SEITENAUFRUFE

#Kate

26.04.2015

Sunday ... Sonntag ... Sonnentag? Na wovon träumen Sie denn in der Nacht, lieber Petrus? 

Wozu denn der Menschheit einen wunderbaren Tag bescheren, wenn man doch die Sonne auch gut hinter der Wolkendecke beheimaten kann ... man, wir haben alle einen freien Tag ... den einen 7. Du Trottel da Oben und da wollen wir nicht einen auf #P. Diddy machen und den Diener mit dem Regenschirm hinter uns her dackeln lassen ...

Wer ist das ... wer ist diese Tante aus der Jury bei dem #Dieter Bohlen, die da die Altkleider-Tonne von #Jennifer Lopez geplündert hat?

Sehen Sie, Sie kennen die auch nicht und Ihnen ist doch auch aufgefallen, dass das die deutschen Lindenstrasse-Antwort auf den amerikanischen Superstar ist. Hat diese Frau denn keine eigene Identität, dass diese da den riesen Popo des Super-Bowl imitieren muss? Super-Po ... das ruft doch faktisch wieder einmal nach Kim Kardashian oder in diesen Tagen auch nach Pipapo ... oder noch besser gesagt, in England wartet man auf die Geburt der kleinen Prinzessin und die Buchmacher kommen vor Lachen nicht mehr in den Schlaf, denn je länger auf den Nachwuchs gewartet werden muss, um so höher wird der Gewinn der Wettbüros. Ja, die Engländer sind Royal-Bekloppt und verfolgen mit einer National treuen Anhänglichkeit den Wehenschreiber der Kate und mal ehrlich, so schlecht stünde uns doch der Buckingham Palace auch nicht zu Gesicht?



Doch, doch, doch ... diese Märchen vom Prinzen und dem Gaul haben etwas und gerade in Zeiten der Unsicherheit und dem steten Wegfall der guten Sitten ... oder finden Sie es normal, dass da die Funktionäre und Vorstandsbosse der Großunternehmen einfach das Weite suchen, wenn die Karren in den Dreck gefahren worden sind und vor allem, wenn die eigenen Taschen bis zur Unterkante gefüllt sind ... wie viele Herren der Schöpfung sitzen denn inzwischen in der U-Haft oder befinden sich zumindest auf dem direkten Weg dort hin?

Lächerlich ist dieses Treiben an den Spitzen der Industrie und so lange Zeit, wie da der Chef nicht zur Kasse gebeten wird, wenn da die Dinge aus dem Ruder geraten, so lange Zeit wird sich auch nichts ändern ... und dieses weder hier noch sonst wo auf diesem Planeten ... Die Gier stirbt nicht aus und das Gefühl der Verantwortungslosigkeit gegenüber unzähligen Arbeitern, nimmt immer weiter zu. Nein, noch niemals hat mich der Dollar beeindruckt, denn er dient nur als notwendiges Übel auf diesem Globus und wenn es diese Taler nicht geben würde, dann würde es auch die Staatspleiten nicht geben ...

Oh man, jetzt rede ich ja schon wie die Freiheitskämpfer der Historie ... und was haben diese in der Folge bewirkt ... ausser das Nutella den Globus erobert hat?