SEITENAUFRUFE

Pussy Riot oder das rote Laken ...

07.08.2012

Madonna bangt um die Pussy Riot - Truppe, Dänemark bangt um die Verschiebung der Kontinentalplatten und auf den fast deutschen Inseln bangen die Menschen wie in jedem Jahr um ihr Hab und Gut, weil dort wieder einmal die Waldbrände den Sommer versüssen ...

Sagen Sie mir doch bitte einmal ob das nur ein Ammenmärchen ist, dass da wohl immer mal wieder die Immobilien-Spekulanten die Zündhölzer auspacken, um sich da auf dem illegalen Weg neues Bauland zu verschaffen oder sind diese steten Brände auf den bevorstehenden Weltuntergang am 21. Dezember 2012 zurück zu führen.

Nein, man kann das "zurück zu führen" sowohl zusammen als endlose Litanei der deutschen Rechtschreibung schreiben oder diese in 3 Teile packen ... Sie kleinen grammatikalischen Korinthenkacker dort Draussen ... und falls da wieder diese Korinthenkacker auch einen Zweifel an dieser Schreibweise haben sollten, so liefere ich Ihnen hiermit sogleich die offizielle Wikipedia - Aufklärung zu diesem Wort das ich so liebe ...

KORINTHENKACKER Quelle: Wikipedia am 07.08.2012


Als Korinthenkacker werden umgangssprachlich manchmal besonders pedantische „Kleinigkeitskrämer” bezeichnet. Die Korinthe ist die kleinste Rosinenart.

Der Korinthenkacker will die Dinge bis ins kleinste Detail, also „bis auf den so genannten i-Punkt genau” beschreiben und regeln. Seine betont „kleinlichen” Darstellungen und Sichtweisen können dabei durchaus richtig sein, aber seine Pedanterie wirkt dabei oftmals rechthaberisch.

Der Begriff ist im gesamten deutschen Sprachraum bekannt. Daneben gibt es analoge Bezeichnungen für „kleingeistige” und „rechthaberische” Personen. Im süddeutschen Sprachraum betitelt man derartige Menschen auch als i-Tüpferlreiter, in der Deutschschweiz, Westösterreich und in Südwestdeutschland vergleichbar als Tüpflischisser, Dippelschisser, Dipfalscheißer oder Dipfeleschisser.

Synonyme für Korinthenkacker sind Erbsenzähler, Kümmelspalter, Beckmesser, Piddelskrämer, Tüpflischeißer, in der Berliner Mundart Krümelkacker und in der baierischen Gscheidhaferl. Eine ähnliche Bedeutung hat auch Haarspalter. Modellbauer sprechen auch vom Nietenzähler. Das Englische Nitpicker heißt allerdings nicht Nietenpflücker, sondern Nissenpflücker.

Im Niederländischen hat das Wort eine andere Denotation. Hier ist mit Korinthenkacker als wörtliche Übersetzung von „Krentenkakker” (nl.) eher ein „Geizhals“ gemeint (, der keine Krente/ Korinthe seines Vermögens rausrückt), wohingegen ein „Kleinigkeitskrämer” bzw. „Erbsenzähler” als „Muggenzifter” (Mückensieber) oder bevorzugt als „Mierenneuker” (Ameisenficker) bezeichnet wird, ähnlich dem dänischen „Flueknepperen” (Fliegenficker) oder dem finnischen „Pilkunnussija” (Kommaficker).

So, jetzt dürften doch alle Fragen zu diesem Thema geklärt sein und eigentlich wollte ich mich ja mit dem beschäftigen, dass da derzeit Madonna beschäftigt ... die Pussy´s aus Russland mit ihren Papiertüten auf dem Kopf, die diese wahrscheinlich in der nahenden Zukunft in Sibirien über den Kopf ziehen werden, denn wenn die erst einmal von den Orthodoxen abgeurteilt worden sind, dann werden diese mehr als glücklich sein, wenn diese überhaupt noch eine Papiertüte als Zudecke besitzen. Irgend wie versteht man diese Festnahme überhaupt nicht, denn seit wann steht denn die Lästerung diverser Glaubensrichtungen auf dem Index?

