SEITENAUFRUFE

#Attest

30.03.2015

Gwen Stefani wird gestalkt und als wenn dieser Irrsinn an ihrer Person nicht schon reicht, werden jetzt auch ihre Eltern behelligt und da fragt man sich doch, wann denn endlich das Gesetz erlassen wird, dass für dieses Vergehen die Einweisung in eine geschlossene Klinik vorsieht?



Lassen wir das, es gibt an diesem kurzen Montag ... Sie wissen doch, kein Tag in der Woche ist so kurz, wie der ungeliebte Montag, welcher dann sehr rasch vom sich ziehenden Dienstag und Mittwoch abgelöst wird. Ja, natürlich liegt der kurze Montag an dem Wust der am Wochenende liegen gebliebenen Post, denn wer will denn schon den Sonntag im Büro verbringen, wenn im Fernsehen die Familien wieder zusammen gebracht werden ... bitte melde Dich  und diese Sendung mit der Julia Leischik ... die da die Ahnentafel komplettiert, wenn da die Mutter oder der Vater nach der Geburt das Weite gesucht haben. Nein, darüber macht man sich nicht lustig, denn wahrscheinlich kann sich der Laie nur schwer vorstellen wie das ist, wenn da die eigenen Wurzeln im Busch von Timbuktu oder gar im Takatukaland liegen. Da fällt mir ein ... wer war eigentlich die Mutter von der Pippi Langstrumpf ... nicht die Erfinderin dieser meine ich ... das war ja die Mutter aller genialen Mütter ... die Astrid Lindgren ... nein, mit wem hat der Pirat da ein Klüngel gehabt, aus dem dann die Pippi entstanden ist ... ach was, der Albert hat doch die Charlene, dass weiß doch inzwischen auch das dümmste Kind und nur weil der Piraten-Fürst am Wochenende alleine auf dem Rosen-Ball getanzt hat heißt das noch lange nicht, dass da wieder der Knatsch hinter den Palast-Mauern ausgebrochen ist ... auch eine Fürstin Charlene kann doch mal unter der klassischen Durchfall-Erkrankung leiden und selbstverständlich darf auch diese dann "den gelben Schein" hinein reichen ...

Das waren noch Zeiten, als man ohne Rücksicht auf die Verluste des Arbeitgebers, seine zusätzlich freien Tage organisieren konnte ... so als selbst und ständige Arbeiterin, da macht der zusätzliche Urlaubsschein nur wenig Sinn und da findet der schnelle Durchmarsch innerhalb der Analen eben während der Zigarettenpause statt. Aber was will man klagen, denn wo würden wir stehen, wenn wir alle gleich denken würden und es allen egal wäre, wenn wegen eines Schnupfen dann mal eben ein 6-wöchiger Kurzurlaub in der Arbeitswelt eingelegt wird ... wie sagte meine Omi immer so schön: "Wir hatten keine Zeit für die Kriegs-Depression als Trümmerfrauen" ...



Also ganz ganz ehrlich, welcher Arbeitnehmer verrichtet denn noch seinen Dienst über das normale Maß hinaus oder kennen Sie gar einen einzigen Arbeiter, der nicht mit der Stoppuhr in der Tasche seinen Dienst verrichtet. Pünktlich mit der Erfüllung des Stunden-IST, wird der Griffel aus der Hand fallen gelassen und in nichts wird so viel Energie gesteckt, wie in das pedantisch geführte Minuten-Konto und weh dem, da sind ein paar Minuten zu viel geleistet worden ... gehen Sie mit solchen Listen doch mal auf einen Wochenmarkt in Peking ... eben, die lachen Sie aus und erst recht träumen diese von einer 35 Stunden-Woche, denn nach 35 Stunden in der Woche, beginnt in China erst der Dienstag einer Arbeitswoche ...