SEITENAUFRUFE

#FUN-POETRY

11.12.2015

Man wünscht es ja keinem ... oder vielleicht doch dem einen oder anderen Zeitgenossen ... diese Fahrt in dem Fahrzeug, welches da die blauen Lichter auf dem Dach beheimatet und in welchem man in aller Regel liegend transportiert wird ... Mensch, Sie sitzen aber heute mächtig auf der hauseigenen Leitung ... natürlich meine ich die Ambulanz oder den Peter-Wagen oder das Tatü-Tata-Auto ... und wenn man dann erst liegend durch die Region gefahren wird, dann ist unter Garantie nur wenige Minuten zuvor etwas geschehen. Ja, es kann die Pumpe sein oder auch der Ast vom Baum, der da ungebremst den Weg auf unseren Kopf angetreten hat ... auf jeden Fall gehören diese PKW zu unserem Leben, wie das selbstverständliche Atmen und das Tatü-Tata dient ja nicht nur der Aufmerksamkeit ... Oh Gott, wissen Sie wie viele Mal es mir schon passiert ist das ich die Sirene nicht gehört habe und so sicher schon für so manche Verzögerung auf dem Weg zu einem Krankenhaus gesorgt habe ...



Ach was denn, mal ist es die Oldie-Parade aus den 90 er Jahren, mal sind es die Christmas Hits aus der Liste. Musik ist erfunden worden, um diese laut zu hören und mal ehrlich aber selbst ein "Ave Maria" oder "Hoch vom Himmel komme ich her" wirkt nicht mit dem gebremsten Dezibel-Schaum. Es muss nun einmal Bum-Bum machen und erst dann wenn ich das Geräusch meines Scheibenwischers in Kombination mit dem Blinker nicht mehr höre, erst dann hat die Lala in meinem Auto den Wohlfühl-Level erreicht ... sehen Sie und das ist auch der Grund, warum ich hin und wieder nicht in der Lage bin mich an dem Bilden einer Gasse zu beteiligen ... ich höre es nicht ...

Aber bevor wir uns in epischer Breite über meine Ohren unterhalten, machen wir uns doch erst einmal Gedanken zu den Parkplätzen diverser Verbrauchermärkte, denn nicht selten versehen die Geizkragen der Dienstleister ihre Parkplätze mit Schranken ... exakt, man fährt an diese heran und drückt aus dem Fenster hinaus auf einen Knopf, um dann ein Ticket zu erhalten. Tja, und wie sieht das aus wenn da das Tatü-Tata vor der Barrikade steht ... wie vor wenigen Sekunden hier im Dorf ... und wenn dann die Technik nicht das erfüllt, zu dem diese angelegt wurde?

Ja, vor der Schranke eines großen Marktes für den billigen Rummel stand ein Notarzt-Krankenwagen vor der verschlossenen Schranke ... das war ein Fest für die Gaffer und eine noch größere Freude für den, der da wahrscheinlich an der Kasse im Koma gelegen hat ... das macht Spass, dieses erfinden der Szenarien oder spielen sich in ihrem Blut leeren Kopf keine Kopfkinos ab, wenn sie ein blaues Licht erblicken?

Ach kommen Sie, so ein wenig beherbergen Sie doch auch das Schaulust-Gen in ihrem Helix und was wäre denn diese Welt ohne die geifernden Zuschauer, welche am liebsten die Begleitperson im Krankenwagen spielen würden. Ja, es gibt sie, es gibt diese tratschenden Gestalten, welche sich am Elend des Anderen aufgeilen ...



#AMBULANCE-POETRY

DAS HORN GEBLASEN DIE LICHTER ANGESTECKT; NICHT SELTEN AUF DER BARE DER KANDIDAT VERRECKT;

SAUERSTOFF UND CO HÄNGEN VON DER DECKE UND AN DER WAND; AUCH DIE FAHRER DER KAROSSE IMMER EIN WENIG ANGESPANNT;

WAS IST PASSIERT UND WIE VIELE GILT ES ZU RETTEN; DEN TRANSPORTIERT MAN IM LIEGEN UND WAS MACHT MAN MIT DEN FETTEN;

EIN KNOCHENJOB IST DIESER UND DIE ANBLICKE NICHT SELTEN AUS DER FAMILIE VOM MEISTER FIESER;

HIER EIN BEIN DA DER KOPF; MAN HAT VIEL ZU TUN MIT BLUT UND DEM TROPF;

UND WENN DA ERST ERKLINGT DAS HORN DES MARTIN AUF DEM DACH DER KISTE; DANN GEHT ES HINAUS AUF DIE RETTENDE RENNPISTE;

AM TAG UND IN DER NACHT DIE SANITÄTER SIND ZUR STELLE; IMMER IN EILE UND IMMER ANGEZOGEN IN ALLER SCHNELLE;

HELFEN JEDEM OB SCHWARZ ODER WEISS; MÜSSEN SICH ANHÖREN VON MANCHEM DEN GRÖSSTEN SCHEISS;

SELBST DEN RETTERN SCHLÄGT NICHT SELTEN ENTGEGEN AM TATORT DIE AGGRESSION; HABT IHR ETWA VERGESSEN WAS DA GEHÖRT ZUM GUTEN GESELLSCHAFTLICHEN TON;

EINE SCHANDE SIND DIE ÜBERGRIFFE FÜR DIE RETTER IN DER NOT; DROHT DIESEN IN MANCHEN LÄNDERN BEI DER HILFE SOGAR DER TOD;

EIN HOCH AUF ALLE FAHRER UND BEGLEITER DER UNSCHÖNEN TRANSPORTE; HABT VERDIENT GANZ SICHER DIE SCHMACKHAFTE BUTTERCREME-TORTE;

WENN ES EUCH NICHT WÜRDE GEBEN; ES WÄREN VIEL MEHR DIE DA HÄTTEN SCHON VERLOREN IHR LEBEN;

DAHER BEHANDELT DIE GUTEN MIT DEM NOTWENDIGEN RESPEKT; WER WEISS DENN SCHON WANN DIESE HALTEN DAS EIGENE GESICHT BEDECKT;

TATÜ-TATA- DER KRANKENWAGEN IST IMMER SCHNELL DA; NUR WENN DIE SCHRANKE AM ALDI NICHT SPIELT MIT DANN WIRD DER SCHLIMMSTE FALL WOHL WAHR;

DAHER IHR RÜPEL DER GIER UND GESCHLOSSENE PLÄTZE; NICHT NUR DER KUNDE VERDIENT DAS PRÄDIKAT - AUCH DER MANN DER RETTUNG - DENN WIR ALLE SIND DES SUPERMARKT SCHÄTZE