SEITENAUFRUFE

Erdogan und die LIEBE

23.03.2014

Doch auch Sie kennen diese Personen bzw. Entartungen der Evolutionsgeschichte, bei denen einem nicht nur die Hutschnur höher als das Kinn geht, sondern auch der Würgereflex ausgelöst wird. Vorzugsweise erblicken Sie solche Gestalten mit den langen Hälsen oberhalb einer Hecke oder gar unterhalb des schlechten Geschmacks. Lieber Gott, jetzt erkläre mir doch bitte endlich einmal, warum Du die Welt mit so manchem Taugenichts versiehst, dessen schleichender Gang die gleiche Attraktivität hat, wie ein Erdogan oder ein Vladimir Putin?

Eben, die hässliche Seite eines Menschen tragen zum Glück wenige Ausnahmen direkt zu Markte mit ihrem Anlitz und so lassen sich diese auch durch einen Helm erkennen ... wieso habe ich denn an diesem entspannten Sonntag solche mörderischen Gelüste ... ach ja, es war der lange Hals oberhalb der Hecke, dessen ... 

OOOOOOOMMMM ... ja Buddha ich weiss, die Dinge erledigen sich von ganz alleine und meistens dann doch schneller, als der unterbelichtete Gaffer da denken mag. Oh ja, ich pflege meine Feinde und sollen wir wetten das in der Folge ich den direkteren Draht zu den roten Telefonen habe, als dieses sich ein Twitter-Erdogan vorstellen kann?



Ja, es ist der oberste Kracher der antragsstellenden EU-Kandidaten ... das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen ... ein zum Glück nicht "europäischer" Staatsmann und Befürworter der Diktatur beschneidet sein ganzes Volk in Sachen Meinungsfreiheit und da gehen die Damen und Herren innerhalb dieser muslimischen Länder nicht auf die Palme und erledigen sich diesem? Warum eigentlich nicht, frage ich mich da wahrlich, denn der Grund dieser Aktion schreit ja noch mehr zum korrupten Himmel mit dem Halbmond und dem ... was weiss denn ich in der Flagge ... als die Tatsache, dass ein Mann der dortigen Regierung dieser die Korruption via Twitter vorgeworfen hat. Na sagen Sie mal, warum um alles in der Welt kommen solche minderbemittelten IQ´s eigentlich immer wieder mit ihren Aktionen durch das Volk durch?

OK, regen wir uns nicht weiter auf und machen wir uns lieber die wahren Gedanken an diesem heiligen Sonntag, denn der Held meines Lebens an diesem Tag ist der hoppelnde Wohltäter mit den bunten Eiern, der schon seit Wochen mit dem Zubereiten der bunten Eier beschäfftigt ist und dessen Arbeitspensum wohl dem meines Tagesablaufs gleicht. Nix da, ich kann mir weder einen Bandscheibenvorfall geschweige denn einen Burn-Out erlauben und ich sage Ihnen ganz ehrlich, man bekommt immer die Krankheiten, die der dort Oben sich für einen wünscht. Sage ich doch, man kann es nicht ändern und wenn man sich selber gut beraten wissen will, dann nimmt man die Dinge so für sich an, wie sie sind ... und somit wären wir sogleich bei der Sache um den Michael Schumacher und die Querverbindung mit Dr. House ... in der letzten Folge hat da wohl der lustige Dolmetscher des Laien-Arztes eine Finte ala Monthy gebracht und hat eine kleine Spitze in Sachen Tragik-Skiunfall fallen lassen ... es muss wohl etwas in der Art gewesen sein ... 



Moment, anders ... Patient liegt in Koma und Arzt überprüft Reflexe und dabei sagt dieser nach nicht erfolgter Reaktion "der hat ja mehr Reflexe als Michael Schumacher" ... Natürlich ist das nichts nettes und vor allem zeugt das durchaus von einer mangelnden Peität aber Herr Gott Sakra und Konfuzius ... muss man sich denn über jedes gesprochene Wort einen Gedanken machen oder besser gesagt, sollen wir alle die gescante Sprache erlernen und jede Art von schwarzem Humor verlieren, wenn doch die Welt da vor der Haustür auch nicht mehr für einen bereit stellt. Holymoly, ich kann diese Korinthenkacker einfach nicht ertragen und ein jeder der hin und wieder mal auf Facebook, Twitter oder Zwitter unterwegs ist weiss doch, wie schnell ein lapidarer Satz da zu einem Shit-Storm werden kann. 

