SEITENAUFRUFE

I ll be back .. Asta la Vistsa oder Nastrovje ...

Sodele ... da sind wir wieder und damit meine ich nicht meine multiple Persönlichkeit, sondern all die unzähligen Ereignisse der letzten Tage ...

Nicolas Sarkozy ist verhaftet worden, die deutsche National-11 ist eine Runde weiter in dem Sportmarathon in Brasilien, die Tochter von Barack Obama möchte zum Film und als wenn das nicht schon genug Stoff für einen gemütlichen Tag wäre, hat auch noch unsere Kanzlerin ein Selfie veröffentlicht ... und da weiss man doch nun wahrlich nicht womit man beginnen soll ..

Das da angeblich die Justiz nur im Berlusconi-Land bestochen wird, dass weiss doch seit diverser Skandale aus den politischen Reihen ein jedes Kind und wer da denkt, dass nur ein Polizist und eine untergeordnete Polizistin den Drogenmarkt in Kempen lenkt .. Holla die Waldfee ... die Sache ist doch die, dass man als kleiner Gatte Bruni wahrscheinlich nur dann in den Augen der Gattin zu sehen ist, wenn man eben nicht nur auf einen Hocker steigt, sondern auch hin und wieder mit der noch dickeren Knippe wedelt und was macht man als Staatsmann ala Gerhard Schröder und Franz Beckenbauer ... man sichert seine eigenen Pfründe und dieses hat dann wohl auch der Nikolaus der Franzosen getan, nur das dieser nicht den Staatssack befüllt haben soll, sondern den eigenen. Eben, dass kommt wahrlich in den allerbesten Familien vor und da soll es doch an diesem sonnigen Tag nicht das Thema der ersten Wahl sein sich über Personen aufzuregen, die in der Welt eigentlich keine Funktion mehr haben. Oder sehen Sie da noch einen politischen Nährwert in den Handlungen des Herrn S. aus Paris?

Jajajajaja, ich habe das Selfie der Kanzlerin Merkel gesehen und ja, ich finde es sehr schön, wenn unsere erste Frau im Staat auch unsere Mannschaft im Fussball in der Kabine aufsucht, denn glauben Sie mir, bei den Unken-Rufern der Nation spielt doch ganz sicher auch die kleine Schwester des Netten mit eine Rolle und in diesem Fall ist doch wohl der NEID ein ganz schlechter Berater. Na und, dann veröffentlicht die Kanzlerin eben ein Foto und verdammt noch einmal, warum regen sich denn da überhaupt welche darüber auf oder waren Sie noch niemals in ihrem Dorf in der Umkleidekabine nach einem 120-minütigen Spiel?

Ja, da lernt man das Vaterland zu lieben, denn Sie können sicher sein, dass da alles andere als der legendäre Rosenduft vorherrscht und ganz ganz ganz sicher sind es auch die immer gleichen Zecken, die da die Selfies der Kanzlerin monieren. Ach was denn, ich habe doch niemals einen Hehl daraus gemacht das ich unsere Kanzlerin sehr gut finde und dieses sage ich nicht, weil mir da alle Entscheidungen und Entschlüsse aus der Seele sprechen, sondern weil diese ihren JOB verdammt gut macht ... oder hätten Sie gar lieber einen Vladimir Putin oder eben den besagten Herrn Sarkozy an der Spitze ihres Landes?

Also, die Tochter von meinem besten Freund Barack Obama will in die Fussstapfen von Ronald Reagen treten und zum Film ... und was hat die Öffentlichkeit jetzt wieder daran für ein Haar in der geklatschten Suppe zu finden? Soll sie doch und von mir aus kann diese auch die Hauptrolle in der zweiten Auflage des Ben Hur belegen aber was da die Medien dann dazu veranlasst solche Meldungen über die internationalen Presseagenturen zu verbreiten, wo doch in so vielen Ländern der Krieg gegen die Ebola an der ersten Stelle steht? Oder sollte ich besser sagen ... stehen sollte, denn das ist kein Spass mit dieser Erkrankung und solche Geschichten sind schneller im eigenen Land, als die Boat-People vor Italiens Küsten, die da an jedem Tag auf das Neue aus dem Wasser gefischt werden. Natürlich gab es schon immer Völkerwanderungen und diese machen es in aller Regel nicht wie die Kröten, sondern wegen der Kröten ... na der Kohle wegen und jetzt mal ganz ehrlich ... wenn Sie in einem Land ohne fliessenden Strom mit noch weniger fliessendem Wasser gefangen sind und Sie ihr Glück und dessen Schmiede nur darin sehen, sich für die letzten Dollars in eine Jole verfrachten zu lassen, mit der Gewissheit das es für sie nicht schlechter werden kann ... was würden Sie tun?



Ja, dass war jetzt Ausnahmsweise ein Beitrag zur Migration und das sage ich nicht, weil mir die Flut an Asyl-Bewerbern und Zugreisten aus dem Ostblock so sagenhaft gut gefällt, sondern weil hinter vielen Gesichtern auch ganz schön viele schlimme Geschichten stecken. Nein, die Zuwanderung aus dem Osten schmeckt mir nicht und schon gar nicht die Wanderung aller Krimineller aus Osteuropa und da muss kein Land das Treiben der Organisationen in der Nation dulden ... Nix da, nicht AI oder eine andere Menschenrechts-Organisation meine ich, sondern die organisierte Sarkozy-Kriminalität. Ja, alles was hier im Land die Regeln bricht und auch partout nicht respektieren will, gehört nicht in hier her und kann von mir aus dorthin reisen, wo der Pfeffer seine Wurzeln schlägt und da dürfen Sie mir ruhig eine braune Kappe aufsetzen, wenn Sie den Wunsch nach der Unversehrtheit des Einzelnen in die Reihen der Rechtsradikalen packen ... aber was hier in das Land kommt und ausschliesslich dieses tut, um da seiner kriminellen Energie zu frönen, darf sich auch genau so schnell wieder an der Grenze verabschieden, denn verdammt noch einmal, ich will endlich mal wieder einen blonden Täter mit strahlend blauen Augen auf den Fahndungsfotos sehen ...

