SEITENAUFRUFE

#SUNSHINE

07.04.2018

Endlich ... das hat aber vielleicht auch angedauert bis sich die Sonne endlich auch in unsere Gefilde bequemt ... noch ein paar Tage länger diese schlechte Laune des Petrus und man hätte die gesamte Nation in ein Irrenhaus einsperren dürfen ... nein, nein, nein, ich weigere mich nochmalig in den nun folgenden Wochen einen derartigen Schlamassel in Sachen Klimakatastrophe zu ertragen und sind Sie doch ehrlich aber auch Ihnen gingen die Kapriolen des Wetters auf den Geist ... ja, es gibt sie sehr wohl, diese Momente fern eines jeden schmalen Gesprächs wo es sich durchaus auch lohnt sich über das fiese Wetter zu unterhalten ...

Natürlich führe ich einen Monolog, denn ich bin nun einmal nicht der echte Fan der Chat-Gemeinde und überhaupt, wo wir schon bei allen unerwünschten Themen sind ... die andauernden Aquise-Gestalten auf FACEBOOK und Mitbewerbern, welche einem erst ganz scheinheilig eine Anfrage zur anonymen Freundschaft zusenden, um dann unmittelbar nach dem zulassen der Beziehung die Nachrichten auf der privaten Ebene hinein flattern ala "schaue doch mal in meine neue Homepage" oder diese "möchtest Du abnehmen und benötigst für viel Geld einen Coach" ...

Das ist ja nicht mehr zum aushalten, dieses anbiedern und schleimen auf der primitiven Art ... ach nein, es sind nicht die vereinsamten Typen auf Facebook, die weder Wein, Weib oder über den Gesang verfügen ... oh ja, diese Komplimente der  Dritten-Welt-Art muss inzwischen ein jedes Individuum ertragen ... "Hello from India ... habe Dein Profilfoto gesehen und bin Schock verliebt  und würde Dich nur zu gerne heiraten" ... bezeichnend in diesen Fällen ist auch immer wieder das HALLO an den Mister Nicole, welcher dann von Mustafa belagert wird ... 

Von den Verrückten dieser Gesellschaft, zu den Entrückten ... zu den Verbrechern und vor allem Einbrechern ... denn selbst hier auf dem Dorf hat man die eiserne Regel des Rückzug unterbrochen, denn noch vor einigen wenigen Jahren verzog sich die böse Gestalt wieder, wenn es auf die Bewohner eines Hauses oder einer Wohnung traf und heute, ja da werden die Bewohner in einen Raum gesperrt und in aller Ruhe die Bude leer geräumt ... wo ist denn da der Skrupel, haben denn die Täter nicht mehr die Spur des Anstands und es ist doch nur eine Frage der rinnenden Zeit hier auf dem Dorf, bis das erste Einbruch-Opfer mit dem eingeschlagenen Schädel aufgefunden wird ... ja, die Welt ist eine schlechte geworden ...

#SUNSHINE-POETRY

NACH VIELEN TAGEN DES REGENS UND DER SCHLECHTEN LAUNE AN JEDEM TAG; STELLT SICH AUF EINMAL UND PLÖTZLICH NIEMAND MEHR DES WETTERS FRAG;

IST DIE SONNE ERST WIEDER IN DER VOLLEN PRACHT AM HIMMEL; SOGAR DAS GELÄUT DER TEMPEL HAT EIN FRÖHLICHERES GEBIMMEL;

AUF DIE NERVEN UND AUF DAS GEMÜT IST ALLEN GEGANGEN DIESES TRÜBE SEIN IM ANDAUERNDEN SCHATTEN; WIR JEMALS ZUVOR HATTEN EINE PLAGE DER BISAM RATTEN;

JETZT AUF JEDEN FALL WIR HABEN WIEDER DIE AUFGABE ZU BESTELLEN DEN GARTEN; UND IST ALLES GESCHAFFT UND SCHÖN DANN IST DER MONAT DEN SIE MAL DÜRFEN ERRATEN;

DENN AUCH WENN JETZT FRÖHLICH LOCKT DAS EIS MITSAMT DER SALMONELLE; DIE SCHERE DER ARMEN UND REICHEN WIRD MAN NICHT AUFHEBEN SO AUF DER TAFEL SCHNELLE;

JETZT DÜRFEN AUCH WIEDER GENIESSEN DIE FREMDEN BÜRGER DIE SCHLANGE VOR DER TAFEL IN DER SONNE; WERDEN AUCH JETZT WIEDER VOLL PACKEN DIE TÜTEN DES SPAREN VOLLER WONNE; 

DENN EIGENTLICH NIEMAND MUSS SICH ANSTELLEN UM ZU ERGATTERN DIE MITTEL FÜR DAS HUNGERNDE LEBEN; WOFÜR SONST SOLL DER VATER STAAT DENN SONST DIE STÜTZE GEBEN;

ES GIBT MENSCHEN DIE DURCH DIE TAFEL EINSPAREN UND VOR ALLEM HANDELN MIT MÖHRE UND BROT; HIER IM LAND ES GIBT EINFACH NICHT DIE ECHTE HUNGERNDE NOT;

ZU DEM ES SIND DIE IMMER GLEICHEN TYPEN DIE SICH DA STELLEN ALS ERSTE IN DIE REIHE; IMMER SIND ES JENE DIE DA NICHT MÖGEN DES PRIESTERS WEIHE;

WIE SCHÖN DAS LEBEN DOCH IST BEI SONNE UND DANN NOCH LÄSTERN ÜBER DEN SCHMAROTZENDEN MANN; DAS LEBEN IST EINFACH NUR SCHÖN UND ZWAR JETZT UND NICHT IRGEND WANN




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen