SEITENAUFRUFE

STOPP DIE EVOLUTION ...

06.05.2013

Herzlichen Glückwunsch sage ich doch nur noch dazu .. endlich scheint der Rücktritt des Herrn Hoeneß nicht mehr ausgeschlossen und das wird auch wahrlich allerhöchste Zeit, denn will man denn diese Geschichte auch deratig in die Länge ziehen, wie den Prozess um den südafrikanischen Hüpfer auf den zwei Sprungfedern ... Ihnen wahrscheinlich besser als der Mörder Pristorius bekannt?



Und wo wir schon gerade da all die ungelegten justiziaren Eier im Programm haben, wann werden denn nun endlich die Mörder und Vergewaltiger der indischen Studentin ihrer Strafe zugeführt? Das ist ja nicht mehr zum aushalten, dass da die Verschleppung und Verzögerung immer häufiger in das Leere verläuft und wenn wir da schon so schön dabei sind den grossen Sack mit dem Pech und keine Meinung und gehören damit zu den Milliarden an mit dem Strom schwimmenden Weicheiern?

Ach kommen Sie, wer hat denn da ausser Jennifer Lopez noch das echte Gesäß in der Beinbekleidung und wer traut sich denn in diesen Zeiten noch den Mund zu öffnen ohne das dieser nur nach dem Sauerstoff giert? Ob Sie es wahrhaben möchten oder nicht aber wir verweichlichen doch alle miteinander und wenn wir in frühen Tagen noch mit der aufrichtigen Freude die ungewaschenen Kartoffeln am Stock über dem offenen Feuer gegart und dann selbstverständlich auch aus Respekt vor dem Nahrungsmittel gegessen haben, dann kriegen doch die Mütter und Väter die ultimative Hyperventilation, wenn nicht wenigstens der Stock zuvor in Domestos gespült und die Kartoffel ordentlich geschwefelt worden ist ... So ist das in diesem Land inzwischen und während wir uns noch über das verschärfte Nichtrauchergesetz hinweg setzen, wie es der Altkanzler Schmidt ebenfalls konsequent tut, werden in Timbuktu und in den anderen Entwicklungsländern noch immer die Klippan-Ikea-Sofas von den zarten Kinderhänden geklöppelt.



Ach so, Sie denken der Mann aus dem Norden schmeisst die Möbel nur deshalb relativ günstig auf den Markt, weil diese aus Überproduktionen stammen und das das nur ein Gerücht sei, mit dieser Ausbeutungs-Arie bei den Köttbulars ... Holymoly, gibt es diese Hottehü-Knödel eigentlich schon wieder im hauseigenen Restaurant oder wurde da das Pferdefleisch etwa gegen die Bestandteile von Hund, Katze und Maus ausgetauscht?

Was für Fragen an diesem frühen Tag des Mai um 1:41 Uhr im noch nicht annähernden Morgengrauen und wenn Sie bis Dato gedacht haben, dass dieser Begriff von einem übellaunigen Morgenmuffel erfunden worden ist, dann haben Sie wohl noch niemals diese "to much Information-Syndrom" am eigenen Leib erfahren?

Kennen Sie das nicht, dass ihr Kopf unaufhörlich nachdenkt und Sie eigentlich nur deshalb nicht die notwendige Ruhe finden, weil da die Produkte der Synapsen einfach alles und jedes im Geiste bearbeiten möchten ... jajaja, ich stöhne auf relativ hohem Niveau, dass ist mir schon klar und sicherlich wird so manch einer in diesem Land an einem jeden Morgen nach 12 Stunden des Schlafes mit der Hartz4-Rolle unter dem Arm zur Toilette schreiten aber ist es das im Leben, was dieses wertvoll macht ... Nein, sehen Sie, schon schreibt man dieses auf und wird sich dessen bewusst, dass die auferlegte Verantwortung auf jeden Fall den grösseren Wert hat, als dieses herumlungern auf Kosten der arbeitenden Bevölkerung. Igittigitt ... Oh mein Gott, da stellen sich sogleich wieder unzählige Kopfkinos bei mir ein und wenn ich nur an die Loser dieser Welt denke, dann ermüde ich doch sogleich noch weniger, als es schon jetzt der Fall ist. Und wem haben wir diese Gezeiten innerhalb des Biorythmus zu verdanken?



Exakt, es ist der Osama bin Laden der Evolution den Sie wahrscheinlich besser unter dem Namen "Körper" kennen ... Jetzt mal ganz im Ernst & August ... der eigene Körper ist doch der andauernde Bittsteller des Lebens und wenn er nicht gefüttert oder betankt werden will, dann aber doch mindestens geleert. Na kommen Sie, es ist doch so das der eigene Leib ständig etwas von einem einfordert und wenn man gerade da in die süssen Träume entschlummern will, dann steht die Blase "Gewehr bei Fuss" und fordert ihren Tribut. Ganz zu schweigen von dem Drama rund um das Oberstübchen, welches ich soeben schon einmal angeführt habe und dann wenn es jetzt wieder heisser und trockener wird, dann gesellt sich zu dem humanistischen Terrorist auch noch der Gott der Gartenpflanzen und des Rasens.

