SEITENAUFRUFE

Queen Elizabeth II dankt ab ...

13.04.2013
 
Der Klopp hat es getan, der Glööckler ebenfalls und wahrscheinlich auch der Yeti ...
 
Holymoly, diese Tatsache ist doch tatsächlich der Boulevardpresse die Hauptmeldung auf der Seite 1 wert ... so eine dämliche Haarverpflanzung, welche doch wahrlich die Nation weniger interessieren dürfte, als die Lage in Nordkorea oder in Syrien. Mir ist es doch so etwas von egal, was und wo sich wer etwas verpflanzen oder transplantieren lässt, denn solange da nicht das Messer an mein Haupt oder gar Gesäß muss, kann doch ein jeder machen, was er da bereit ist zu tun ...
 
Wobei ich ja schon gestehen muss, dass man vielleicht als nationales Tattoo in diese Welt einführen sollte, wer denn da tatsächlich noch unbehandelt und naturbelassen durch die Welt wandelt. Entweder sind es die Lider oder Glieder, die dem einen oder anderen zu sehr hängen oder Frau oder Mann kann die Lachfalten um die Augen nicht mehr ertragen und ich sage Ihnen das es nicht mehr lange dauert und dann die ersten Herren sich die Hoden amputieren lassen ... bei dem Anblick des hängenden Glockenspieles wahrlich nachvollziehbar ... Kommen Sie, was ist denn bitte schön an diesen fleischgewordenen Pompadour-Beutelchen attraktiv oder gehörte gar der Knüppel aus dem Sack zu ihren ersten grossen Lieben?
 
Interessieren würde mich ja schon, was sich der Macher der Evolution bei der Verteilung der Optik bei den XY-Chromosomen gedacht hat ... warum liegen denn die Geschlechtsteile der Herren so offensichtlich vor der Haustür und nicht wie bei den Damen im Verborgenen hinter der Rasenmatte?
 
 
 
Ja, dass sind die Fragen die die Welt der Nicoletta bewegen und wenn wir schon dabei sind, warum haben eigentlich nur die Herren der fehlerhaften Schöpfung da eine Brustbehaarung und nicht die Damen ... bei den Heizölpreisen? Na was denn, der Knabe über den Wolken hat sich doch etwas dabei gedacht, wenn dieser da bei den Herren den Haarausfall beschleunigt ... da soll Luft an die Birne und wenn ich da an Kim Jong Un denke, dann würde dem wahrscheinlich der totale Haarausfall über Nacht ein wenig auf die verklärten grössenwahnsinnigen Sprünge helfen. Immerhin funktioniert das ja bei Putin im Ansatz, denn dieses Mal wurden die nackten Girls von Hannover nicht nach Sibirien geschickt, um dort im Frauenknast die Zeit abzusitzen ...
 
Also meine Herren, wenn da an einem lapidaren Morgen mehr Haare in der Bürste verweilen, als auf dem Haupt, dann ist das kein Grund zur künstlichen Aufforstung, sondern ein Zeichen von Oben, dass da die eine oder andere Sache dringenst überdacht werden sollte.
 


 
 
Was soll überhaupt dieser vermeindlich ästhetische Jugendwahn, wo doch alle Welt das gleiche Schicksal teilt und als wenn man damit seine Chancen bei Olivia Jones erhöht, wenn man da mit dem Toupet um die Ecke kommt. Gutes Stichwort, Olivia Jones ... merken Sie auch wie das Interesse an dieser so langsam aber stetig abebbt und wie diese mit jedem neuen Tag mehr und mehr aus der Medienkette verschwindet.
 
 
 
Na was denn, in der Sendung RONIPENT mit der Ronstanze Cick war diese doch schon mindestens seit 72 Stunden nicht mehr das Thema, sondern wurde durch die neusten Meldungen zu Wulff, van der Vaart und Madonna abgelöst. Nein, ich habe keine Lust mehr über die sylvie zu schreiben und das liegt auch nur daran, weil sich da scheinbar doch alles ganz anders abegspielt hat, als diese leidliche Geschichte am spanischen Königshof mit diesem Schwiegersohn, der da wohl mehr Gelder an die Seite geschafft hat, als der Baumogul Schneider zu seinen Hoch-Zeiten. Da sage ich doch nur in diesem Fall, dass man mehr als gut beraten wäre, wenn man den Juan-Carlos mit seinen Mannen auf die Insel schickt und den Palast für die immer grösseren Zahl Obdachloser in Spanien zur Verfügung stellt ...
 
