SEITENAUFRUFE

#PYTHON-GOLIATH

25.11.2017

NOW WE HAVE THE SALAD ... kaum hat man auf den allerliebsten "Teufel komme heraus" alles Getier in die Natur entlassen, um deren Art zu schützen und vor allem zu erhalten und nach dem man sogar Verbote erteilt hat bestimmte Spezies zu jagen, hat man nun mit einer Überpopulation zu kämpfen ...

Nein, natürlich soll kein Jäger dieser Welt alles abknallen, was da auch nur in etwa auf der Speisekarte seinen Platz findet ... ach hören Sie doch auf, #TRUMP hin und her, die Vorliebe zur Grosswilderei der Junioren ist völlig indiskutabel, denn die Tiere die diese in #Afrika erlegen, werden im Anschluss eben nicht verspeist, sondern nur deren Fell an die Wand gehängt oder mit dem minimalistischen Phallus daneben für das #FACEBOOK-Foto posiert ... nix da, es gibt gar keine Rechtfertigung für diese Jägerei, wo die Devisen einem das Töten der Tiere sogar in einem Nationalpark gestatten ... #BERLUSCONI-Erben sitzen eben überall auf diesem Planeten ... doch wollen wir nicht die Äpfel mit den noch dümmeren Birnen vergleichen ... denn eigentlich kann auch der Schutz der Natur zu einer Plage werden, denn in Kalifornien haben sich allerlei Schlangen ungeniert vermehrt und zwar in der Form, dass man jetzt mehr kriechende Schlangen hat, als laufende Melania´s ... und diese Problematik betrifft in den Staaten eben die Reptilien und in unseren Regionen die Wildschweine und Wölfe ... in Russland sind es die Petzi-Bären und bei dem Eskimo die Schneehasen ... oder gibt es dort gar keine ...

Auf jeden Fall verfügen diese Tiere über relativ wenige natürliche Feinde und somit funktioniert dann auch nicht mehr die natürliche Auslese durch einen Fress-Feind ... und das ist dann eben die Folge des mit Fehler behafteten Tierschutzes ... also haben sich jetzt private und staatliche Ranger dazu entschlossen alles an zu viel an Getier zu jagen ... sage ich doch, es muss immer erst das Kind in den Brunnen gefallen sein, bevor man diesem eine Schlangenleder-Leine zum herauf ziehen reicht ...



#KROKODIL-SCHLANGENLEDER-REVIVAL

ERST VERPÖNT UND VON DEN PETA SCHÜTZERN IN DIE VERBOTENE ZONE VERBANNT; NUN EIN JEDER IN KALIFORNIEN HAT EIN HAUS MIT SCHLANGEN IM GARTEN ALS GARANT;

HAT MAN ÜBERSEHEN BEI DEM SCHUTZ DIE PURE LUST AM MUNTEREN TREIBEN; SO SICH KONNTE EINE JEDE SCHLANGE UNGEZÜGELT DIE GONADEN ANEINANDER REIBEN;

JETZT STEHEN DIE MENSCHEN DA MIT DEM ANGENÄHTEN HALS UND DEM KROPF DARIN; DENN FÜR JEDEN BÜRGER EINE EIGENE SCHLANGE MACHT EINFACH KEINEN TIEFEREN SINN;

VOR ALLEM WEIL SICH DIE HANDTASCHEN DER ZUKUNFT AUCH NICHT NUR FINDEN IM MOOR UND IN DER WÄSSRIGEN TIEFE; SOGAR ENTSENDET MAN HAT DIE KRIECHTIERE SCHON IM INNEREN DIVERSER BRIEFE;

MAN HAT JA AUCH MIT RECHT VERBOTEN ZU ZIEHEN IHNEN DAS FELL ÜBER DIE FEHLENDEN OHREN; DOCH HÄTTE MAN AUCH SEHEN KÖNNEN ODER ZUMINDEST STARTEN MIT DEM FRAGENDEN BOHREN;

DENN WAS IMMER MAN HÜLLT IN WATTE ODER VERSUCHT ZU RETTEN VOR DEM BÖSEN MANN; MUTIERT GERNE IN DER FOLGE ZUR ÜBERDIMENSIONIERTEN PLAGE IRGEND WANN;

WAS DA GILT FÜR DIE BEINE ODER GAR NUR DIE SCHLEICHENDE HAUT; HAT SCHON IMMER DEN KOLLEKTIVEN FRIEDEN AUF DIE DAUER VERBAUT;

DENN NICHT ALLES WAS DA KREUCHT UND FLEUCHT GEHÖRT AUCH TATSÄCHLICH ZUSAMMEN IN EINE REGION; IM LEBEN VERKÜNDE ICH AUCH NICHT UNTERSCHWELLIG EINEN LEICHTEN BRAUNEN TON