedoch auch dem Industriezweig der Aufrüster viele Milliarden in die Kassen spülen. So ist das nun einmal, was des einen Leid, bedeutet für den Stahl-Industriellen die wahre Freud und ist das in diesem Leben nicht immer so ...