Ist das nicht ein Phänomen, dass sich die Menschheit bei bestimmten Religionen nicht traut das Wort zu erheben und nur dann hinter den Öfen hervor lauern, wenn da die Salafisten auf dem Plan erscheinen. Was denken Sie denn was der Islam im allgemeinen für eine Religion ist?

Von wegen, mit Demokratie oder gar der Gleichberechtigung hat dieser so viel zu tun, wie Angela Merkel mit Bonprix ... oder gar Zalando. Oder eben die Madonna mit den Pussy´s aus Russland und wenn Sie mich fragen dann wird es wohl so sein das Madonna schon jetzt ein Schreiben an die russische Botschaft in London gesendet hat und darin anfragt, ob diese 3 Mädels zufällig zur Adoption frei gegeben sind ... Ja, Sie sagen Ja, die Aneglina und der Brad Shit sollen sich angeblich an diesem Wochenende das JA-Wort geben und wenn Sie mich fragen, so als erzheiliger Katholik mit der satten Portion an Doppelmoral, dann wurde es aber auch die allerhöchste Zeit das deren Familienleben endlich in geordnete Bahnen gerückt wird ... Sofern man denn da den gesteigerten Wert auf dieses Gedackel vor den Altar legt.

Ach hören Sie doch auf mit diesem Quatsch an die ewige Liebe und dieses Zusammenhalten an den guten und schlechten Tagen. Die erste Disharmonie tritt doch schon dann ein, wenn eben diese schlechten Tage aus der Familie der bösen roten Hormone den Einzug in die Federn halten. Nix da, ich rede nicht von dieser Roma-Hochzeit bei Good-bye-Deutschland-Exclusiv ... haben Sie dieses Szenario der Trauung zwischen diesen Kids gesehen ... Sie war 17 oder war sie erst 15 und er 17 Jahre jung. Da haben sich mir die Haare gesträubt und das nicht deshalb weil diese 2 Heiratskandidaten so jung gewesen sind, sondern weil diese ihre Hochzeitsnacht mit Oma, Mutter, Schwiegermutter und Tante vor der Tür verbringen mussten und dann darauf gewartet wurde, bis die muntere Truppe in das Schlafzimmer einlaufen durfte, um sich da das Laken und den weissen Unterrock mit den Blutflecken abzuholen ...

Ja, bei den Roma muss tatsächlich noch der Beweis der Jungfräulichkeit erbracht werden und von mir aus sollen die doch das verschmierte Laken als Tischdecke zur Hochzeitsfeier benutzen aber das der Gatte vor diesem Prozedere weder geduscht, geschweige denn auch nur einen Wassertropfen aus der Nähe gesehen hat. Im Ernst, zwei Stunden vor der Trauung hat der Knabe noch die Tische mit eingedeckt und ca. eine Stunde vor seiner Hochzeit hat der noch mal eben den "gucks Du - Figaro" aufgesucht und dann ging es im Schweinsgalopp in den Hochzeitsanzug ... nein, ich will einfach nicht darüber nachdenken ob da auch noch die Unterhose vom Vortag in der Hochzeitshose schlummerte aber eine Sache wäre bei mir so etwas von sicher gewesen ... auf dem Laken hätte sich garantiert nicht das jungfräuliche Beweisblut eingefunden, sondern die nasenblutenden Rückstände des Gatten ...



Von Bah, Bah, Bah zu Bäh, Bäh, Bäh ... Elton John hat wieder einmal die Madonna auf dem Kicker ... und das obwohl sich die ehemalige Göttin des Pop doch seit der letzten Tour 2012 ganz alleine hat aus dem muskalischen Himmel geholt. Ach kommen Sie, seit diesem Event in Berlin habe ich auf dem linken Ohr ein gestörtes Gehör und wir wollen mal gar nicht von dem Sehschaden sprechen, denn seit Berlin und Madonna hat sich meine Hornhaut auf der Linse derartig verkrümt, dass ich wohl angeblich nicht mehr 3-Dimensional sehen kann. Na und, dann ist die Erde eben doch eine Scheibe Galileo Galilei ...