SEITENAUFRUFE

#Kim Jong Un

22.12.2014

Nun ist es bald so weit und der Pianist im Bademantel wird es in diesem Jahr nicht mehr erleben, wie da die Menschen ... rund um den Globus ... am Rad drehen werden, um da die letzten Hamsterkäufe vor dem  nuklearen Angriff von KIM JONG UN zu verrichten ... 

Schön der Reihe nach ... #UDO JÜRGENS ist gestorben und wie könnte es für den Betreffenden schöner sein, als mitten aus dem Leben in den Himmel geholt zu werden ... und kaum hat man sich von dieser Hiobsbotschaft aus Musik-Szene erholt, schon wettert auch wieder der Ober-Narr der nördlichen Koreaner gegen den Westen oder in diesem speziellen Fall gegen die USA. Angeblich soll da wieder irgend einer den anderen ausgekundschaftet haben ... man O Meter Du Giftzwerg aus dem asiatischen Raum, wir haben hier genug Drama in den westlichen Regionen und erst macht der Zwerg aus Russland da die Menschen huschig und jetzt legt der Diktator aus der anderen Ecke nach ... es ist Weihnachten ihr Blödmänner und ob ihr es wollt oder nicht aber das ist das Fest der Liebe ...



Das ist ja nicht mehr zum aushalten, dass die Herren mit ein wenig Macht da ständig die Welt drangsalieren und immer wieder drohen einem das Lebenslicht auszublasen. Wir wollen unsere Ruhe und all jene die da nicht dieses Ziel verfolgen, sollen doch gefälligst vom nächsten Erdbeben und Tsunami heimgesucht werden. Oh doch, der dort Oben versteht das sehr gut und warten Sie es nur ab, die Dinge erledigen sich von Geisterhand ganz von alleine. Das so Diktatoren da über so einen langen Zeitraum überhaupt existieren können ohne das sich da ein Stauffenberg-Attentäter finden lässt?



Sage ich doch ... es benötigt nur ein paar weniger Kugeln aus der Kalaschnikow und schon ist wieder die echte Ruhe im Karton. Nein, ich habe noch kein einziges Geschenk und so wie ich das sehe, wird sich das auch nicht mehr in den nächsten Tagen ändern, denn ich habe nun einmal nur einen Kopf und nur zwei Hände und vor allem verfüge ich nur über ein sehr bedingtes Zeitfenster und überhaupt ... warum sollte man nicht einmal umdenken und ausschließlich nur an sich selber denken. Also alle Geschenke zu mir und das war es in diesem Jahr?

Die SHOPPING-QUEEN des Jahres ist gekürt worden und zufällig wurde ich der Zeuge dieser Wahl und daher habe ich auch LIVE und in FARBE den Fauxpas bei dem PROMI-Friseur Chaki Chan miterlebt ... in Berlin sitzt dieser wohl ... oder war es Hamburg ... egal, auf jeden Fall hat dieser unbekannte Celebrity-Kapper wohl die Kandidatin hinaus geworfen, nach dem diese dessen Scherenschnitt an ihrem ehemaligen Afro-Kopf nicht so toll gefunden hat und dieses auch etwas lauter bekundet hat.



Na ja, dass kann nun einmal passieren und ein Mensch mit einer selbstbewussten Kritikfähigkeit hätte darüber auch munter hinweg gelächelt aber was denken Sie ... sowohl die anderen Beteiligten, als auch der GUIDO MARIA KRETSCHMER haben sich darüber echauffiert, wie sich das 22-jährige Kücken bei dem Meister der Schnibbelei aufgeführt hat. Man O man, das hätte ich nun wahrlich nicht erwartet, dass da solch ein Volksaufstand betrieben wird und das da in der enormen Kürze der Zeit, dann auch noch moniert wurde, dass die Kandidatin da nicht eine formelle Begrüßung vollzogen hat. Hallooooooooooo, ich kenne diesen Mann an der Schere nicht und wahrscheinlich mit mir auch weitere 80 Millionen Deutsche auch nicht und verdammt noch einmal, ein echter Profi hätte sich von solch einer Kritik überhaupt nicht beeindrucken lassen ...

