SEITENAUFRUFE

#MAL EBEN

23.03.2017

Mal eben ... wenn ich dieses schon höre ... mach doch MAL EBEN ... oder könnten Sie MAL EBEN ... hat denn die Menschheit endgültig vergessen das Rom auch nicht an einem Tag erbaut wurde und das die Dinge des Lebens ihre Zeit für sich in Anspruch nehmen ... mal eben, nichts ist mit mal eben, denn weder verfüge ich über ein 1 und 0 System in meinem Kopf, geschweige denn über 20 Armpaare und somit 40 Hände ...

Ja, es ist so, wann immer einen einer kontaktiert, dann will dieser etwas von einem und selbst wenn es sich nur um eine Antwort handelt, ist es dennoch immer mit einer Anforderung verbunden ... sage ich doch, selbst dieses HEY WIE GEHT ES DIR ... beinhaltet eine verpflichtende Antwort und richtig dramatisch wird es erst, wenn es sich um eine Email oder gar einen Telefonanruf handelt und dabei wird man auch dann zu jeder Tages- und Nachtzeit behelligt, wenn man sich nur still und stumm in eine Ecke hockt und einfach NICHTS tut ...

Ach was, dass ist kein Zeitgeist, sondern die Folge des anerzogenen Nehmertum, denn keiner will mehr warten und erst recht übt sich keiner in der notwendigen Geduld, welches vielleicht die Option auf ein selbstbestimmtes Handeln des Anderen lässt ... nein, ich habe keine Lust auf jede Bewegung der Menschheit zu reagieren und erst recht stelle ich mich starr, wenn man dieses unter Druck tut, denn ich bin nicht 50 Jahre alt und vor allem älter geworden, um mich ständig treiben zu lassen, denn mein ganz persönliches ROM wird noch immer in vielen Tagen erbaut und nicht binnen Sekunden oder wenigstens Minuten, denn Stunden sind in diesen Zeiten nicht erwünscht ...

Ja, achten Sie darauf, wenn sich Leute auch nur selten melden aber dieses dann spontan und plötzlich tun, dann wollen sie etwas von Ihnen ... und nicht selten nur ihr Bestes ... natürlich meine ich nicht ihren heraus ragenden Charakter oder gar ihre wunderschöne Stimme, es geht um das, was die Menschen zu Tieren werden lässt und was immer im Fokus des Hinterkopfes und somit in ihrer Tasche schlummert ... natürlich meine ich die #DOLLAR ...



#GELD-POETRY

DIE GIER NACH DIESEM NUR SELTEN WIRD GESTOPPT; SELBST DANN DIE MANNEN KRATZEN WENN DIE UNTERNEHMUNG IST GEFLOPPT;

AUF DER GANZEN WELT WIRD GEHECHELT UND GESUCHT DAS GROSSE GELD; WER DA NICHTS HAT IST NICHT WAHRLICH VON WICHTIGER WELT;

EIN JEDER WILL KOMMEN AN DAS GELD DES ANDEREN HERAN; VIELE VERFOLGEN DIESES BESTREBEN WIE IN EINEM WAHN;

NUR WENIGE TUN ETWAS OHNE ZU ERWARTEN DEN DIENST ODER DIE KOHLE; KEINER MEHR MACHT ETWAS OHNE EIGENNUTZ ZU DES ANDEREN WOHLE;

OB GEVATER STAAT ODER DER BEKANNTE AM RAND; MAN SCHEINT NICHT DURCHBRECHEN ZU KÖNNEN DAS GIERIGE BAND;

JEDER WILL ETWAS HABEN UND NICHT SELTEN MEHR ALS IHM STEHT ZU; DIE MEISTEN GEBEN SELBST DANN NICHT DIE ANGEBRACHTE RUH;

DOCH DIE MEDIEN LEBEN ES AUCH VOR ZU SEIN WIE DER HAI DES KREDIT; WELCHER OLIGARCH BLEIBT DENN BEI ARMUT SONST SO FIT;

ES LIEGT IN DER NATUR DES MENSCHEN UND SOMIT IN DER SACHE; MAN WILL IMMER MEHR UND NICHT SELTEN SOGAR DURCH DES ANDEREN BLUTENDE LACHE;

NIEMAND MEHR SICH BEMÜHT UM DES ANDEREN WOHL NUR SO AUS DER LIEBE ZU DIESEM; SIND DENN ALLE MENSCHEN NUR NOCH DIE ABLEGER DER UNMENSCHLICH FIESEN;

WENN ES IST NICHT IST DAS LIEBE GELD DANN WENIGSTENS EINE ERWÜNSCHTE TAT; NICHT SELTEN ES IST SOGAR NUR DER UNGELDLICHE RAT;

NEHMEN IST NIEMALS GEWESEN SCHÖNER ALS DAS GEBEN; LASST DIE MENSCHHEIT DOCH EINFACH MAL ENTSPANNT UND IN ECHTER RUHE LEBEN;

MEINE PERSON WILL NICHTS UND FORDERT AUCH NICHTS EIN; MIR IST DIE KOHLE EGAL WIE DIE EICHE DAS AN IHR REIBENDE SCHWEIN