Ja, es ärgert mich das zu allem und jeder Sache da irgendwo auf diesem Globus einer seinen unqualifizierten Senf dazu geben muss und verdammt noch einmal, kann man sich nicht einfach mal um all die maroden Geschichten der Menschheit kümmern, die da schön der Reihe nach die Nationen in den Ruin befördern?

OOOOOOMMMM ... nein, ich schaffe es einfach nicht über etwas Schönes zu schreiben, denn es stinkt zum Himmel was da in diesen Tagen alles durch die Medien geht ... der Putin mit seiner einvernehmenden Art, der Erdogan mit seiner verstaubten Moral, die Bücher der Neuzeit, die wahrlich keiner lesen will und dann noch die Tatsache, dass ich mir ernsthafte Sorgen um Paris Hilton mache und scheinbar mit diesen völlig alleine auf dem tratschenden Flur stehe. Da stimmt doch etwas nicht mit diesem IT-OUT-IN-Girl, denn Paris scheint ja nicht einmal mehr ein Knöllchen zu bekommen und das muss auch doch auch Sie als Leser der bunten Blätter beunruhigen?



Erst werden wir über Jahre zu dem stillen Teilhaber der Katastrophen und Kastraten der Frau Hilton und dann von jetzt auf gleich und vor allem ohne uns zu fragen verschwindet die Blondine im Nirvana? Hat diese inzwischen schon eine Familie gegründet oder ist diese vielleicht schon mit der Nicole Richie verpaart ... ja, dass ist jetzt wirklich die trendigste Geschichte und zum Glück stellen sich auch die ersten Fussballer der homophoben Problematik. Mensch Meier oder Bayer, laut einer unveröffentlichten und geschönten Statistik ist jeder 5 ein Fan der Regenbogenflaggen ... heisst im Klartext, es gibt vielleicht in ein paar 1000 Jahren mal mehr Homosexuelle als Heterosexuelle und da kann man sich doch bei einer Fussballmannschaft mit 11 Spielern sehr schnell ausreichnen, dass wahrscheinlich 2 1/2 Spieler lieber im Tennisrock über den Platz schweben würden. 



Eben, bei den weiblichen Tennisspielerinnen stellt das gar nicht das grosse Problem dar und da stellt die Rangliste des Welttennis doch die Statistik völlig auf den Kopf ... nix da, ich bin nicht der Rosa von Praunheim und zerre da die Damen und Herren von meinem Ufer auf das Parkett der gelben Journalien. Überhaupt, warum muss man sich denn Outen, wenn man dieses nicht will und vor allem will ich doch auch gar nicht wissen, was da der Einzelne nach dem Feierabend oder von mir aus auch während der Arbeit in dem Oval-Office an sexuellen Aktivitäten ausübt. Nanana, die Zigarren im Weissen Haus werden ja bekanntlich nicht zwingend geraucht und hätte es nicht einen Bill Clinton gegeben, hätten wir das auch niemals erfahren ... aber hätte Ihnen dann etwas in ihrem Leben gefehlt?

Nein, es ändert sich einfach nicht, denn die Welt ist und bleibt aus dem Takt und wenn alle Menschen nur den Hauch der Empathie verspüren würden, dann hätten wir diese ganzen unerträglichen Dinge auf der Welt nicht ... und zum Glück gibt es ja als Schutz vor dem kollektiven Wahnsinn die Liebe ... Ohoh, die Liebe ist ein seltsames Spiel und vor allem all die Dinge die mit diesem verbunden werden ... nein, dieses Mal biete ich keinen Stoff für die feuchten und süssen Träume mit den Süssen, sondern sind Sie in der Lage die LIEBE exakt zu definieren?



Jajaja, es ist dieses Geflatter unterhalb der Gürtellinie und ja, wir kennen alle die triebgesteuerte Amnesie der ersten Monate nach dem Einsatz der Glückshormone, welche da auch gerne mal von jetzt auf gleich freigesetzt werden und somit den Verstand in den Ruhe-Modus versetzen ... ich meine was ist das bzw. wozu hat man solche Empfindungen, wenn diese doch den strengen Regularien unterliegen. 

