SEITENAUFRUFE

#SORRY BY DESIGN PAVONI

20.09.2016

Können Sie sich entschuldigen, also ist es Ihnen in der Theorie als auch in der Praxis möglich, sich bei jemandem für etwas zu entschuldigen?

JA oder NEIN ... sehen Sie und so geht es scheinbar auch 99% der Menschen in der Gesellschaft ... einfach nicht sagen können das man einen Mumpitz veranstaltet hat oder das man verbal über das Ziel hinaus geschossen ist, wie dieser No-Name-Komödiant Bönermann ... warum hat sich dieser nicht schlicht und ergreifend für seine verbale Entgleisung entschuldigt und vor allem, warum hat dieser keine Konsequenzen erfahren ... ach was, ich kenne den Knilch nicht und auch wenn man es nicht tun soll aber ich mag seine Optik einfach nicht, denn er erinnert mich zu sehr an Marius Müller-Westernhagen und dieser hat seit seinem Eintagsfliegen-Hit DICKE bis in die Steinzeit verfäkaliet ... oder sagen wir doch einfach, er hat verschissen bis an mein Lebensende, denn ich hasse die Doppelmoral ... Freiheit, Friede, gegen Rassismus aber diskriminierende Lieder zum Besten geben ...

Und so geht es mir häufig ... ich kann nur schwarz oder weiss und die grauen Melange bekomme ich einfach nicht hin und wenn da einer oder eine Person bei mir durch das "Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance-Raster" gefallen ist, dann für immer. Nein, auch dieses sich auf den Kopf hauen oder verunglimpfen und dann mit dem Mineralwasser an der Theke wieder versöhnen ... NO GO ...

Sind wir mal ehrlicher, als der KIM JONG UN aber wir haben doch alle nur ein sehr eingegrenztes Zeitfenster auf diesem Planeten und wer sich da nicht derartig aufführt, dass es meiner Nase gefällt, der ist faktisch schon verstorben. Natürlich habe ich einige Leichen im Keller und auch nach Jahren weiss ich mit einer überzeugenden Sicherheit das meine Entscheidung richtig gewesen ist ... wenn ich auf die Narren des letzten Jahrtausend zurück schaue ... niemals, nein ich revidiere meine festgefahrene Meinung nicht, denn kein Individuum ist in der Lage seinen schlechten Charakter zu verlieren, in dem die Jahre in das Land ziehen ... ADIEU 



#SORRY

EIN WORT ZU VIEL IN RAGE; UND DIESES IM PRIVATEN GANZ OHNE EINE EMOTIONALE GAGE;

WIE SCHNELL MAN GERÄT IN DEN STREIT; ENTWEDER WEGEN DES GELDES ODER DER FEHLENDEN ZEIT;

ANSPRÜCHE AN JEDEN UND ALLES STELLT EIN JEDER IM LEBEN; NUR HAPERN TUT ES NUR ZU GERNE BEI DEM VERGEBEN;

DER EINZELNE MOMENT AUCH DIE SEKUNDE GENANNT VERÄNDERT GERNE DAS SEIN; WIE SCHNELL GERÄT MAN VOM ZENIT IN DEN SCHÖNEN SCHEIN;

DOCH EINFACH MAL GEHEN AUS DEN EIGENEN SCHUHEN EINEN SCHRITT ZURÜCK; DAS NENNT MAN DAS OBERFLÄCHLICHE GLÜCK;

EINE CHANCE HAT EIN JEDER IN JEDER SITUATION; WELCHE DA VERLANGT JE NACH STIMMUNG DEN LEISEN ODER LAUTEN TON;

UND ENTARTET IST DER VERBALE AUSDRUCK ODER DAS WAS MAN NENNT HUMOR; DANN MÖGE MAN DOCH SCHLIESSEN EINFACH NUR DAS LINKE UND DAS RECHTE OHR;

DENN BEDENKE AN JEDEM TAG UND ZU JEDER STUNDE; ALLERHÖCHSTENS DREHT MAN DIE EINHUNDERT UND ZEHNER JAHRES RUNDE;

DARUM LOHNT SICH DAS ÄRGERN ÜBER SO VIELE DINGE EINFACH NICHT; DENN DENKE EINFACH IRGEND WO SCHEINT NOCH IMMER EIN NEUES LICHT