SEITENAUFRUFE

#DADADA

27.12.2015

Super, den Zauber haben wir nun hinter uns und jetzt gehen wir mit munteren Schritten auf das neue Jahr zu ... mit allen Mann zum Ballermann ... 

Ein regelrechter Traum wäre das, wenn ich jetzt kurze Zeit vor dem Jahreswechsel auf die Balearen fliegen dürfte ... vorausgesetzt es verlassen vor meiner Ankunft alle Touristen und Terroristen diese Insel. Nein, ich war noch niemals auf Mallorca und nein, ich glaube das ich auch in diesem Leben nicht mehr dort verweilen, denn ich trinke keinen Alkohol und wenn man nicht als unmittelbares Mitglied der anonymen Alkoholiker gilt, dann muss man auch nicht zum Ballermann ... 

Wie komme ich denn jetzt nur auf diese Thematik ... es geht um Urlaub und die Planung zu diesem imaginären Event, denn ich spreche von einer Traum-Reise ... also der Phantasie-Reise ... Sie und ich stellen sich jetzt bitte vor, dass wir gemeinsam in ein wundervolles Boot auf einem mittelgrossen See begeben und dann schaukeln wir uns durch die Wellen der Entspannung und Meditation ... wobei, ich bin alles aber wahrlich kein Anhänger des stillen Stuhl oder gar des Stuhlkreis und auch das Liegen auf einer Iso-Matte ... gehen Sie mir weg mit dieser Rücken feindseligen Erfindung der Asiaten ... doch, doch, doch, diese elendige Matte ist ein Überbleibsel der Bodenoffensive von Orthopäden ... das macht krank, dieses unbequeme Verweilen auf einer hauchdünnen Matte. Das grenzt an die Verletzung meines unversehrten Körpers ... liebe OOOOMMMMMSSSS ... 

Waren Sie denn jemals in einem Wellness-Tempel oder anders gesagt ... SPA lautet das Zauberwort der Entspannung und der vertieften Entspannung, welche mich derartig unentspannt werden lässt ... Holymoly, ich habe es gemacht ... ich habe mich mit einer dünnen Matratze auf den Boden drapiert und versucht abzuschalten ... versucht wohlgemerkt, denn erst krampfte mein Bein, dann der Rücken und zu guter Letzt streikte der Kopf, denn dieser wollte partout nicht abschalten. Das geht eben nicht so einfach mit der Ruhe und dem meditieren. Dann war es mir nach einer Stunde auch lausig kalt und von den schlecht durchbluteten Fingern, wollen wir erst gar nicht sprechen. Oh ja, das Futter ... ich vergaß die kongeniale Speisung an diesem einmaligen Gesundheitstag ... Müsli und Tee ... und schon es färbt sich der braune Schnee ... 

Das ist auch das Geheimnis der Hollywood-Schönheiten ... hungern und Körner futtern, um in die Robe zu passen ... mit dem Po voller Methan und dem Bauch voll mit CO 2 ...