SEITENAUFRUFE

SALUT ...

09.07.2014
 


 
 
SALUT ... oder wie der alte Germane sagt ... SALVE ... aber das war es dann auch mit den fremden Sprachen jenseits des Eifelturmes, denn ich habe eine Mail erhalten, die in der französischen Sprache ausformuliert ist und wenn ich meine Fantasie einmal die Übersetzung machen lasse, dann erhalte ich den folgenden Inhalt ...
 
Salut! Hey Du Sahneschnitte!

M'appellent Irina. Den Morgenapel hat die Irina verbockt. J'ainsi que tu cherche les connaissances dans Internet.  Bei der Recherche im www entdeckte ich zufällig Dein grandioses Profil. Pour moi cela pour la premire fois. Und dieses unmittelbar nach dem Genuss und der Premiere der Gänsestopfleber. Plus tt je ne faisais jamais connaissance dans Internet,  Tanzen gesehen habe ich Dich im Internet. c'est pourquoi je ne connais pas de quoi commencer. und weil mit das ausgesprochen gut gefallen hat, möchte ich Dich zum Rattatouli-Essen einladen :   Peut-tre je raconterai un peu de moi-mme :
M'appellent Irina. Das hatten wir doch schon einmal liebe Irina ... moi de 29 ans. mit süssen 29 Jahren auf dem 46 Jahre alten Buckel ... Je suis ne et a augment en Russie. und jetzt wird es spannend ... denn Irina kommt aus dem Putin-Land. Moi trs gai et bon. J'aime communiquer. Sie liebt mich wegen meiner Kommunikationsfähigkeit, meinem sportlichen Äusseren und dem Aerobic-Astralkörper. Je m'occupe des entranements sportifs, savoir l'arobic. Me plaire les promenades en plein air. Vor allem meine Pomadenhaare und das Werfen meiner Beine in die Luft.  J'aime me promener dans le bois, se baigner dans les rivires, dans les lacs. Das Anlitz meines prominenten Geschaus und die Bollen ... Je n'tais jamais marie et je n'ai pas quels enfants. Nananana, sie liebt Elefanten ... Dans ma vie il y a longtemps il n'y avait pas aucunes relations. C'est pourquoi j'ai dcid de t'crire. Wer weiss, vielleicht trifft man sich ja mal zu einem Cidre oder einem Entrecote. Je ne connais pas qu'crire encore. Il me semble que toi une personne trs intressante. Je veux t'apprendre mieux. Je veux trouver l'homme pour les relations srieuses. J'aime voyager beaucoup. Et j'ai la possibilit pour le voyage. URLAAUUUBBBBB ... es geht in den Urlaub ... Je comprends que toi loin de la Russie, sehen Sie ... und da fängt das Problem an ... Russland ... mais la distance non le problme. Von wegen, die Distanz zwischen mir und Vladimir Putin stellt sehr wohl ein Problem dar, denn ich habe seit einem Jahr ein absolutes Einreiseverbot in die GUS-Staaten ...   Maintenant 21 sicles, seulement quelques heures du vol en avion entre n'importe quel pays dans le monde. Heisst pays nicht bezahlen ... ich soll für den Tanz auf dem Mond bezahlen ... C'est pourquoi j'ai dcid de faire connaissance avec la personne en dehors de la Russie. Il me semble que les hommes trangers les plus poli et galant, et vous respectez vos femmes. Es geht um die Frau ... ja, Femme heisst Frau ... L'ge et la nationalit, pour moi n'a pas une importance. Une Impotent ... Un principal ce respect et la confiance. Sans confiance ne peut pas tre quelles relations. Des loges et la tromperie supprimeront n'importe quelles relations. Si toi comme moi cherchez des relations srieuses, cris me! J'avec l'impatience attends ta lettre! Ein Brief genügt und schon startet die Deutsch-Russland-Freundschaft ... Je mets la photo que tu verrais avec qui tu dis. J'espre tu est sympathique. Foto ... woher bekomme ich denn jetzt auf die Schnelle ein adäquates Foto ???
 
