SEITENAUFRUFE

#GHETTO

14.09.2016

Also, eine kurze Frage an all jene fundamentalistischen Gläubigen und Befürworter der Vollverschleierung ... leben und ausdrücklich leben lassen, gehört zu den Grund-Attributen einer weltoffenen Gesellschaft und wer so nicht leben möchte, dem steht es FREI sich ein Land als Heimat zu suchen, das die eigene Grundvorstellung des alltäglichen Leben erfüllt ... im Klartext stelle ich mir seit Tagen die Frage, warum sich die Anhänger der Muslime, welche auch die Scharia-Polizei auf die Strasse schicken, nicht auf den Weg in die Emirate, Jordanien oder Teheran aufmachen. Dort stellt das Tragen einer Burka wahrlich kein kulturelles Problem dar ...


Nein, nein und nochmalig NEIN ... ein jeder in Not geratene Mensch hat einen Anspruch auf die humanitäre Hilfe von der Nation, welche sich weder im Krieg oder in der materiellen Not befindet. Darüber gibt es keinen Zweifel aber all die, die nur auf die Wanderschaft gegangen sind, um da entweder Kriminell oder gar eine Parallel-Gesellschaft in einer Demokratie aufbauen wollen, die haben hier partout nichts verloren ... und das hat verdammt noch einmal nichts mit einer rechtsradikalen Ansicht zu tun, sondern nur mit dem verlässlichen Gefühl der Freiheit und dem damit verbundenen Wunsch nach dem Erhalt dieser ... verstehen Sie, ich will in diesem Land alt werden und zwar weder in einem Hochsicherheit-Ghetto, geschweige denn mit einer Verschleierung gleich welcher Art ...


# GHETTO

DIE GESELLSCHAFT DER PARALLELEN WELT; JENE IN DER DER STARKE MIT DER KNARRE IST DER HELD;

LEBEN UNTER UNS UND DOCH OHNE DEN ANSCHLUSS NACH WUNSCH; TRINKEN AUCH NIE EINEN ALKOHOLISCHEN PUNSCH;

DOCH HABEN WIR UNS EROBERT DIESES LAND VOR HUNDERTEN JAHREN; WOLLEN - IN EIGENER SACHE MUSS ICH BEENDEN DIESE ZEILEN UND FAHREN;

ES GIBT DINGE DIE KANN MAN SCHIEBEN UND ANDERE DIE MAN WILL SCHNELL TUN; SCHLIESSLICH GIBT ES NACH DEM TOD DIE MEISTE ZEIT SICH AUSZURUHEN;

VERDAMMTE HACKE UND HERR HIMMEL DAZU; JETZT HAT DIE MSNCHHEIT DIE TOTALE LYRISCHE RUH;