SEITENAUFRUFE

Prinz Charles will nicht mehr Camillas Tampon sein ...

10.07.2012

Mannomann, jetzt hatte ich mich schon derart auf den Blick hinter die Cruise´sche Kulisse gefreut und da einigen sich die beiden Noch-Eheleute ... Das ist doch nicht fair, dass da jetzt noch immer nicht der wahre Cruise und dessen Leben an das Tageslicht befördert wird. Und dabei hätte ich zu gerne gewusst wie es sich dort in den USA in dem kleinen Anwesen leben lässt, so als Frau Cruise, mit der Schwiegermutter und einer Schwester als Abgesandte der seltsamen Church unter einem Dach ...

Das muss man sich vorstellen, da leben Tomis Mutter und die Schwester mit in dem gemeinsamen Hausstand und das alles nur deshalb, damit die eigene Ehefrau nicht auf einmal zu den Zeugen Jehova überläuft. Von wegen, dass war nicht die Idee des Mehrgenerationenhauses ala Pflegedienst & Co und es sollte einfach nur das Familienleben gepflegt werden ... der Tom Cruise hatte sich diese Sache wohl schon vor dem JA ausgedacht, damit da alles schön unter seiner Kontrolle bleibt und wissen Sie was ich jetzt seit den neusten Bildern aus der Klatschpresse weiß?

Die Kate hat den Tom nicht wegen dieser unangenehmen Sache mit den Scientologen verlassen, sondern nur deshalb weil der Tom derart starke Schweißfüsse hat. Wie ich darauf komme, fragen Sie sich?

Na auf den Bildern des Albdream-Couples hat der Mr. Cruise seit nunmehr drei oder vier Jahren die gleichen Boots an ... diese hellbraunen Timberlands und ob Sie es glauben oder nicht aber ich habe all die Fotos der letzten Jahre durch den Photoshop gejagd und demzufolge um das 500-fache vergrößert, um da die Flecken auf den Schuhen ala CSI oder von mir aus auch Crossing Jordan zu analysieren ... und jetzt halten Sie sich und ihre Nasenklammer bitte sehr gut fest ... es sind absolut die SELBEN ... und nicht die Gleichen. Ist das ein Drama, dass da der Knabe mit den paar Mark 50 auf dem Schweizer Konto, sich nur dieses eine Paar leistet und tatsächlich mit diesen auch in regelmäßigen Intervalen seit Jahren damit durch das trostlose Leben der Kate marschiert ist ...?

So, nach dem wir also das auch geklärt hätten, können wir uns ja wieder getrost den Dingen widmen, die da wirklich die Welt bewegen und allem vorran sei doch da wohl die Sitzung der letzten Nacht zu erwähnen, denn die EU-Abgesandten haben da wohl zusammen gehockt um zu überlegen, was diese jetzt mit den spanischen Banken anstellt, damit diese nach den kleinen Betrügereien an ihren Kunden nicht auch noch mit unter den großen Merkelschirm schlüpfen oder hat da unsere Angela etwa schon wieder in dieser Nacht den Mannen aus dem Süden die Zeche bezahlt?

Jetzt sagen Sie mir doch bitte einmal klar und deutlich, wo dieses EU-Drama uns alle miteinander hinführen soll, wenn da immer nur der größte Teil der Mitglieder den gemeinsamen leeren Spartopf schröpft und nur noch ein bis zwei Kadetten diesen befüllen ... Na, wohin führt uns das denn wohl so kurz vor dem Ende der Eurotage?

Und wenn man dann auch noch am gestrigen Abend von einer Sendung der Privaten beglückt wurde, wo es um das Leihen der Mietfahrzeuge auf Mallorca und in Greek ging und wo ganz offensichtlich auch sehr gerne der deutsche Tourist über den Leisten gezogen wird, weil dieser entweder vor Ort 80 EUR für den vollen Tank eines 2 Liter Autos bezahlen muss oder wo einem dann am Schalter nochmalig 70 EUR für eine zusätzliche und völlig unnötige Kaskoversicherung abgenommen werden ... und da überlegt eine Frau Merkel überhaupt noch, wie man diesen Ländern der Manianas helfen kann?

Also wenn ich jetzt schon da sitzen würde, wo derzeit noch die Angela sitzt, dann wäre die Sache mit dem Schirmverleih schon seit Monaten vom Tisch bzw. schon vom ersten Tag der Bittstellung an, denn ich hätte die durch Pamplona gejagd und zwar in der gleichen Form, wie diese da die Stiere durch die Gassen hetzen ... und das alles nach der angeblichen Verschärfung des Tierschutzes und des Verbots des Stierkampfes ...

Hoppla, war da nicht erst in diesem Jahr noch die Geschichte mit dem verirrten Rüssel des spanischen Königs in Sachen Tierschutz und Liebelei ...


Da herrscht ja auch derzeit das Schweigen im königlichen Wald, seit der König mit seiner Elefantenjagd und mit diesem Skandal sogleich auch der kleine Klüngel mit dieser engen Vertrauten aufgeflogen ist. Angeblich soll der Don Juan des spanischen Königshofes ja wohl schon öfter mit seiner "Flinte" in fremden Gefilden gejagd haben und wenn es denn stimmt, was da die gelben Zungen behaupten, dann gehörte zu den königlichen Gespielinnen wohl auch Lady Diana ... Aber egal wie ich es auch in meinem Kopfkino drehe oder wende aber diese Bilder wollen einfach nicht in meinen Kopf ...

Ach ja, seit die Diana nicht mehr die Göttin der Paparazzi-Jagd ist und wir nicht mehr auf die offenen Zugeständnisse und Enthüllungen hoffen dürfen, ist es ganz schön still im Königreich von Lizbeth II geworden. Fergie ist auch nicht mehr das, was sie einmal war und ausser das jetzt höchstens der Harry mal aus der Rolle fällt oder in Gedenken an die Urgroßmutter den Whisky leert, ist da nicht mehr viel mit dem Sodom und der Camora am Hof. Ist das nicht richtig langweilig inzwischen dort im Palast, wenn da eben nicht mehr die rote Zora durch die Gänge wandelt, um den Göttergatten bzw. seinen Einfluss für ein paar Pfund zu verkaufen. Und auch diese Fressarien vor dem Kühlschrank mit Diana und Fergie finden niemals mehr statt und seit Charles den Pittbull geehelicht hat, will der auch gar nicht mehr das Tampon von Camilla sein ...


Mein Gott, was ist das langweilig und da hilft es auch nicht, wenn da die Schwester der Braut den Pipapo in die Linse hält ... wohlgemerkt ebenfalls in einem weissen Kleid ... zur Hochzeit der eigenen Schwester ...

Pfui, sage ich da nur im Nachklang, dass macht man doch nicht, dass man der Braut die Show stiehlt ... aber das ist ja jetzt auch schon so eine alte Kamelle und wenn auch Sie das gleiche Auge haben, wie ich es habe, dann ist Ihnen doch auch schon aufgefallen, dass auch bei der Pipapo schon die Schwerkraft den Einzug gehalten hat ... doch, doch, der Po ist länger geworden oder liegt es vielleicht auch nur daran, dass diese Popos eigentlich nur noch auf diesem sitzen und sich von den Spielen mit den Erbsenpistolen ernähren?