SEITENAUFRUFE

Andreas Türck, Bill Clinton und Ermakova ...

12.10.2012
 
Da ist er ja wieder ... der Spaziergänger der Frankfurter Brücken alias Andreas Türck. Jetzt wird dieser wieder aus der medialen Mottenkiste gepackt und wieder dem Publikum als die weisse Weste der Kabel1-Nation präsentiert?
 
Kommen Sie, auch wenn Ihre grauen Zellen auf dem gleichen Stand sind wie die Meinen ab und zu aber vergessen habe ich diese Geschichte bis Dato nicht.
 
Ja, seit Bill Clinton wissen wir ja auch alle miteinander, dass Oralsex kein echter Sex mit einem anderen ist aber bei dem Türck soll das ja wohl nicht eine abgekaterte Sache gewesen sein, sondern die junge Frau hat ihn ala Kachelmann der Vergewaltigung bezichtigt. Jetzt kann man sich als justiziarer Laie natürlich fragen, wen es da in der letzten Konsequenz schlimmer getroffen hat, denn bei Bill Clinton landete das Corpus Delicti auf dem Kostüm und bei Boris Becker und der Ermakova entweder im Mund oder direkt an dem Ort, wo dann dieses wunderschöne Produkt nach 9 Monaten das Licht der manipulierten Welt erblickte.
 
 
 
Ja, ich weiss, der Bobele hat schon mehrfach klargestellt, dass es nicht die Besenkammer, sondern das Treppenhaus gewesen ist aber den Samenraub hat er noch niemals wiederlegt oder gar dementiert ... oder ist Ihnen das im Rahmen der Scheidungsarie mit der Babsi völlig entgangen?
 
Egal, es geht um den Türck und dessen Geschichte ... wie ist der Prozess denn zur damaligen Zeit eigentlich entschieden worden ... gab es da einen Freispruch oder warum war der für Jahre vom Fernseher verschwunden. Angeblich soll der die junge Frau ja zum Oral-Sex gezwungen haben und wenn das stimmen sollte, dann wäre er doch wohl er der zu favorisiernde Kandidat für EMMA TV, oder?
 
Und dabei dachte ich, dass dieser regnerische Tag nicht viel Spannung erzeugt oder zumindest nicht mehr, als bei einem jeden Regenschirm ... Wussten Sie denn auch das eigentlich nur die Berliner Politiker pro Kopf die meisten Kinder zur Welt gebracht haben?
 
Jaaa, bei den normalsterblichen Überresten der Nation sind es nur um die 1,5 Kinder pro Vagina und bei den Berliner Damen und Herren wohl 1,8 Kids. Woran das liegt, dass diese da fleissiger seien sollen, als Hans & Erna im Feinripp von Schiesser ...
 
Es ist so, dass da den Durchschnitt Frau von der Leyen und die Brandenburgische Ministerin wohl der Statistik in die geburtenlahme Suppe gespuckt haben, denn diese haben alleine schon 14 Kinder in diese Welt befördert und zwar exakt 7 an der Zahl eine jede von Ihnen.
 
Ist doch klar, dass solche Ausnahmeerscheinungen dann einen jeden Statistikschnitt zerstören und im Übrigen soll man ja nur den Statistiken vertrauen, die man da selber gefälscht hat ...
 
 
 
Den Friedensnobelpreis für Herrn Kohl oder sollten wir besser sagen Herrn Rübe ... Jetzt mal ganz unter uns ... unter dem Solidaritätsbeitrag leidenden Gebetsschwestern ... wenn Sie mich fragen, dann war der Mauerfall doch kein Beitrag zum Frieden, sondern zur Steiegrung der Filmbeiträge für die XY-ungelöst-Redaktion.
 
Nein, es stimmt nicht das die Zahlen der Kriminellen gesunken sind, seit dem der steinerne Vorhang gefallen ist und NEIN, wir sind nicht alle so zusammen gewachsen, wie man sich das in der naiven Fantasie vorgestellt hat. Es mag ja durchaus so sein, dass die jetzt junge Generation keine Konflikte untereinander hat ... so dieses Ossi und Wessi-Gedöne. Aber in unserer oder derer unserer Eltern sieht das doch wohl alles noch viel feindseeliger aus. Oder stört es Sie nicht, dass da jene ostdeutschen Renter der Ist-Zeit im Jahr 2012 satte 100 Euro mehr in der Knippe haben, als es der Mann oder die Frau der jahrzehntelangen Zahlung in die Rentenkasse im Westen hat?