SEITENAUFRUFE

Uli Hoeneß und andere Saubermänner ...

31.07.2013
 
Ja, es gibt ein neues Lieblingslied in meinem persönlichen Melodie- und Kapellen-Ranking ... Daft Punk heisst dieses Meisterwerk der guten Laune und ich muss gestehen, dass ich mich nur sehr beschwerlich an diesem ersättigen kann ...
 
Wobei ich schon über eine Musiktreue verfüge, denn noch immer geht mir der Jäger aus Kurpfalz leichter über die Lippen, als unsere Nationalhymne und ganz bestimmt ist auch ein entscheidender Grund zu dieser demenziösen Aussparung der, dass eben zu Zeiten des Jägers aus dem kanonösen Kurpfalz noch nicht die kriminellen Fussballmanager mit dem zweierlei Mass der Justiz abgehandelt worden sind.
 
Na jetzt aber mal ganz im Ernst, August und Hannover aber es grenzt schon an eine Unverschämtheit, was sich da vor der Augenbinde der Tante mit den Waagschalen in den Händen abspielt und wenn ich ja ein Gevater Graf alias genetischer Manager der Tennislegende Stefi Agassi wäre, dann würde ich mindestens zusammen mit dem ehemals inhaftierten Immobilien-Mogul Schneider vor den Europäischen Gerichtshof ziehen, denn diese wurden doch wegen wahrlich weniger Dollars in die JVA verfrachtet.
 


 
 
Das meine ich, selbst die grössten Fans des FC Bayern verfügen nicht über eine objektive Sicht auf die kriminellen und bisweilen mafiösen Dinge und wenn man dann 1 & 1 zusammen zählt, dann kann man sich doch schon ausrechnen, dass auch diese Straftat an der ganzen Nation und vor allem der Moral gegenüber den Fans der Bayern spurlos vorbei geht. Der Hoeneß hat ja bis Dato noch nicht einmal einen Schaden an seinem sportlichen Saubermann-Image zu verbuchen und noch immer wird die zum Himmel schreiende Ungerechtigkeit mit den vielen glorreichen Taten des Managers in Sachen Fussball wegdiskutiert.
 
Hallllooooooooooo Ihr Schlafmützen und scheinbar unbelehrbaren Schwarzarbeiter vom Bau aus der Südkurve der Arena ... was denkt denn Ihr was Euch da wohl an imaginärer Straffreiheit blüht, wenn Ihr da am Wochenende oder nach dem Feierabendbier von der dunklen Baustelle in die Zoll-Fahrzeuge gezogen werdet ... da ist dann auch nichts mit einem Treuebonus vom FC Bayern München ...
 


 
 
Ja, ich bin ein gerechtigkeitsliebender Mensch und wenn da etwas zum Himmel und zurück sein übelreichendes Aroma versprüht, dann gehe ich auch noch dann auf das Kokosnuss-Pflänzchen, wenn schon die letzten Nägel meine Kiste versiegelt haben, denn ich kann diese Vetternwirtschaft und korrupten Vorgänge einfach nicht ertragen. Doch es ist ja überall auf der Welt das Gleiche mit den unterschiedlichen Massbändern und wenn ich da gerade an die aufwendige Plakatiererei der Nation in Sachen "Alt-Nazi-Verbrecher" denke, dann geht mir erst recht wieder der Kragen hoch bzw. droht dieser zu platzen, denn die ersten 25.000 Euro der Belohnung bekomme doch wohl ich, wenn ich Ihnen und den Fahndern der SS-Lieblinge da jetzt nochmalig das erzähle, was da sowieso schon alle Welt seit langer Zeit weiss ...
 
Na, wer war denn da noch gleich der Leibdrucker des kleinen Gas-Mannes aus Wien ... und töricht wer da das Mariuhana-Mohn mit dem Mohn der Drucker-Innung vertauscht und wenn Sie jetzt auch noch erfahren liebe BRD-FBI´ler, dass da ausgerechnet auch noch dieser "renomierte" Sauberverlag staatliche Zuwendungen zum Erhalt der Unternehmung bezieht, dann sehen doch auch Sie nicht nur den Herrn Hoeneß in Santa Fu, sondern auch die einen oder anderen Bertelsmänner & Co, oder?
 
 
 
Ach ja, wenn ich erst die volle Fahrt der Gerechtigkeit aufnehme, dann hält diesem Shit-Storm auch die grösste Mayer-Werft-Jolle nicht mehr stand ... und es geht doch nichts über das Aufrechthalten der unliebsamen Erinnerungen aus der Firmen-Vita ... und da fand ich diese Biogemüse-Arie der Verunreinigung in Sachen HIPP-Hipp-Hurra nur einen ganz kleinen Mobbing-Fisch der Konkurrenz ...
 
Na kommen Sie, dem Claus Hipp traue ich solche dunklen Machenschaften mit seinem verbürgenden Namen nicht zu und eigentlich sollten die Fahnder vielleicht auch gerade jetzt einmal ... wo sie doch sowieso den "kleinen" Bayern-Steuerhinterziehungs-Fisch an der Angela haben ... auch nach schädlichen Inhaltsstoffen in der Hoeneß-Wurst oberhalb von dessen Gürtellinie suchen, denn wer da solch eine kriminelle Energie in Sachen Fiskus an den Tag legt, der wird doch im anderen Metzger-Leben nicht auf einmal die korrekte Gammelfleisch-Wurst durch den Aldi-Fleischwolf drehen ...
 


 
 
Sie merken schon, ich bin damit einfach noch nicht durch und erst dann gebe ich die angemessene Ruhe, wenn da dieser Knilch zusammen mit all den anderen Sauber- und Obermännern in Handschellen den Feierabend fristet. Nein, ich verstehe auch nicht, dass sich da Frau Merkel nicht erneut zu Wort meldet und der Nation verkündet, dass wir einen Werte- und Moralverfall innerhalb der Gesellschaft zu beklagen haben und das diese uns allen nochmalig erklärt, dass die Grundregel dieser Nation noch immer lautet, dass man die kleinen Dingfest macht und die Grossen laufen lässt ...