SEITENAUFRUFE

#HELLO

06.05.2017

Hello ... ich bin verwundert nach all den Jahren ... das noch immer es ein neues Lied gibt, welches einen begleitet und zwar ob man es will oder nicht ... ja, man nennt dieses Phänomen des auditiven Terrorismus OHRWURM ... jetzt hatte ich seit nunmehr 5 ganzen Jahren dieses Kinderlied IN DER WEIHNACHTSBÄCKEREI im Winter, als auch im Sommer fest in mein Kleinhirn implantiert und kaum das ich mich an diese Tinnitus gleichende Akustik gewöhnt habe, ertönt vor nunmehr fast einem Jahr dieses Lied aus dem Grammophone ... HELLO ...CAN YOU HEAR ME ... und ob, was immer ich auch tue und gedenke nicht zu tun ... stets werde ich begleitet von der #ADELE und das, obwohl auf mich die verschluckten Kommoden-Hinterteile noch immer befremdlich wirken, wie der Popo einer #KIM KARDASHIAN ... 

Sehen Sie und das ist jetzt wieder das existenzielle Problem dieses Problems, denn ich kann nicht geklärt denken, wenn ich ein ständiges HELLO FROM THE OUTSIDE in meiner Runkelrübe höre und ehrlich, es kommt dem andauernden Rauschen des Meers gleich, wenn sie eine Dauer-Warteschleife in ihrem Haupt besitzen ... ach was, ich bin durchaus ein Talent des Multi-Tasking mit den Händen aber im Kopf ... mit fast Einundfünfzig an Jahren auf dem imaginären Buckel fallen einem die süssen Kirschen nicht mehr in den jugendlichen Schoss ... die Kapazitäten eines Kopfes sind nun einmal begrenzt, denn es gehen mir derartig viele Sachen durch den Kopf, an die ich unbedingt denken muss ... ja, ich muss an drei Anrufe denken und will auf jeden Fall wie der gute Deutsche am Samstag das Auto waschen und nebenbei noch einen Schrank von einem in das andere Zimmer befördern ... oh ja, die muss ich ja auch noch kontaktieren und ja, wie gut das mir das noch einfällt ... der Rasen ... ich wollte doch den Rasen mähen und nein, ich vergesse nicht das Schreiben der Emails und auch das Schreiben des Blog für das Wochenende habe ich auf dem weit geöffneten Schirm ... natürlich denke ich an den Geburtstag von M. und nein, dieses Mal geht mir die Müllabfuhr am Montag nicht durch die Papier-Lappen ... also ich denke an das Herausstellen am Sonntag des Abend und selbstverständlich bekommen die Hunde ihr zugeordnetes Futter ... die Kleine darf kein Eiweiß, die Mittlere keine Kohlenhydrate und der Grosse ... da fällt mir sogleich ein, dass ja in der kommenden Woche am Donnerstag die Restmüll-Tonne geleert wird und am Montag kommt der Handwerker, wegen der Wartung der Heizungsanlage ... wie konnte ich das nur vergessen, die Wlan-Verstärker von Devolo muss ich nochmalig überprüfen, da diese sich partout nicht mit dem Heimnetzwerk koppeln wollen ... natürlich denke ich an den Einkauf von der flüssigen Stärke und dem Zucker und wenn ich schon dabei bin, dann kann ich ja auch noch eben die Glühbirnen besorgen, bevor wir in der Dunkelkammer enden müssen ...

Sehen Sie, jetzt wo ich es mir recht überlege, da wird mir bewusst das dieses HELLO eigentlich viel schöner für das Gehirn ist, als der ganz normale Wahnsinn des Alltag ... 



#HELLO TO ADELE

DEM HIMMEL SEI ES GEDANKT DAS LIED MIT DEM TIEFEREN SINN; DACHTE TATSÄCHLICH NACH EINEM JAHR DES HÖREN WERDE ZUM CHRONISCHEN SPINN;

DOCH BEI DER REFLEXION VON DER EINDRINGLICHEN MELODIE; MERKE ICH DIE ANFORDERUNGEN DES NORMALEN WIE NOCH NIE;

ADELE DU HOLDE MAID DES OHRWURM SEIT EINER LANGEN ZEIT; WARUM IN GOTTES OHR IST DEIN POPO NUR SO BREIT;

IST DER REST DOCH SCHMALER ALS DIE MITTE; NEIN ICH SCHAUE DER ADELE NICHT WOANDERS HIN NACH UNERHÖRTER SITTE;

HUMOR HAT DIE GUTE UND DIESE NIMMT DAS LEBEN LEICHTER MIT DEM GESANG; OB SIE AUCH HÖRT DAS HELLO DEN GANZEN TAG LANG;

MUSS SEHEN DAS ICH HÖRE WIEDER EIN ANDERES LIED AUF DIE DAUER; SONST LIEGT DIE WEIHNACHT BÄCKEREI  WIEDER AUF DER LAUER;

FEEL VOM WILLIAMS KANN UND WILL ICH NICHT MEHR HÖREN; SOLL DER KNABE DOCH DIE FOLGENDE GENERATION MIT SEINEM GESANG BETÖREN;

AUCH DAS MACARENA LIEGT MIR FERN ALS WURM DER DAUER FÜR MEIN OHR; STELL ICH MIR DOCH EINE MELODIE OHNE TEXT FÜR DEN TINNITUS MEHR VOR;

DENN BEI DEM PENSUM AN EINEM JEDEN NEUEN TAG; IST DER HÖRSTURZ WAHRLICH KEINE ABSURDE FRAG;

IMMER MAN MUSS DENKEN AN MINDESTENS TAUSEND NORMALE DINGE; WOHER DENN SONST KOMMEN WOHL DIE DUNKLEN AUGENRINGE;

URLAUB UND SONNE WÄRE DAS RICHTIGE FÜR DIESE ZEIT; NUR WER MACHT DIE DINGE DANN UND WER BEWÄLTIGT DAS CHAOS DAS SICH DANN MACHT BREIT;

DOCH EIN WENIG AN WENIGER DÜRFTE ES ZUR ABWECHSLUNG DURCHAUS MAL SEIN; WARUM SICH IN MEIN LEBEN NIEMALS SCHLEICHT DIE LANGEWEILE EIN;

EINE INSEL UND ZWEI BERGE - HABE DIE LÖSUNG IN DIESER SEKUNDE GEFUNDEN; DER JIM KNOPF HAT DAS NEUE LIED BESCHERT UND DEN ADELE-HELLO-SACK ZUGEBUNDEN