SEITENAUFRUFE

DIXI und die BAT-Fangemeinde ...

30.08.2012
 
Da fliegt einem doch wahrlich mehr als nur das Blech weg, wenn man da sieht was sich da so mancher Zeitgenosse heraus nimmt. Kennen Sie auch diese Gestalten deren Horizont niemals den des eigenen ICH´s übersteigt und wenn Sie diese nicht kennen sollten, dann verzweiflen Sie doch bitte auch nicht über solche Erfahrungen. Es sei denn das in Ihnen etwas schlummert, dass unbedingt und immer wieder beschäftigt werden will. Ja ich weiss, kein Mensch macht sich selber aber denoch frage ich mich, was uns der Autor der Evolution mit den Nervensägen der Nation sagen will ...
 
Natürlich meine ich den Procher und seine Flamme, denn Sie müssen doch gestehen, dass sowohl Ihnen als auch mir der Nährwert solcher Gestalten vorenthalten wird. Seit dem der Mensch denkt und irgend einer dort Oben die Dinge lenkt hat man den Eindruck, dass vielleicht nicht nur im Garten Eden die süsse Frucht an den Bäumen gehangen hat, sondern auch vielleicht die eine oder andere Cannabis-Pflanze dort gereift ist. Und jetzt wo alle Welt nach der 40-jährigen Forschung auch weiss, dass die Blätter dieses Gewächses auf das Hirn gehen bzw. der Konsum von Hasch dümmer macht, erklärt sich mir so mancher Sachverhalt auf die Schnelle. Demnach konsumieren wahrscheinlich mehr Brüder und Schwestern den weissen Rauch, als man vermutet ... oder wie erklären Sie sich das die Nation immer bescheuerter wird?
 
Sage ich doch, Buddha hilft in allen Lebenslagen und allen verfahrenen Situationen und wie immer ist es sehr hilfreich, wenn man das verabschieden beherzigt, um dann in der Folge zu genesen. Hurra, es ist vollbracht und wieder haben wir uns von dem getrennt, was da die Welt immer wieder so macht, wie es ihr gefällt und ich sage Ihnen ... es ging der Schrei der Erleichterung durch unsere Räume, als wir endlich den weisen Rat meines Buddhas befolgt haben ... YES, WE CAN!
 
Und nach jeder geschlossenen Tür öffnet sich eine neue und in aller Regel eine viel bessere, als man noch vor Stunden erahnte. Ja, wir arbeiten an etwas und zum Glück haben wir nun endlich wieder den Kopf von allem Übel befreit und können uns auf die wichtigen Dinge des Lebens einlassen. Geht es Ihnen auch oft so, dass Sie erst einige Zeit hadern, um dann zu erkennen, dass man das hätte schon viel, viel früher hätte machen sollen und nur deshalb die Dinge immer auf die nächste lange Bank geschoben hat, weil man immer wieder durch andere Subjekte blockiert worden ist?
 
Ok, also ... das war gestern und jetzt ist HEUTE und zum Glück gibt es in der Folge den nächsten Morgen und wenn Sie jetzt denken das Sie nur böhmische Dörfer oder das Kofferklauen verstehen, dann werde ich Ihre Unkenntnis in die richtige Bahn lenken. Vielleicht nehmen Sie es als guten Rat oder für Ihre Pinnwand, denn ich sage Ihnen das es für Sie das Wichtigste ist, wenn Sie hin und wieder den Schrank nach Motten durchsuchen, denn diese kleinen Fresser nisten sich gerne in das Weiche ohne viel Arbeit ... wenn Sie verstehen ... die Faulpelze der Nation oder im Klartext auch EU-Abgeordnete genannt. Wussten Sie denn noch nicht, dass diese seltener in Brüssel sind, als in der Badeanstalt vor Ort oder wie erklären Sie sich die vielen leeren Sitze im EU-Parlament?

 
Es gibt ja für solche Fälle der Aufdeckung immer diese Sendungen, die sich von Zeit zu Zeit in die politische Höhle des aushäusigen Löwen wagen, um so eine Art der Qualitätssicherung zu übernehmen. Diese erkennen dann wer da einen auf Lauschepper oder BAT-Zecke macht. Natürlich hat das niemals eine echte Konsequenz, wenn da wieder einmal eine Reise nach Alicante auffliegt oder ein neuer Bundespräsident mehr an die eigene als an des Volkes Tasche denkt aber immerhin, es gibt solche Institutionen und da kann man doch nur sein grosses Bedauern zum Ausdruck bringen, wenn man nicht den Weg in die BAT-Riege angetreten hat. Und ich dachte immer das es nur diese Unregelmäßigkeiten in Italy und Bulgarien gibt ...
 
 
Jetzt ist es also raus ... auch Cameron Diaz hat Cellulite, Apfelsinen und Dörrpflaumen an den Beinen. Na und, wer will das wissen oder hätten Sie nicht in den Tag gefunden, wenn diese Meldung an ihnen vorbei gerauscht wäre?
 