Sehen wir es mal so ... der Heterosexuelle weisst diese Richtung der bunten Libido-Palette von sich ... ach kommen Sie, auch wenn Sie da Gevater Putin oder Erdogan heissen aber auch bei denen ist doch sicher auch schon mal eine Olivia Jones durch den Traum gesprungen und ob diese es wollen oder nicht aber es gibt in einem jeden Menschen diese Neigung und Anziehung zum gleichen Geschlecht. Schon wieder verliere ich den rosaroten Faden ... die LIEBE, des einen Freud und nicht selten des anderen Leid und wenn man es ganz genau betrachtet, dann ist doch diese Sache nur der sichere Beweis dafür, dass ich somit exakt unterscheiden kann, dass ich mich eben zu einem Mike Tyson weniger hingezogen fühle, als zu einer ... na wen nehme ich denn mal da als Beispiel aus dem prominenten Ranking ... Nein, Angelina Jolie ist mir zu gross und zu dünn, Jennifer Lopez ... der Popo ist mir zuviel des Guten an Botox ... ja gut, dass funktioniert in den Kopfkinos ... Sandra Bullock ... ach was soll es, in der Not frisst der Teufel ja auch die Fliegen ... 



Also, wir stellen uns vor das wir uns begegnen und das ein kleiner Blick die reale Welt in die Welt der aus den Fugen geratene verwandelt. Zu sofort werden die Glückshormone ausgeschüttet und was da als harmloser Blick der Sekunden begonnen hat, wandelt sich zu einem ... sehen Sie, da haben wir die Frage wieder einmal ... warum setzt das Gehirn in einer bestimmten Sekunde und nach einem klitzekleinen Blick das Verlangen ein? Das ist doch Mummpitz und vor allem nicht selten der Beginn des "Ringelpitz mit dem Anfassen wollen" und ist nicht das genau der Gendefekt in der Evolution?

Es ist doch so, dass auf die Sonne immer der Regen folgt und das man sich eigentlich ein Gegenüber nur mit schmollenden Blicken anfüttert um dann zu erkennen, dass man hätte auch zeitgleich eine ganze Herde hätte füttern können ... wenn da eben nicht die Sache mit dem Herz wäre und eben dieses kann man sich doch nicht wirklich erklären in dem mit Geigen gefüllten Himmel? Wäre es nicht einfacher, wenn man einfach nur das Verlangen ohne diesen Gefühlsduselei verspüren würde und vor allem, was wären wir alle miteinander, wenn es zwar den Trieb aber keine Liebe geben würde? 



Jaaaaaaaa, wir wären die wahrscheinlich glücklichsten Lebewesen auf dem blauen Planeten und könnten uns diese ganzen Arien der Hormonspeisung sparen. Ach kommen Sie, die wahre Liebe gibt es aber entscheident ist ja nicht diese zu finden, sondern diese auch in der Folge zu pflegen und anzuerkennen. Wissen Sie denn nicht wieviele Paarungen da nur für den munteren Schein ihr Leben fristen und wo immer einer in deren Beziehung verkümmert, weil die Flasche Bier und der Fernseher dann doch spannender sind, als das leckere Teilchen da in der Küche oder vor dem zweiten Fernseher. Soso, Sie haben eine derartige abgeliebte Geschichte an einem jeden Abend neben sich sitzen oder liegen und fragen sich in jeder Sekunde, ob das alles gewesen sein soll was da bunte Leben da so für den Einzelnen bereit hält? 

Und warum ändern Sie das nicht und wagen mal die Dinge, die Ihnen seit der Geburt verboten worden sind ... oder noch besser, sind Sie noch niemals die völlig andere Richtung gegangen und haben ein exakt anderes Leben verfolgt, als die Moral Ihnen eingetrichtert hat? Tja und das sind dann jene Menschen die am Ende ihrer Tage in der verwitweten Kammer sitzen und mit Groll auf das Feinripp-Unterhemd mit der Bierflasche in der Hand zurück zu blicken ...