SEITENAUFRUFE

#EMERGENCY-CALL

28.11.2016

ALDI - LIDL - NORMA - NETTO - PENNY etc.  ... und wie all jene Supermärkte dem großen Namen behaftet heißen mögen ... jetzt kommen die Verantwortlichen doch bitte ganz schleunigst in mein imaginäres Büro und lauschen dem, was mir da derartig auf die weinende Zwiebel geht ... haben Sie jemals ein Brötchen, ein Brot, eine Laugenstange, ein Croissant, ein Bauernbrot oder sonst eine Backware in einem dieser Märkte aus der frischen Weihnachtsbäckerei bezogen ... Sie wissen schon, diese Schütten mit den Backwaren, welche da ausschliesslich der Selbstbedienung dienen ... ja, es sind diese Fächer aus Acryl, damit man das Backwerk auch betrachten kann, bevor man dieses in eine Brötchen-Tüte befördert. Ja, durchaus macht es einen tieferen Sinn, dass man jede einzelne Semmel mit der Zange aus den Laden nimmt, denn wer will schon den Popel oder gar Schlimmeres von seinem Vordermann auf seiner Laugenstange ... 

Bis zu diesem Punkt pflichte ich auch dem gesamten Konzept bei aber das war es dann auch, denn haben Sie liebe Vorstände der jeweiligen Filialen schon selber einmal eine Tüte der Brötchen eingekauft ... sehen Sie, da liegt der verrückte Hund aus der vietnamesischen Pfanne begraben, denn wer kann das schon ... ehrlich, Sie halten in der rechten Zange die Zange, mit der linken Hand wird die Klappe der Schütte geöffnet ... nix da, diese bleibt bei dem Hochklappen eben nicht im rechten Winkel stehen, sondern diese fällt wieder schleunigst nach Unten ... und zwar noch bevor sich auch nur ein Korn des Mehl auf ihrer Brot-Zange befindet ... wie, was für eine naive Frage ... WARUM?

Noch einmal für die fernen Prüfer der Realität ... rechts die Zange, links die Klappe ... zwischen den Zähnen die leere Brot-Tüte ... und wie kommt jetzt bitte das BACKWERK in das Produkt aus dem recycelten Papier ... sage ich doch, die Damen und Herren des Verkauf der Grossisten haben noch niemals in der eigenen Unternehmung eingekauft und ich sage Ihnen ... auch Ihr Tag ist gelaufen, wenn sie am frühen Morgen erst zehn Minuten an der Schütte verbracht haben müssen, weil die Brötchen partout nicht auf ihre telepathischen Ambitionen reagieren wollten und somit faul im Fach liegen geblieben sind, während Sie mit der Zange, dem Brötchen und der Tüte das jonglieren erprobt haben ...



#BACKWERK-POETRY

SELBST BEDIENEN IM EIGENEN HAUS UND IM SUPERMARKT DAZU; DER GESCHICHTE GEHÖRT ES AN DAS EINKAUFEN IN ALLER RUH;

IMMER WIRD GESCHOBEN UND MAN GETRIEBEN; FRÜHER WÄRE MAN MINUTEN ZUM QUATSCHEN AN DER KASSE STEHEN GEBLIEBEN;

NUR HAT IN DIESEN TAGEN KEINER MEHR DIE MUSSE ODER GAR DEN HAUCH DER ZEIT; DENN DER EINKAUF IST LÄSTIG UND HÄLT SCHON IM VORFELD DIE SCHLECHTE LAUNE BEREIT;

DAS FLEISCH IST ZWAR SCHON SEIT TAGEN FRISCH VERPACKT; IST DIESE HALTBARKEIT DES FLEISCHES NICHT SCHON IM ANSATZ MEHR ALS AUS DEM TAKT;

AUCH DAS GEMÜSE LIEGT FRISCH AUS AUSTRALIEN IN DEM KARTON; DAS EIN GEMÜSE AUS DER FERNE NICHT KANN SEIN FRISCH DAS WEISS MAN ABER SCHON;

SO SCHIEBT MAN IM RAHMEN VOM SPAREN UND HUNGRIGEM KONSUM; DEN WAGEN AN DEN BACKOFEN DER TEIGMASSE TUNLICHST POSTUM;

NUR HABEN DIE PLANER UND DENKER DER MÄRKTE NICHT DARAN GEDACHT; DAS VIELLEICHT NUR EINMALIG AM TAG DER ZAUBERER KAUFT DIE SEMMEL BIS ZUM SCHLUSS UM ACHT;

WEDER KANN NOCH WILL ICH ERLERNEN DAS JONGLIEREN UND KOORDINIEREN VON DREI DINGEN ZUR GLEICHEN ZEIT; BEI EUCH AN DEN BROT SCHÜTTEN MACHT SICH MEINE SCHLECHTE LAUNE BREIT;

UND OB IHR ES WOLLT ODER NICHT IN EUREM LADEN; ICH WERDE MIT DER RECHTEN HAND GREIFEN DIE SEMMEL UND WERFEN DIESE IN DIE TÜTE ANSTATT MIT DER ZANGE HINTER DIE WADEN