Wer weiss das schon, wer da jeden Tag mit der Gurkenmaske und dem Peeling startet, bevor das Camouflage-Make-Up aufgetragen wird ... Holymoly, wenn ich mir da nur den George am frühen Morgen so unmittelbar nach dem Erwachen vorstelle ... nach dem Genuss von Chili Con Carne und dem köstlichen Zwiebelgemüse ... und dann wohl möglich noch nach dem Leeren einer Flasche Wein mit den kleinen Nachos mit dem Ajolio-Dipp dabei ... Sage ich doch, da ist es doch nach der Nacht so etwas von egal, ob es da der Meier, Müller oder Schulz ist, der Ihnen da den letzten Sauerstoff unter der Bettdecke entfernt hat oder ob da der Nespresso-George mit dem verknautschten Gesicht neben ihnen erwacht ist ... wenn es da um dieses miteinander geht aber Sie müssen doch zugeben das es wahrlich schöner ist, wenn man sich trifft, einen netten Abend verbringt aber dann tunlichst in die eigenen vier Wände verschwindet, damit einem die Auswirkungen der Methangas-Arie erspart bleibt.
 
 
 
Ach überhaupt, es ist schon etwas sehr Gutes, dass wir die meisten Menschen am Tage in der Ausgeh-Uniform sichten und nur sehr schwer kann ich mir vorstellen, dass wahrscheinlich auch schon ein Barak Obama auf dem Thron gesessen hat und den Mangel an Klopapier zu seinem Bedauern verbuchen musste. Gut, Sie werden sagen das bei seiner Hautfarbe so eine kleine Bremsspur kaum ersichtlich ist aber ich wette mit Ihnen, dass die Boxer-Short unter dem Anzug die weisse Farbe hat ...
 
Oh ja, dass ist solch ein Thema bei dem ich in das Schwärmen gerate, wenn ich mir diverse Mannen bei der Verrichtung ihrer großen und kleinen Geschäfte vorstelle ... Na was denken Sie, liest die Queen of England den Daily Mirror auf dem Klo ... oder wer raucht da zum Zweck der beschleunigten Verdauung seinen Glimmstengel und schlägt damit zwei Fliegen mit der einen Klappe? Womit ich bei dem eigentlichen Thema des Tages wäre. Wer zum Teufel ist eigentlich der Designer der öffentlichen Toiletten?
 
Hat da der Lagerfeld etwas damit zu tun oder ist die Erfindung dieser Oben und Unten-Offen-Tür etwa ein Relikt aus dem Vatikan, weil sich so die warmen Brüder besser beobachten können?
 
Nein, ganz im Ernst, warum sind die Toiletten in der Gastronomie oder von mir aus auch am Bahnhof in Ihrer Stadt nicht geräuscharm geschlossen? Immer diese Lufträume zwischen Fußboden und Tür und vor allem zwischen der Nachbarkabine. Nein, ich kann nicht zur Toilette, wenn ich weiss das da in nur 20 cm der Luftlinie ebenfalls einer oder eine auf dem Klo weilt und vor allem will ich auch gar nicht wissen welches Bedürfnis da meinen Klonachbarn auf die Keramik getrieben hat. Ist das nicht furchtbar, dass man auf fast allen Klo´s dieser Welt immer einen Zuhörer hat und wenn denn dann nicht, dann könnte man doch wenigstens einen Sprühnebel mit der Spülung koppeln, damit der Nachfolger nicht schon bei dem Öffnen der Tür einen Ohnmachtsanfall bekommt. Ja ist doch so, oder mussten Sie noch niemals auf der vorgewärmten Brille ihres Vordermannes ihren Popo plazieren. Natürlich musste ich das schon einmal im Leben und auch nur deshalb, weil der Nachtisch mit den getrockneten Pflaumen an Vanille-Eis schneller gewesen ist, als mein Heimweg dauerte.
 
Ja, ja, ja, selbstverständlich lege ich immer ein Tablett aus Papier auf die Brille und wenn es die Zeit und der Druck zulässt, dann verrichte ich meine Notdurft auch mehr im Stehen, als im Sitzen ... aber jetzt erklären Sie mir meine Herren doch bitte einmal wie sie das schaffen in das Becken zu pinkeln, wenn da direkt neben ihnen ein Gleicher das Gleiche tut? Wie bekommen Sie da auch nur einenTropfen an das Tageslicht, wenn der Schüsselnachbar Ihnen dabei zusieht?
 
Womit wir wieder bei den neusten Forschungsergebnissen in Sachen Mann und Frau sind ... die Frau ist doch jetzt nachweislich klüger, wenn es sich dabei nicht um Nicole Kidmann handelt, denn diese pieselt ja in dem neuen Film ihrem Filmpartner auf den Fuss oder von mir aus auch auf die Beine. Und wenn Sie jetzt denken das diesen Akt ein Double mit dem klangvollen Namen "Gießkanne" verrichtet hat, dann haben Sie wohl noch nicht das Interview mit der ehemaligen Cruise-Gattin gelesen ... die hat den ganz ich echt und richtig angepieselt und da fragt man sich doch so langsam, wann denn die ersten Hollywood-Sternchen nach Paris-Porno und Kidmann-Pinkelattacke mit dem Verspeisen der Fäkalien vor der laufenden Kamera beginnen, oder?