SEITENAUFRUFE

Ashton Kutcher & das halbe Hähnchen unter dem Bademantel

10.09.2011

Two and a half man ... oder auch zwei Männer und ein halbes Hähnchen haben die Hüllen fallen lassen. Ashton Kutcher hat zu Werbezwecken die Hüllen von seiner Hühnerbrust und den Chickenwings fallen lassen und nun weiss alle Welt da draussen, mit was sich die Gattin beglücken lassen muss. Na was denn, bei einem Vitali Klitschko ist das ja wohl noch ein Augenschmaus aber bei jenem Darsteller der 2. Riege ist das doch eine Zumutung oder was sagen Sie dazu?

Wahrscheinlich kennen Sie den Kutcher überhaupt nicht und eigentlich ist Ihnen der Sack Reis in China da näher, wenn dieser die Hülle fallen lässt, als dieses Milchgesicht aber das prüde Amerika hat auf jeden Fall wieder einmal seinen Skandal und musste von der Sprühflasche gebrauch machen. Ja mein Gott, dann nennen Sie es doch von mir aus Verpixelung ... Das Ergebnis ist auf jeden Fall das Gleiche und wenn Sie die Fotos sehen, dann werden Sie sehen, dass Sie nach amerikanischer Manier nur die Dinge erahnen können, die herunter hängen.

Was die Schausteller des Hollywoodboulevard sich doch alles ausdenken, um auf die Titelseite zu kommen. Dabei war doch die Gattin von Ashton dem Kutscher erst vor einem Jahr in aller Munde, weil diese doch trotz einer chirugischen Verjüngungskur einen auf die Schnibbelunschuld ala Begum & Konsorten macht. Meine Person versteht bis zum heutigen Tag sowieso nicht, was die alle miteinander an dieser Sendung finden und ehrlich gesagt haben doch Insider gehofft, dass diese Sendung in das Reich der archivierten Sendungen abwandert. Über Wochen mussten wir doch diese Litanei mit dem Charlie Sheen ertragen, wenn dieser mal wieder die Nase voller weissem Schnee hatte oder wenn da die Damen aus dem horizontalen Millieu in den Kleiderschränken und Koffern verschwunden sind ...
Oh nein, ich vertue mich, die Damen in den Koffern waren die abgelegten Bunnyhasen vomHugh Heffner und die Gestalten im oder um die Möbel waren ja die Monika Lewinskys , Beckham &Schwarzeneggernannys.Da beschleicht einen ja durchaus das unbestimmte Gefühl, dass da in den Hügel rund um Beverly wohl mehr Drogen in der Müslischale landen, als diese gesunden Körner, die angeblich um 20 Jahre jünger machen ... wie gesagt, Demi Moore ...
Ist denn jetzt mittlerweile bekannt, wo sich Paris Hilton derzeit aufhält und gibt es auch schon die ersten Bilder des Faketators der Doktoren von Guttenberg in seiner neuen Bleibe aus Übersee. Bestimmt lädt der doch die Buntengalen ein und läßt sich in seinem Standart-Teppich-Anzug ablichten und als einen Helden aus Afghanistan in den Staaten feiern. Die bekommen doch dort garnicht mit, dass der nur auf Besuch bei der Truppe war und schon mit seinen Designer-Jeans und den Timberlands längst vom Acker weg war, als die Bomben fielen. Ja, diese Geschichte war wohl nicht die cleverste des Herrn Kerner und wo ich gerade den Namen nenne ... Was macht dieser eigentlich imwahren Leben derzeit?
Ist der jetzt Hausmann und die Gattin geht am Nachmittag zum Fechten oder Marathon ... doch, die Frau von Jay Bi Kerner hat irgend einen Profisport ausgeübt und sie soll es auch gewesen sein, die ihm die Kochsendung ausgeredet hat und die Geflügelwurst im heimischen Kühlschrank eingeführt hat. Schade eigentlich, denn seit der Lilalaunebärlanz die Sendung macht, ist der Pfeffer raus aus der mitternächtlichen Kocharie um den Schuhbeck & die anderen Köche. Haben Sie überhaupt diese Sendung schon einmal gesehen?
Lassen Sie es, denn Sie tun sich und der Personenwaage keinen Gefallen damit, denn wenn Sie eigentlich schon die Mupfelposition in den Federn eingenommen haben und eigentlich in den kühnsten Träumen wandeln würden, dann kommen die bösen Männer mit den Kalorienbomben um die Ecke und sorgen für die langen Geschmacksfäden in den Mundwinkeln. Am heftigsten ist der Kampf gegen die Bomben der Kalorienangriffe aber eindeutig dann, wenn er Herr Lafer die kleinen Schweinereien zubereitet. Der Liebkost ja bekanntlich die Lebensmittel und spricht vor jedem Schnitt in die Möhre das Vater unser ...