SEITENAUFRUFE

#CARIBIAN

13.05.2016

Sun is shining over the rainbow ... Bob Marley sang es vor vielen Jahren und dieser konnte das auch an 365 Tagen des Jahres, denn er lebte in der Karibik ... genauer gesagt auf Jamaika und wer dieses karibische Land der Armut noch niemals LIVE gesehen hat, der weiss auch nicht warum der Reggae-Papst auch dem Cannabis derartig zugetan war ... in der Karibik und hier im Speziellen würden auch Sie dem Drogenkonsum nachgehen wollen, denn stellen Sie sich vor das an jedem Tag die Sonne scheint und nur hin und wieder ein Tornado die Inselwelt aus den Angeln hebt ... langweilig ist das und sicherlich spielt dann auch noch die vom Ausweg gelöste Situation ein übergeordnete Rolle ... 

Ehrlich, ganz ganz ehrlich, die Karibik ist für den Moment ein wahrer Traum, der weisse Strand, der tatsächlich der Postkarte entspricht, die klassischen Palmen, welche da in jedem Jahr mindestens einen Kadetten um die Kokos-Ecke bringen. Im Ernst und August, in jedem Jahr werden Mensch von Kokosnüssen erschlagen, während diese in ihrer Hängematte verweilen oder einfach nur im Sand liegen und dem Sonnenuntergang frönen. Und mit der Sicht auf diese drohenden Gefahren ... OH ... ja, die kleinen ehemaligen Quastenflosser mit der Sichel auf dem Rücken habe ich ja völlig vergessen ... also selbst wenn Sie den Entschluss fassen die Insel zu verlassen und zu diesem Zweck das Blatt einer Bananenstaude zu einem Paddelboot umfunktionieren, dann kann es Ihnen passieren, dass der weisse Hai Sie als vegetarisches Salatblatt betrachtet und was schmeckt dem Fisch ebenso, wie dem Fleisch ... der kleine Paddler mit dem Salatblatt unter dem Popo ...

#CARIBIAN-DREAM

BACCARDI HAT ES UNS GEZEIGT MIT SEINEM KARIBISCHEN FEELING AM WEISSEN STRAND; NUR WER JEMALS GELEBT HABEN WILL MUSS GEWESEN SEIN AM MACHWERK VON GOTTES ÄSTHETISCHER HAND;

EIN WENIG REGGAE AUS DEM GHETTO BLUSTER ZU DEN SPEISEN AUS DER KÜCHE DES GAREN; RASTA ZÖPFE TUNLICHST VERFLOCHTEN UND VERFILZT AN DEN LANGEN HAAREN;

SO TAUMELN DIE GENOSSEN IM LAND DER HAIFISCHFLOSSEN; RAUCHEN UNGENIERT DEN JOINT UND SCHAUEN DOCH EIN WENIG VERDROSSEN;

AUCH DEN RUM GIBT ES DORT AN JEDER ECKE UND KANTE; UND NICHT SELTEN TRINKEN DIESEN TÄGLICH DIE ONKEL MITSAMT DEN TANTEN;

EIN ALBTRAUM IST EINE INSEL AUF DIE DAUER; LIEGEN DOCH SCHLANGE UND KOLLEGEN AUCH GERNE AUF DER LAUER;

GANZ ZU SCHWEIGEN VON DEN GEFAHREN DURCH DAS WASSER UND VOR ALLEM DIE WELLE; WIE VIELE HABEN SCHON DIE ZEHNTE WELLBLECH HÜTTE IN DEN UNZÄHLIGEN TORNADOS VERLOREN AUF DIE SCHNELLE;

NICHT LUSTIG DORT SIND DIE PUSTENDEN STÜRME UND REGENTROPFEN; BEI EINEM TSUNAMI SOGAR VERLOREN IST DAS MALZ MITSAMT SEINEM HOPFEN;

UND WENN MAN NICHT MAG DEN NACHBAR ODER DIE FREUNDIN VON DIESEM; DANN KANN MAN NICHT IN DAS BOOT UND VERLASSEN DIE INSEL UM ZU FLIEHEN VOR DEN FIESEN;

DENN DIE ARMUT IST GROSS UND DAS ELEND IN DER SONNE NICHT ZU ÜBERSEHEN; GANZ ZU SCHWEIGEN VON DENEN DIE DA GEGEN DIE PROSTITUTION UND KORRUPTION VERSUCHEN ZU FLEHEN;

WIE MAN ES AUCH DREHT ODER WILL WENDEN; IN DER KARIBIK MAN WILL WAHRLICH NICHT ENDEN;

DENN DAS IDYLL IST NUR REAL AUF DEN PRIVATEN INSELN DER SÜDSEE ODER IM RESORT; DENN DAS KOKOSNUSS FEELING ALLEINE BEKOMMT MAN AUCH IN CRANGE ODER EINEM ANDEREN RUMMELPLATZ ORT;

SO BLEIBEN WIR DOCH LIEBER ALLE HIER MIT DEN BUCHSTABEN DEN VIEREN; DENN DIE KARIBIK IST IN WAHRHEIT NUR FÜR DEN JUNKIE ODER HOFFNUNGSLOSEN ETWAS ZUM VERIRREN