SEITENAUFRUFE

George Clowny, die Niederlaender & Co ...

Da hat sich die Natur aber eine fitschige Sache ausgedacht, dass moechte man meinen, wenn man seinen Astralkoerper einmal genaustens unter die Lupe nimmt. Haben Sie sich noch niemals gefragt, warum wir eigentlich auf den Fuessen und nicht auf den Haenden laufen ...

Oder warum ist der Mund da, wo eigentlich auch locker das Auge sitzen koennte ... Warum ist das so?



Sehen Sie, Sie haben auch keine logische Erklaerung fuer die Logik der Natur. Es liegt doch auch in der Natur der Sache, dass der Koerper zum Leben reichlich Wasser benoetigt aber wenn Sie ihm dieses entziehen, dann sehen Sie oder ich aus wie die Erfindung der Gebrueder Mongolfier ... Sie verstehen?

Vom heissen Ballon der Luefte zu dem Tratsch am Ort oder besser gesagt ... ich weiss wo George Clowny derweil steckt, denn ich habe ihn sowohl gestern, als auch am heutigen Tag hier am Ort gesehen. Na, wenn ich ja jetzt eine von den durchgeknallten Fans waere, dann haette ich wahrscheinlich eine gepflegte Hyperventialtion an den Tag gelegt aber da ich gegen diesen Herrn nicht ueber ein Gefuehl verfuege, ist es mir doch egal, wo der seinen Popo in die Sonne legt. Aber dieses geknatter mit seiner goldenen Harley geht mir schon auf den Keks. Ich will doch gar nicht wissen, wann der nach Hause kommt oder mit wem. Nur eine Sache sei nur so am Rande erwaehnt ... hier gibt es mehr Homos als Heteros und da die Geruechtekueche um diesen Schoenling doch sowieso immer wieder in dieser Richtung brodelt ... nein, er ist ohne weibliche Begleitung hier und was glauben Sie an welchem Strandabschnitt dieser immer liegt ... RICHTIG, in der pinken Meile oder auch warme Suedkurve genannt.

Natuerlich liege ich da nicht herum, denn man weiss ja niemals, ob die mich auch als Frau erkennen und ich tue mich verdammt schwer, mit dem versilbern der Muffe ...

Vom Clowny zu den anderen Clowns in der Welt ... bzw. zu den Autofahrern mit dem gelben Nummernschild ...

Natuerlich weiss ich, dass die Niederlaender ein fahrendes Volk sind aber ich dachte das die den weiten Weg mit dem Wohnwagen nicht auf sich nehmen wuerden. Denkste, wohin man auch kommt in dieser Welt, ein Hollaender ist schon vor einem da. Meine Guete, so klein ist doch das Land nun auch nicht, dass man immer die kollektive Landflucht begehen muss und haben die denn noch gar nicht bemerkt, dass die auch eine Kueste vor der Haustuer haben ... aber wahrscheinlich werden deren Straende von uns belagert und da will ich dann doch mal ein wenig zurueckrudern, mit meinen Kommentaren.

Faellt mir ja schon schwer, wenn ich in die Hocke gehen soll, vor allem wenn man bedenkt, dass wir doch eigentlich dafuer gar nicht ausgelegt sind ... Haette der liebe Gott gewollt, dass ich mich buecke, dann haette er mir doch mit der Geburt einen Quasi-Modo-Ruecken verpassen koennen. Das ist der selbe Schmarn, wie der Joggingwahn hier am Platz. In der Sonne sind so locker 40 Grad und da liegen Sie da in der Sonne und dampfen vor sich hin und da joggt doch tatsaechlich eine Gastalt an mir vorbei. Jaja, und sich dann beschweren, wenn der Sekundentod nur eine Zehntelsekunde dauert ... ich sage Ihnen, jeder so bekloppt wie er kann und jetzt muss ich wieder auf meine Liege mit den Handtuch, damit mir da nicht am Ende noch der George Clowny darueber faehrt ...

Ist es nicht wunderbar, dass nur ich weiss wo ich bin und Sie die ganze Zeit raetseln muessen, wo ich denn wohl sein koennte ... da muessen Sie einfach einmal den Globus aus dem Schrank holen und diesen zweimal nach rechts und dreimal nach links drehen und da wo der Finger dann drauf zeigt, dass ist der Ort, an dem ihr Finger in diesem Moment weilt ...