SEITENAUFRUFE

Bushido, Cloony, Porsche etc ....

12.11.2011

Da habe ich aber einen wunderbaren Wunschzettel aus dem Süden erhalten ... bzw. handelt es sich dabei um einen Wunschzettel an das Christkind oder von mir aus auch den Weihnachtsmann ...

Lieber Weihnachtsmann,

ich wünsche mir von Dir ein dickes Bankkonto und einen schlanken Körper ... und bitte vertausche es nicht wieder, wie Du es im letzten Jahr gemacht hast ...


Ja haben Sie denn schon die lange Liste an den Mann auf dem Schlitten gesendet oder hadern Sie noch mit sich und dem, dass Sie und den Einzelhandel eventuell ein Stück weit glücklicher machen würde ...

Also mein Zettel steht schon lange fest, denn ich gehöre zu denen, die sich jeden noch so kleinen Wunsch in jedem Jahr merken ... da wären also die folgenden Dinge, die mich total glücklich machen würden, wenn diese denn dann auch tatsächlich unter dem Baum liegen sollten ...

Nix da, Weltfrieden, Öltanker und die Hungersnot kommen nicht auf meinen Zettel, denn das habe weder ich noch Sie in der Hand ... Nein, ich möchte auch keine Einladung auf einen Berliner Weihnachtsmarkt, denn ich stehe nicht so auf Punsch mit Extasy darin ... auch können Sie mich mit einem Ausflug in die vorweihnachtlichen Grossstädte jagen und wehe dem, ich bekomme ein Date mit George Clowny oder diesem Proleten Bullshido ... der da ja jetzt in die Politik will ... gibt es da denn eigentlich in Berlin einen Eignungstest für solche Gestalten ... oder ein kleines Diktat oder ähnliche süsse Aufgaben, die dann von den vakuumierten Köpfen gelöst werden müssen?

Wie gesagt, kein Nespresso und keinen Shit vom Bullen ... einfach nur ein paar selbstgebackene Plätzchen und einen Schal wünsche ich mir ... aus nicht kratzender Wolle ... ja von mir aus darf es auch Babyalpaka sein aber nur dann, wenn das Baby dazu nicht gerupft wird, sondern dieses die aufgesammelten Haare aus dem Stall sind. Ach ja, und eine Schneeraupe könnte mein Herzchen auch zum jubilieren bringen, denn die ersten Vorboten der weissen Weihnacht werden wohl nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen ... Sie glauben nicht an die weisse Weihnacht ... nein, ich meine nicht das weisse Fest ala Friedmann & Co, wo da immer der Kunstschnee auf dem kleinen Spiegelchen liegt und durch die Nase eingezogen wird ... ich meine diese kühlen Flocken ... über die sich auch die Versicherer immer so sagenhaft freuen, wenn da wieder das Fest in den Gräben stattfindet ...

Wobei ... ein neues Auto würde mir jetzt auch gefallen und da fällt mir doch ein, ob denn die Angela auch im nächsten Jahr die Abwrackprämie bereit hält ... muss denn das Auto dann zwingend aus allen Nähten platzen oder darf es auch ein 4 Jahre alter 12 Ventiler sein ... Mensch, man kann doch sonst über alles in diesem Land verhandeln, oder? Nein, niemals werde ich einen Porsche in meiner Garage beheimaten ... Sie erinnern sich an die Porsche-Identity in Kapstadt die soeben beendet wurde und wo dieses Unternehmen Millionen durch den staatlich geförderten Kamin gejagdt hat ... und das nur um eine 1 Quadratmeter "grosse" überdachte Zündkerze rund um die Elendsviertel und im Land des grossen Hungers vorzustellen. Nein, nein, never und wenn es das letzte Fahrzeug sein sollte, was auf diesem Planeten gebaut würde ... Mir schwebt da eine ganz andere Karrosse vor ... so in dunkelblau oder schwarz mit ... Ach, ist doch egal, denn so etwas gehört nicht auf einen Wunschzettel, sondern das kaufe ich mir ganz alleine ...

Ja so ist das, wenn man sich sonst nichts gönnt aber an 365 Tagen im Jahr arbeitet und nicht an jedem Abend in den Kneipen herum hängt und sich die Welt in das entzückende Rosarot trinkt. Sehen Sie, Ihnen ist das auch aufgefallen, dass in den Kneipen immer mehr quartalssaufende Frauen sitzen. Erst gestern habe ich wieder die Köppe des steten Konsums der Promillen durch die kleinen Fenster erblickt und soll ich Ihnen etwas sagen: Die Ursache des Trinkens liegt in einem kleinen IQ, denn was soll Mann oder Frau denn den ganzen Tag machen, wenn die Birne nicht viel hergibt?

Zumal man ja auch gar nichts zerstören kann, wenn da eh die gähnende Leere im Oberstübchen herrscht, oder? Aber erstaunlich finde ich das schon, dass so lange ich denken kann noch immer die gleichen Kadetten an den Theken ihr Dasein fristen und da fragt man sich doch wirklich, ob da der liebe Gott nicht so manches Mal Perlen vor die evolutionären Säue geworfen hat ...

Übrigens, Frau mit Hirn und Job der Nerven ... alias die lyrische Frau Grunden-Böing ... die Perlen vor die Säue habe ich verkauft ... jetzt kriege ich auch noch die Sache mit dem prachtvollen Kranz aus meiner Schmiede hin ...

Das sei hier nur mal eben am Rande erwähnt, denn wie man ja noch in der letzten Woche an den Porsche´s und deren Reaktion auf meinen Beitrag zu diesem südafrikanischen Hungerevent sehen konnte, wird es schon immer dort gelesen, wo es auch hingehört ... gell ... und nur noch 4 Tage und dann feiern wir hier unseren Wichtelweihnachtsabend und ich weiss jetzt wer mich beschenken muss, gell Sandra ...