SEITENAUFRUFE

#MOMA

11.08.2016

Über die Kunst und vor allem deren Schöpfer lässt sich bekanntlich doch wahrlich mehr, als nur zu streiten ... ja, ein Kunstwerk jeglicher Art ermöglicht dem Betrachter eine jede Interpretation und wenn es sich um die darstellende Kunst handelt, dann sind diese auch nicht selten schlüssig ... ein Baum ist nun einmal ein Baum und die Zitrone ist im normalen Fall auch Gelb ... zumindest assozieren die meisten Lebewesen mit der gelben Farbe diese ... ja, ja, ja ... es gibt auch die Honigmelonen und auch ich habe schon einmal die Sternfrucht auf meinem Teller beheimatet aber egal wie Sie es auch auf der Ebene des Korinthenkackers abhandeln möchten aber die Zitrone ist nun einmal GELB und die Limone GRÜN ... nein, die Limone ist keine Zitrone, denn sonst hätte diese ja keinen anderen Hausnamen ... wozu dieser Mummpitz der unwichtigen Überleitung ... die Kunst ist das zentrale Thema und nicht alles was im MOMA hängt, verdient es eigentlich auch dieses zu tun aber wie schon gesagt, es ist alles eine subjektive Sache des betrachtenden Individuums ... 

Eben, ein Vito Schnabel erfährt die erotische Entzückung bei dem Anblick seiner Heidi, was aber nicht heisst das die gleichen Schwingungen unterhalb der Gürtellinie bei diesem Typ der Frau auch der David Beckham erfahren würde ... damit Sie jetzt nicht vollends verzweifeln, hier das folgende Wort zum nahenden Sonntag. Wann waren Sie zum letzten Mal in einem Museum?

Ist es nicht ein Albtraum, dieses Ambiente und Szenario vor den Werken der grossen Meister ... doch, ich habe einige Museen hinter mich gebracht und ich behaupte das die Besuche an den Sonntagen ein grosser Teil meines kindlichen Traumas ausmachen, denn ich habe diese Ausflüge in die Kultur gehasst ... BASTA ... und dieses lag nicht nur an der mir zugeteilten Begleitung, sondern an den weiteren Mitreisenden, denn es waren diese organisierten Ausflüge in die Welt der Maler-Innung und das Durchschnittsalter in diesen Gruppen lag weit über der 70er-Marke ... mit allem Respekt vor dem Alter aber als heranwachsender Teenie ist man doch faktisch der Windel gerade entsprungen und daher möchte man sich doch nicht mit den Pampers-Trägern Teil II umgeben ...

Ja, wenn ich es doch sage, es roch in diesem Bus stärker nach Urin, als nach dem Dieselkraftstoff des Bus ... ganz zu schweigen von dem mich umgebenden Aroma der Agonie ... und erst im reiferen Alter ist mir bewusst, dass jegliche Art von Studien-Reise ausschliesslich der aussterbenden Generation vorbehalten sein sollte ...



#MOMA-POETRY

DEN PINSEL GESCHWUNGEN ODER NUR FABRIZIERT DEN NICHTS SAGEN STRICH IN DAS LEERE; ACH WIE GUT DAS NIEMAND WEISS DAS ICH EIGENTLICH DER RUBENS WÄRE;

SCHON VIELE SIND VERSTORBEN ÜBER IHR GESCHAFFENES MEISTERWERK ZU DEN ZEITEN DES LEBENS; HABEN GEHOFFT AUF DEN DURCHBRUCH ÜBER VIELE JAHRZEHNTE VERGEBENS;

DOCH GIBT ES AUCH MEISTER DER VERGANGENEN ZEIT; WELCHE DA NICHT HIELTEN EINEN TIEFEREN SINN IN IHREM BILD BEREIT;

DER ERSCHAFFER DER FETTENDEN FILZ PLATTEN ALS BEISPIEL; HATTE DIESER DOCH WAHRLICH WEDER IM PINSEL GESCHWEIGE DENN IM KOPF ÜBERMÄSSIG VIEL;

GESCHÄFTSTÜCHTIG GALT UND GILT ES ZU SEIN; KLAPPERT MAN NICHT NIMMT EINEN AUCH NICHT EINMAL WAHR DAS BORSTIGE SCHWEIN;

AUFFALLEN UM DIE VERTANE LIEBESMÜH UND ERST RECHT UM JEDEN PREIS; SCHON FLIEGEN DIE SCHEINE IN DIE KNIPPE FÜR JEDEN SCHEISS;

NUR WENIGE BEHERRSCHEN DIE HOHE KUNST DES ECHTEN KÖNNEN SEIT DER VERBINDUNG DER ELTERLICHEN GENE; NICHT ALLES WAS SICH TUMMELT HAT AUCH DAS BLUT DER KUNST IN SEINER VENE;

MALE MALE TIMMPE TEE UND DER BUTT MITSAMT DER SEE; AUCH WENN DIE ILSE BILL DA NICHT SO WILL ABER KUNST TUT WAHRLICH DURCHAUS AUCH DEM BUTT EIN WENIG WEH;

UND MEINE PERSON MACHT ES ZUM SAUREN GENOSSEN DER ZEIT; WENN ICH SEHE WAS SICH DA IN DEN MUSEEN MACHT IMMER WEITER BREIT;

EIN RUNDER PUNKT AUF DER WEISSEN LEINEN WAND; ODER GAR DEN GESTEMPELTEN ABDRUCK VON DER EIGENEN HAND;

KUNST IST DAS KÖNNEN WAS DER NORMALE NICHT KANN; NICHT DAS AQUARELL VON DER BLUME MIT DEN ZAHLEN VOM MALEN-NACH-ZAHLEN-MANN;

ZU ERSCHAFFEN DIE MONA LISA ODER DEN MANN MIT DER GOLDENEN MÜTZE; MALEN MIT WENIGEN STRICHEN DEN KENNEDY AUS DER KLEINEN ÖLFARBE PFÜTZE;

EIN GUTES BILD BRAUCHT SEINE ZEIT UND ERFORDERT DIE LANGE WEILE; ZWEI STRICHE HINGEMALT UND DIESE AUCH NOCH IN DER PROFITABLEN EILE;

IHR ANGEBLICHEN KENNER UND SAMMLER DER TEUREN WERKE AUS EINER JEDEN EPOCH; SIND WIR DOCH EHRLICH ABER DER GROSSE TEIL VERDIENT DAS LEGENDÄRE MÜLL RUTSCHEN LOCH;

UND AUCH WENN IHR JETZT GEHT DURCH DIE DECKE ODER SCHIMPFT MICH EINEN BANAUSEN; ABER DIE MEISTEN WERKE FÜR VIEL GELD ENTSPRINGEN DER WAHNSINN FLAUSEN