 
 
Da lobe ich mir seit der Hochzeit mit dem legendären Gesäß der Brautschwester doch das Königreich der Elizabeth II. Da ist doch endlich die notwenige Ruhe eingekehrt und scheinbar ist auch der Harry geläutert, denn immerhin ist in den letzten drei Monaten nichts an Öffentlichkeit gedrungen, was da die Billiardtisch-Leidenschaft des Rittmeister-Ablegers in Frage stellt. Kein Tripp nach Las Vegas und schon gar keine Bullemie mehr hinter den Mauern des Palastes.
 
 
 
Selbst Kate sind inzwischen wie ein normalmassiges Modell aus und jetzt fehlt doch nur noch das Abdanken von Charles und Camelia ... oder nennen wir sie von mir aus auch Tampax oder Ob ... oder was war da noch der grösste Wunsch des Prinzen of Wales, als dieser da in diesen Abhörskandal verwickelt war und sich nichts sehnlichster wünschte, als ein U-Boot ähnliches Objekt in den Gonaden der Camilla zu sein?
 
Ach ja, es gibt so wundervolle Geschichten in dieser Welt aus den vergangenen Tagen, dass man sich wieder in die Zeit zurück wünscht, als die Fergie noch die Zehen gelutscht bekommen hat und als diese sich des Nächtens mit Diana vor dem Kühlschrank getroffen hat, um da die Torten des Vortages zu verspeisen. Jajaja, ich weiss, nur Fergie hat immer das Verabschieden in die höfische Keramik versäumt und eiegntlich ... wenn ich es so recht bedenke, war doch die Erfinderin der Magersucht Prinzessin Diana und die der Weight Watchers die Prinzessin Fergie ... oder?
 
 
 
Aber lassen wir das doch, jetzt wo doch bald die neue Königin das Licht der Welt erblicken wird und endlich wieder eine grosse Fernsehübertragung in Sachen TAUFE auf dem Plan steht ... Natürlich wird das ein Mädchen und ich sage Ihnen das diese eine Lisbeth II sein wird, denn egal ob man nun ein Freund oder Feind der Monarchie ist aber eine zweite Elizabeth mit der derartigen Disziplin und dem begnadeten Willen mindestens 14 Premier-Minister zu überleben, kann sich ein Volk doch nur wünschen ... und ich sage Ihnen ... das liegt nicht an der gesunden Ernährung und der harten Disziplin, sondern an dem kleinen hochprozentigen Betthupferl aus der höfischen Destilieranstalt.
 
 
 
Schon immer hat der Scotch eine nicht unbeachtliche Rolle in diesem Staat eingenommen und da fällt mir auf, dass in England der Alkoholkonsum noch niemals auf der problematischen Suchtagenda gestanden hat ... Ganz im Gegenteil zu unserem Königreich ohne König. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass die Insel-Bewohner einfach nicht um jeden Fakt so ein Gedriss machen, sondern die Untertanen im grossen und ganzen Leben lassen, wie diese es möchten. Sofern jene in der Lage sind, da den einen Quadratmeter in der Hauptstadt mit vielen Pfund zu bezahlen. Wussten Sie denn nicht, dass so ein lächerliches 100 cm zum Quadrat in London locker um die 3000 - 4000 EUR kostet ... wohlgemerkt das unbebaute Land und da mutet es doch wahrlich lächerlich an, wenn man die Mietpreise in unserem Land dagegen positioniert. Noch schlimmer beraten sind Sie allerdings, wenn Sie zur Zeit über eine Immobilie in den Niederlanden verfügen, denn dort verkauft inzwischen jede zweite Orange sein Eigentum.
 
Ach so, Sie wussten gar nicht das da auch in Holland die Krise den Einzug gehalten hat und das der Auslöser nicht der vereitelte Kauf der afrikanischen Immobilie vom Prinz Willem gewesen ist, sondern die Tatsache das man es dem Volk zu leicht gemacht hat, da den eigenen Grund und Boden zu erwerben ...