Ja, ja, Du musst mich giessen und nein, nein, ich will nicht nur einmal im Monat ein Schlückchen Wasser wie meine Kakteen-Schwester ... Und dann immer dieser Trouble mit diesem und jenem Wehwehchen ... erst juckt der Rücken, dann schmerzt das Knie und zu guter Letzt wird je nach Stimmung da das eine oder andere Virus in die epidermische Hütte eingeladen und als wenn das noch nicht reicht, kommt so hin und wieder auch das Bakterium zu Besuch, dass einen da unweigerlich zu einer Zwangspause auf der Keramikausstellung zwingt.



Wenn es weder das eine noch das andere Übel ist und man denkt die Welt dreht sich ín aller Beschaulichkeit, dann folgen wieder einmal die Einschläge von Aussen. Mein Gott, ich habe mich doch in jüngeren Jahren auch nicht vor der Sonne schützen müssen und auch war da niemals die Rede von genmanipulierten Speisen und Getränken und wenn da der Schnaps auf den Tisch flog, dann war dieser nach dem familieneigenen Privatrezept im dunklen Keller gebrannt worden. Überhaupt darf man ja in dieser Welt nichts mehr machen, was nicht wenigstens über eine Regel oder mindestens ein Urteil verfügt und selbst die Gartenzäune und die Milchtüten verfügen schon über eine DIN-Norm. Wissen Sie wie dieses Zeitalter auf mich wirkt?

Wie der eine Schritt aus dem Mittelalter, der da in der Folge von den zwei Schritten zurück in das noch tiefere Alter der Mitte ausgebremst wird ... Na was denken Sie denn wohl wie lange Zeit es noch dauern wird, bis da auch der Gang zur Toilette nach strengen Regularien erfolgen muss und warten Sie und ihr Körper es nur ab, wenn da in der Nacht nur zwischen 2:00 - 3:00 Uhr das ausserplanmässige Öffnen des Schliessmuskels erfolgen darf, weil sich sonst die Nagetiere in der Kanalisation gestört fühlen?

Deutschland, Deutschland über alles ... na wer glaubt denn da noch an das, was er da hin und wieder singt nach all den jämerlichen Versuchen diese Nation noch zu retten? Wie schon mehrfach betont, gibt es doch in diesem Land in der Politik wohl mehr unfähige Damen und Herren, als es in der Tierwelt an Milchlosen weiblichen Kühen gibt und da kann man sich doch nur noch in der Zukunft den Sekundentod wünschen. Von wegen, Sie wollen doch nicht wahrlich in diesem Land altern und den Rest ihrer Tage in einem Pflegeheim verbringen oder gar darauf angewiesen sein, dass Ihnen da in der Zukunft die Schwester Hildegard aus der Schwarzwaldklinik den Nachttopf unter den Popo schiebt oder das Sie gar in der Windel vor dem Mann im Himmel antanzen?



Oh ja, ein fablehaftes Thema ... das Altern und seine Spätfolgen, wenn man da nicht zufällig über diesen kleinen MdB-Zusatz auf der Visitenkarte verfügt. Jajajajajaja, ich weiss sehr wohl das der Pflegeberuf ein Knochenjob ist und das es unter diesen eine Menge an Gestalten gibt, die dieses aus der vollen und empathiefähigen Überzeugung verrichten aber ist es nicht immer unterhaltsamer von den schwarzen Schafen aus diesem Wirtschaftszeig zu sprechen, als die Pflegenden mit Herz anzusprechen? Wir sind nun einmal tief in unserem Inneren auf Krawall gebürstet und wenn man da etwas hört, was den Fussnägeln die Spiralform beschert, dann ist das wahrlich mehr, als nur den Klosterfrau-Melissengeist oder gar den Asbach-Uralt wert.

Nein, ich will schon altern und dieses auch mit allen Anti-Botox-Folgen aber wenn ich da wüsste das mich entweder die Demenz oder das Ableben in der Windel erwartet, dann kann man es doch besser wie der Gunther Sachs machen und sich die Münchhausen-Kugel geben, um dem Elend zu entfliehen. Das ist auch immer so eine Sache, wenn ich da die älteren Semester mit den Gesundheits-Schuhen erblicke ... ich sehe mich einfach nicht in diesen cremefarbenen Keilabsätzen mit dem doppelten Fussbett und den Thrombosestrümpfen darin und schon gar nicht kann ich mit einen Wechsel von meinem Auto zu den Gehwagen und Gehhilfen vorstellen und Sie glauben doch nicht wirklich, dass ich in der Zukunft da meine Zähne am Abend in das Glas stelle, um darauf zu warten das der Sensemann an die Tür klopfen wird ...

Genau, ich habe mir überlegt das ich der erste Mensch sein will, der da das Regelwerk der Evolution aushebelt, denn ich mache bei dieser Geschichte einfach nicht mit und wenn der dort Oben meint, dass ich mit dieser Nummer nicht durchkommen werde und mir zur Läuterung da die Inkontinenz und all die anderen süssen Dinge schicken will, dann hat sich dieser aber mächtig in das unblutende Fleisch geschnitten, denn solche Dinge geschehen da nur über meine Leiche ...