Jojo, gell ... der Franzl hat es jetzt auch wärmer im Keller, als der Mann aus der Ukraine, denn während auf der einen Seite der Gashahn immer mal wieder zugedreht werden soll, saugt sich der Franzl die Gazprom intravenös ein. Ja, der Herr Beckenbauer ist jetzt neben dem ungefärbten Gerhard Schröder auch einer der Vladimir-Günstlinge und da fragt man sich doch ... Oh, oh, da fällt mir ein ... der Uli Hoeneß ... der prominenteste Bewohner von Santa Fu seit ein paar Wochen ... hat einen gelben Schein vom Dr. der Fussballer bekommen und was das zur Folge hat ... na was denken Sie denn über welchen Luxus man auf der Krankenstation einer JVA verfügt?





Ach was, dass Liegen im Etagenbett ist doch schon jetzt der Schnee des gestrigen Tages und es hat doch wohl keiner so recht daran geglaubt, dass der Uli da ganz ohne das legendäre Vitamin B auskommen mag. Ja, es ist wie es ist ... der Uli hat ein Attest und das ermöglicht ihm den Aufenthalt in einem Einzelzimmer mit einer Schwester zum füttern an einem jeden neuen Tag und warten Sie es nur ab, denn wenn der Herr Hoeneß da völlig erschlankt und mit seiner Biografie unter dem Arm wieder in den Fussball einziehen wird, dann werden auch die Fussball-Götter keine Milde walten lassen. Vor allem hat dieser ja seinen Abgang in den Knast von der langen Hand vorbereitet oder was denken Sie, warum denn zufällig schon jetzt alle Firmierungen des Herrn H. auf seine Familienmitglieder und den Nachwuchs überschrieben worden sind?

Sehen Sie, da regt mich doch so ein Fall des Nicolas Sarkozy gar nicht mehr auf und auch dann nicht, wenn dieser da die gesamte französische Justiz auf seiner dunklen Liste der Schmiergelder beheimatet, denn die wahren schwarzen Schafe entdeckt man doch sowieso so nicht ... zumindest so lange Zeit nicht, wie ich nicht an der Spitze dieses Landes fungiere ...




Der Spross der Thomalla hat einen Hang zur Unterwelt ... eben, wer ist Thomalla oder Thomala ... und wenn ich da nicht irgend wo gelesen hätte, dass das wohl mal so eine Art der Stieftochter vom Rudi Assauer gewesen sein soll ... weil doch deren Mutter ein Klüngel mit diesem Fussball-Funktionär hatte ... der wahrscheinlich inzwischen denkt das er seit Jahren der grösste Fan des BVB gewesen ist ... doch, doch, die Demenz ist eine ernste Erkrankung und ganz sicher ist das kein Honigschlecken, wenn da der Vati denkt, dass er seit der Geburt die Mutti ist ... gibt es diese Art der Demenz eigentlich auch ... das man auf einmal glaubt der Kaiser von China zu sein oder OH GOTT, stellen Sie sich vor das ich ein Opfer der Demenz werde und über Nacht dann glaube, dass der Vladimir Putin mein Göttergatte ist ... Gott bewahre mich vor solch einem Schicksalschlag, denn sonst müssen die SCHICKSALJAHRE EINER KAISERIN in der Ufa wieder auf das Neue verfilmt werden ... 

Sind Sie schon einmal das Opfer einer Kamera geworden und damit meine ich nicht die dauerklagenden Grimaldis, sondern die Linsen ausserhalb des Boulevard. Die BLITZE ... die Mannen der Wegelagerei des Staates ... die grüne Minna oder die blauen Uniformen, die da mit jedem Blitzmarathon für volle Kassen in den Städten und Gemeinden sorgen ... und, haben Sie es auch bemerkt ... irgend wie gerät man doch immer schneller in den Fokus der Blenden, denn Sie können mir erzählen was sie wollen aber die Toleranz der Wächter wird immer weniger oder wie erklären Sie sich das ich binnen einer Stunde exakt 2 ganze Mal an der selben Stelle mit exakt der gleichen Geschwindigkeit fotografiert sein soll, wenn doch mein Tachometer und der Tempomat etwas ganz anderes angezeigt haben, als die beknackte Linse der VOPO´s?




Von wegen, ich bin kein Raser, sondern all jene vor mir sind eindeutig zu langsam und wenn alle so zügig fahren würden wie ich es tue, dann würde es auch keine Stau´s mehr geben. Zumindest nicht vor meinem PKW und was da nach mir kommt ... nennen Sie es von mir aus ruhig Sintflut ...

I ll be back sage ich da nur und Sie können sich nicht vorstellen was man da so alles erlebt, wenn man die heimischen Gefilde mal für ein paar Tage verlässt. Natürlich hing der Haken seit Jahren richtig in der Decke und NEIN, es hat keiner Tarzan und Jane an der Lampe gespielt, sondern das Ding aus Kristall ist einfach so aus der Decke geflogen und zwar als gar keiner da war ... ja wie denn, weiss doch wohl nur der Henker und wenn nicht der, dann wenigstens jener Mann dessen Berufsbezeichnung da auch mit dem er endet ... der Elektriker wird es gewesen sein, denn glauben Sie mir, ich kann wirklich viel aber wenn es um Strom geht, dann habe ich mindestens zwei linke Hände und keinen Blitzableiter auf dem Kopf ...