Irina Nicole
 


 
 
Und was will uns die Autorin dieser Zeilen damit sagen ... also ganz offensichtlich handelt es sich entweder um einen Kettenbrief oder die ernsthafte Offenbarung einer russischen Bäuerin ala BAUER SUCHT FRAU ... oder besser gesagt PUTIN sucht NICOLE ...
 
Ja, ich kann auch anders bzw. ganz anders ... sozusagen es menschelt doch sehr, wenn ich an die Begegnung dieses Tages denke, denn ja, ich scheue mich nicht mich auch mit denen zu unterhalten, die von der Gesellschaft gemieden oder gar verachtet werden ... nein, mir ist es selbstverständlich nicht egal, ob da jemand einen unangenehmen Körpergeruch hat oder ob dieser gar ungepflegt ist aber es gibt wie in allen Bereichen des Lebens auch immer hinter jeder ungepflegten Fassade eine Geschichte ... und das ein einziger Moment das ganze Leben auf den Kopf stellen kann und aus einem stinknormalen Leben das Dasein in einer Einrichtung werden kann ... doch, Sie haben ganz sicher schon einmal von der Gehirnhautentzündung gehört und ganz sicher auch von den Folgen dieser existenziellen Erkrankung ...
 


 
 
Es begab sich an einem dieser Tage an dem man sich ständig fragt, wo denn der verflixte Sommer seine Ferien verbringt ... und hätten Sie diese 2 Menschen gesehen, dann hätten Sie wahrscheinlich mit der gerümpften Nase ´verachtend zur Seite geblickt ... ja, sie waren wahrlich sehr ungepflegt und ganz sicher gehörte weder die Seife, geschweige denn das Wasser zu deren engstem Bekanntenkreis aber es gab da etwas in der Luft, was ein Interesse auf den Plan rief. Wieso waren diese 2 offensichtlich gepaarten Kadetten so, wie sie waren, wenn man doch zwischen den Zeilen bemerkte, dass es nicht immer in deren Leben so bescheiden gewesen sein muss. Ja, sie war diplomierte Übersetzerin vor ihrer Erkrankung, die ganz offensichtlich viele Teile des Gehirns geschädigt hat und auch bei ihm war der Rest des Verstandes erkennbar ... seine Profession vor der Meningitis war der Landschafts- und Gartenbau ... und nun wandelten die beiden Gestrandeten durch den Regen und waren zutiefst berührt, als man die Kommunikation zu diesen aufnahm. Ach ja, natürlich ist das nicht die Heldentat des heutigen Tages aber darum geht es auch nicht und auch soll die Abfolge der zukünftigen Buchstaben nicht in einer selbst beweihräuchernden Arie enden, sondern mit der Erkenntnis enden, dass es jeden Tag und innerhalb jeder Gesellschaftsschicht Dinge gibt die einen ohne das eigene Dazutun aus der Bahn werfen. Eben, es ist eine Blamage zu erleben das sich Menschen nur deshalb bei einem bedanken, weil man mit diesen spricht ...
 
 
 
Von den Narren der Viren zu den Narren des Virus ... des Fussball-Virus, der inzwischen auch die letzte Couch-Kartoffel vom Polster gerissen haben dürfte ... 7:1 für Deutschland ... Holymoly, dass hält sogar den stärksten Fussballmuffel nicht mehr auf dem Hocker und geben Sie es zu ... Sie haben auch in der Abfolge der schnellen Tore immer verhaltener gejubelt, denn es mutete doch ein wenig langweilig an, als dann in Serie bis zur Halbzeit 5 Tore fielen ... Warum heisst das eigentlich 5 Tore FIELEN ... die Tore fallen doch nicht, sondern der Ball wird in denen versenkt ... und wenn es der liebe Gott des runden Leders möchte, dann wird das Finale ein Kampf zwischen Angela Merkel und Königin Maxima ...