Ach das musste mal gesagt werden ... ich kann es einfach nicht ertragen, wenn man da aus einem stinknormalen Friseur einen Gott machen will, nur weil dieser eventuell mal einem Barack Obama die Haare geschnitten hat ... hören Sie, es gibt unzählige Menschen des Handwerks, die da das Schneiden genau so beherrschen, wie der Chaka Chan oder Udo die Walze und wie all die A-Z-Promi-Figaros da heißen mögen und diese fahren einem deshalb noch lange nicht mit dem Bagger durch das Portmonnaie ... ist ja lächerlich, wenn da der Kunde für die Raubkopie vom EDWARD MIT DEN SCHERENHÄNDEN 500 Dollar in der Stunde bezahlen muss ... und mal ehrlich, der neue Schnitt der kleinen Kandidatin war gar nicht zu nieder bezahlt ... stimmt doch oder ... die wurde doch aus dem Salon befördert ohne das diese auch nur einen Cent bezahlen musste ... na was denn, dass war doch nur das Kürzen der Haare und gerade bei den kleinen Locken einer Dame aus den Ländern mit einer etwas stärkeren Pigmentierung, ist doch das Schneiden keine große Kunst, denn man sieht doch den Verschnitt gar nicht ...

      
21.12.2014

Und wieder ist die Nachfolge oder überhaupt der Stammbaum eines royalen Erben gesichert ... Madeleine von Schweden ist schon wieder schwanger und somit haben wir jetzt jede Menge an Geburten auch im nächsten Jahr zu erwarten. Oh ja, ich freue mich schon auf den zweiten Knaben von Kate & William und wenn dann noch die Maxima und die Letizia den letzten Schuss erfolgreich umsetzen, um da endlich für den Erhalt des Familiennamens zu sorgen ...



Papalapapp ... das ist kein Zuckerschlecken, wenn da partout nur Mädels produziert werden, denn ist es nicht der geheime Wunsch eines jeden Mannes da mindestens einen Knaben zu fertigen? Natürlich sind Mädels süßer und lassen sich hübscher verpacken aber so auf die lange Sicht, da ist ein Knabe doch rentabler, denn diesen kann man doch für so viele Dinge einsetzen ... Auto waschen, Müll hinaus bringen und dann alles schleppen, was da die weibliche Hand nicht tragen kann ... 

Die IS bzw. es hat sich so ein Knilch angeblich als erster westlicher Publizist in die Höhle der Narren getraut und mal ganz ehrlich aber wer will das wissen ... mir ist das total egal, wenn die seltsamen Gestalten da in ihrer Phantasie davon sprechen ... oder dem Irrglauben erliegen ... das diese mindestens 500 Millionen nicht gläubige Islamisten töten wollen. Man, wann endlich wird den Spinnern denn endgültig das Lebenslicht ausgeblasen und vor allem, wann meldet sich denn endlich die Führung aller westlichen Länder zu dieser Thematik? Da muss doch endlich ein finales Todes-Schwadron ausfliegen, um dieses faulen Zauber zu beenden. Und von wegen, wir wollen die übergelaufenen IS-Krieger nicht in diesem Land haben und schon gar nicht brauchen sich diese einbilden, dass wir sie wieder mit wehenden Fahnen empfangen. Raus mit allen Anhängern der IS und all jenen, die die Ruhe und den Frieden in diesem Land stören ... und damit meine ich auch die stetig wachsende Bewegung der rechten Genossen. Wir wollen weder fanatische Gläubige, geschweige denn auch nur den Hauch von den Reinkarnationen des Adolf Hitler. 

RAUS HIER alle IS-Fans, RECHTSRADIKALE, Handtaschenräuber und Einbrecher aus Osteuropa. Ich will meine bescheidende Ruhe wieder und ich will wieder in der Nacht durch die Strassen laufen ohne das mir da Kriminelle über den Weg laufen ... Jaaaaaa, ich will mein Land zurück ...



Eben, wir werden ja alle für noch dümmer gehalten, als wir tatsächlich sind, denn die Mischung der Kulturen und Völker ist gescheitert und die 5% derer, die da auch wirklich Lust auf unsere Werte und Traditionen haben, die kann man doch an 10 Händen abzählen. Denken doch all die Feinde der verhärteten Imigrations-Fronten und durchaus mag es sein, dass da von bestimmten Glaubensrichtungen eine Gefahr ausgeht aber glauben Sie mir, die Gefahr die von unseren eigenen Leuten ausgeht ist größer, als die paar Deppen mit den schwarzen Kapuzen und der schwarzen Flagge mit dem aktuellen Kochrezept der IS darauf. Lächerlich, dass diese alle mit den Fahnen durch die orientalischen Länder ziehen und der Nation aufzwingen wollen an ausschließlich deren Gott zu glauben und mal ganz ehrlich ... aber wer da Kinder und Erwachsene vor aller Augen köpft ... TIEFER kann man doch nun wirklich nicht mehr sinken ...