SEITENAUFRUFE

Strauss-Kahn ... und kein Ende

Der goldene Windbeutel wurde wohl jetzt an die Plagiater "der gesunden Ernährung" vergeben ...

Nein, ich kannte diesen Preis auch bis Dato nicht aber den bekommen die Food-Produzenten wohl immer dann, wenn diese uns vorgaukeln, dass die Erdnüsse ohne Fett geröstet sind und daher in keiner Diät fehlen dürfen. In diesem Jahr hat den ersten Platz ein Produkt aus dem Hause Ferrero belegt. Wundert Sie das?

Wenn ich doch die Dinge aus dem Regal nehme ... die da in aller Regel an der Kasse platziert werden und wo die Bälger immer hyperventilieren, wenn Sie nicht wenigstens ein Teil aus dem Warensortiment des Terrors nehmen dürfen ... die unter dem Motto des Hüftengoldes anzutreffen sind, dann kann ich doch nicht von einer Werbelüge sprechen. Das wäre ja in etwa so, als wüsste der Verbraucher nicht, dass eine Gurke und die Banane nicht nur als Nahrungsmittel dient ... wenn ich den Schilderungen eines homosexuellen Freundes glauben darf ...

Also sagen Sie mir doch bitte einmal, wo Sie doch sicherlich auch das eine oder andere Laster der Naschereien für sich in Anspruch nehmen ... wir wissen doch alle miteinander, dass alle kleinen Dinge des Lebens, die größte Wirkung haben. Das läßt sich auch durchaus mit der Abgabe von Methan aus den Analen eines Individuums erklären. Sie kennen doch die lauten und kräftigen Kracher, die fast immer den roten Kopf nach sich ziehen, wenn einem diese in der geselligen Runde entfläuchen ... Da lacht man dann eine kurze Zeit oder beschuldigt unvermittelt den Nachbarn ... aber das war es dann auch schon. Die wahren Übeltäter sind doch die stillen und kleinen, die weder ein Geräusch verkünden, noch sonst in irgendeiner Form das drohende Nasalunheil vorher sagen ...

Im Volksmund nennt man diese auch die BAD-FLY ... die bösen Fliegen ... und ich sage Ihnen, diese Dinger halten jedem Silo auf dem Hof des Bauern Randers stand. So selten geschieht es doch nun auch nicht, dass Sie gerade mit dem zartrosa Rinderfilet in der köstlichen Pfeffersauce ... den fritierten Kartoffelstäbchen in einem Hauch von gerollten Speckböhnchen vor Ihrem Teller sitzen und von jetzt auf gleich Ihr Appetit in unbekannte Sphären verschwindet, weil der Tischnachbar am Tag zuvor dem leckeren "Mexikanischen Feuerzauber" mit den weissen dicken Bohnen gefröhnt hat und als Antipasti die in Knoblauch eingelegten Zwiebeln mit dem puztatischen Blumenkohl darauf verspeist hat ...
Wie kam ich denn jetzt auf dieses unangenehme Thema, dass zu den Menschen gehört, wie der Herzschlag ... ach, wegen des goldenen Windbeutels und der Tatsache, dass man auch niemals Yoghurette essen sollte. Den Spruch aus den 80ern kennen Sie nicht ... iss niemals Yoghurette, sonst musst Du auf die Toilette. Oder dieses Knoppers, welches immer als das kleine Frühstückchen um 1/2 -10 in Deutschland angepriesen wurde ... Doch, doch Sie werden sich sogleich erinnern, wenn ich Ihnen den Beitrag aus der Zeitreise in die Vergangenheit schildere.

Szene: Ein paar Handwerker ... die natürlich schon den ersten Kasten Bier an Ihrer Baustelle geleert haben ... sieht man bei der Arbeit und auf einmal sagt die innere Stimme des Magens, dass dort die gähnende Leere herrscht. Dann folgt die Stimme des ES ... also der Trieb ... und sagt: halb Zehn in Deutschland ... Zeit für ein Knoppers ...

In Polen heißt das dann immer: 1/2 Zehn in Polen ... WO ist mein Knoppers ...

Ist das nicht wunderbar, dass so viele Menschen das glauben, was uns in der Werbung vorgegaukelt wird ... Sie kennen doch sicherlich auch noch die Werbung der Alpina-Wandfarbe, wo dann immer die weisse Katze durch das Bild latscht und mit dem Schweif die Wände wie von Geisterhand anmalt ... Glauben Sie denn wirklich, dass Sie den Herrn der Maler & Lackierer-Innung einsparen können, wenn Sie ihre Katze in den Farbeimer tauchen und dann durch die Bude schicken. Da haben Sie dann so ziemlich alles Weiss ... nur die Wand nicht. Also glaube ich doch auch nicht, dass Balisto ein Riegel der Fitness ist, es sei denn ich kaufe mir diesen Riegel jeden Tag am Kiosk im 70 Kilometer entfernten Düsseldorf und jogge dort alltäglich dorthin ... Dann kann die Sache mit der Fitness und dem gesunden Riegel schon passen.

Aber diese Regale an der Kasse kennen Sie doch auch alle ... die kleinen Aufsteller mit den bösen Leckereien, die einem dann an der Kasse die Dramen mit den kleinen Monstern bescheren. Holymoly, dass ist immer wieder der Moment, wo ich dem lieben Gott auf meinen Knieen für die Einsicht danke, mich am anderen Ufer der libido-len Welt zu befinden. Das hat mich zum Glück vor der unbefleckten Empfängnis bewahrt und ich sage Ihnen, wenn ich Bälger hätte, dann würde ich schon vor dem Gang der Süßigkeiten diese im Kindersitz der Einkaufswagen anschnallen ...

Strauss-Kahn wollte vor seiner Verhaftung noch schnell den nicht vorhandenen Diplomatenpass auspacken, um sich einer Festnahme zu entziehen. Eigentlich muss der doch gar nicht mehr vor das Gericht, wo doch dieser alle Dinge gemacht hat, die nur ein TÄTER auf der Flucht begeht? Ist diese Vorstellung nicht widerlich, dass Sie mit dem Mopp und dem Staubwedel bewaffnet in ein Hotelzimmer kommen und dann der Mieter des Gastzimmers mit der ausgefahrenen Pistole auf Sie zukommt und Sie vergewaltigt ...



Der gehört doch in die gleiche Zelle, wie der Pädophile Polanski und dieser Typ, nach dem das BKA seit dem gestrigen Tage fahndet. Entschuldigung ... habe ich Zelle gesagt ...? ... ich meinte natürlich auf den gleichen elektrischen Stuhl ...

Oh ja ... und den Hebel auf die gewünschten 10.000 Volt dürfen dann die Opfer oder in dem Fall des aktuellen Falles die nächsten Angehörigen bedienen. So ganz langsam mit den Volt´s müssten die dann verfahren und als besonderen Reiz noch ein kleiner Draht an den Genitalien befestigt werden ...